Archive for 20. Juni 2009

Venus, Mars und Mond – gerade noch erwischt

20. Juni 2009

ve-mo
Eigentlich war die erklärtermaßen schönste Konstellation des Monats, ein Trio aus Venus und Mars in Konjunktion mit dem Mond in der Nähe, schon am Morgen des 19., und z.B. in Kanada waren auch tolle Bilder gelungen. Aber auch am Morgen des 20. gab es noch etwas zu sehen, mit dem Mond weiter weg – und diesmal spielte in Königswinter auch das Wetter mit. Beim obigen Bild ist der Mars wohl nur zu erkennen, wenn man die große Version durch Anklicken abruft, andere zeigen das Planetenduo klar bzw. die morgendliche Szenerie.

Advertisements

Noch nie gesehene Strukturen im Saturnring: Daphnis schuld

20. Juni 2009

sat-ring
Der extrem flache Lichteinfall auf die Saturnringe rund um die Tag- und Nachtgleiche macht – für Cassinis Kamera – Strukturen sichtbar, wie sie noch nie jemand (Mensch oder Sonde) gesehen hat; siehe auch einen früheren Artikel. Hier hat der 8-km-Mond Daphnis – selbst zu sehen, wie er einen laaangen Schatten wirft – in der 42-km-Keeler-Lücke ein Wellenphänomen in der 3. Dimension im A-Ring ausgelöst, das nun ebenfalls Schatten wirft und sich so zu erkennen gibt: Die Verbiegungen messen bis zu 1.5 km – 100-mal so hoch wie der Ring dick ist!

NACHTRAG: Der immer flachere Lichteinfall auf die Saturnringe macht sich auch für den irdischen Beobachter durch ein erhebliches Verblassen der Ringe bemerkbar! NACHTRAG 2: noch mehr kuriose Schattenspiele!