ATREX: NASA macht ihre “Chemtrails” selbst …

Nach zahlreichen Verschiebungen wegen schlechten Wetters hat es am Morgen des 27. März geklappt: Innerhalb von 5 Minuten stiegen von der Wallops-Insel vor der US-Ostküste 5 Höhenforschungsraketen in 80-Sekunden-Intervallen auf, um in rund 105 km Höhe eine milchig-weißliche chemische Verbindung frei zu setzen. Dort machten die künstlichen Wolken aus Trimethylaluminium die dreidimensionalen Luftströmungen in dieser wenig untersuchten Atmosphärenschicht – der Thermosphäre – sichtbar, die wegen ihrer elektrischen Leitfähigkeit (hier entsteht die E-Schicht der Ionosphäre) u.a. für den Funk interessant ist. Das “Anomalous Transport Rocket Experiment” (ATREX) gelang, und neben diesen offiziellen NASA-Aufnahmen gibt es auch manche Amateurbeobachtung (auch hier und hier) – weitere Berichte und Videos hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier.

A propos Leuchtphänomene am Himmel: Was hier – mal wieder – ISS-Bewohner Don Pettit am 29. Februar zur Linken des Orion aufnahm ist, wie man der langwierigen Diskussion entnehmen kann, offensichtlich die Signatur eines kleinen Bahnmanövers der Raumstation zur Anhebung ihrer Umlaufbahn. Dass man dies so gut würde sehen können, hatten selbst Experten kaum vermutet.

Und noch ein erstaunliches Lichtphänomen am Himmel, das ohne besonderen Grund auf der Facebook-Seite von Roskosmos erschienen ist: Zu sehen ist der Proton-Start des ersten Glonass-K-Satelliten am 26. Februar 2011 in Plesetsk.

About these ads

Schlagwörter: , , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 239 Followern an

%d Bloggern gefällt das: