Archive for 28. Dezember 2010

Himmlische Highlights des Jahres 2011

28. Dezember 2010

2. Januar: 3. Konjunktion Jupiter/Uranus (1/2° Abstand).

Nacht 3./4. Januar: Maximum der Quadrantiden – der einzige große Meteorschauer des Jahres ohne stärkere Mondstörung.

4. Januar bei Sonnenaufgang: Tiefe partielle Sonnenfinsternis in Europa.

9.-13. Januar: 217th AAS Meeting in Seattle, immer reich an Nachrichten.

3. Februar: Zieldatum für STS-133, den vorletzten (oder vorvorletzten) Shuttle-Start; der letzte wäre dann am 1. April bzw. im Sommer.

14. Februar: Flyby von Stardust an Komet Tempel 1.

14.-17. März: Während der besten Merkur-Abendsichtbarkeit (ca. 10.-27. März) hilft Jupiter beim Finden!

18. März: Merkurorbit-Eintritt von MESSENGER.

18.-20. März: 30. AKM-Seminar auf Burg Rothenfels.

4. April: Saturn in Opposition.

9. April: Astronomietag in Deutschland.

12. April: Yuri’s Night – World Space Party.

24. April: Ostersonntag – zweitspätester möglicher Termin.

7. Mai: 27. ATT in Essen.

10. Mai: Konjuktion Venus/Jupiter, Abstand 0.6°.

22.-26. Mai: 218. AAS Meeting in Boston, auch ein Nachrichtenmacher.

Juni: Vielleicht Start des französischen Microscope.

1. Juni: Partielle Sonnenfinsternis, u.a. in Ostasien und Island.

1.-5. Juni: 20. Internationales Teleskoptreffen am Gederner See.

10.-13. Juni: 30. Planetentagung in Violau.

15. Juni: Totale Mondfinsternis, v.a. in Afrika und Westasien, aber auch in Europa teilweise bei Mondaufgang.

Juli: Rosetta beginnt den langen ‘Winterschlaf’.

1. Juli: Partielle Sonnenfinsternis im Indischen Ozean.

15. Juli: Möglicher Start der 2. Dragon-Kapsel.

27. Juli: Mars-Bedeckung durch den Mond im Südpazifik und Südamerika.

5. August: Wunschstarttermin der Juno-Mission zum Jupiter – und Vesta in heller Opposition mit 5.6 mag.

7. August: Dawn beginnt die Erforschung von Vesta.

26.-28. August: 30th European Symposium on Occultation Projects in Berlin.

8. September: Start des Raumsonden-Duos GRAIL zum Mond.

10. September: 6. AME in Schwennigen, vermutlich zusammen mit der 30. VdS-Tagung.

26. September: Uranus in Opposition.

Ende September: Maximum von Mira – und vielleicht Beginn einer guten Sichtbarkeit von Komet C/2010 X1 (Elenin).

Oktober oder später: Vielleicht Start des russischen Radio-Astron (Spektr R).

3.-7. Oktober: EPSC-DPS Joint Meeting in Nantes – gemeinsame Planetentagung in Frankreich.

8. Oktober: Möglicher Ausbruch der Draconiden, aber Stärke des Peaks ziemlich unklar (siehe hier im 4.§), und der Mond stört eh.

25. Oktober: Möglicher Start des Sonnenseglers Lightsail 1 zusammen mit dem NPOESS Preparatory Project.

28. Oktober: Merkur-Bedeckung durch den Mond im pazifischen Raum.

29. Oktober: Jupiter in Opposition.

8. November: Möglicherweise Start von Phobos-Grunt (Russland) und Ying Huo 1 (China) zum Mars.

12. November: 30. BoHeTa in Bochum.

25. November: Partielle Sonnenfinsternis in Afrika, Antarktis – und Wunschstarttermin des Mars Science Laboratory (Curiosity).

5.-9. Dezember: AGU Fall Meeting in San Francisco – 20’000 Geophysiker …

10. Dezember: Totale Mondfinsternis, endet für Europa mit dem Mondaufgang.

14. Dezember: Möglicher Erstflug der Cygnus-Kapsel auf der Taurus 2.

Quellen: Astronomical Calendar, Space Calendar, Das Jahr 2011, A.de Termine und PH’s AstroAlmanach V. 1.1. u.a. NACHTRÄGE: Starts modifiziert anhand eines pessimistischen indischen Zeitplans, des NASA Launch Schedule und Spaceflight Now.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 269 Followern an