Der angemessenste Ort zur Feier der Sommersonnenwende …

halde
… 2009 war fraglos das Horizontobservatorium auf der Halde Hoheward im Ruhrgebiet (siehe auch ISAN 72-7), das zum ersten Mal im fertigen (wenn auch wegen eines Baumangels schon defekten) Zustand den nördlichsten Sonnenstand erleben konnte. Just zur rechten Zeit trollten sich die Wolken und gaben den Blick auf einen blendend hellen Sonnenuntergang frei – genau an der berechneten Extremposition. Ein IYA-Ereignis der besonderen Art, mit etwa 200 Teilnehmern. NACHTRAG: Bilderserie von B. Brinkmann.

Schlagwörter: , , , ,

2 Antworten to “Der angemessenste Ort zur Feier der Sommersonnenwende …”

  1. Das war das IYA in Deutschland: „Wir schreckten vor nichts zurück“ « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] sämtlich ins Wasser fielen. Meist war das Bild sehr gemischt, und gelungene Aktionen wie etwa die Sommersonnenwende auf dem Horizontobservatorium gerieten zu besonderen Höhepunkten. Besonders gelobt wurde von den Organisatoren des IYA um den […]

  2. Tag-und-Nacht-Gleiche-Sonnenuntergang auf der Halde Hoheward – eine Bildergeschichte « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] fürchterlichem Regen oder der Sommersonnenwende 2009 mit brilliantem Wetter nach schwerem Regen (auch hier beschrieben). Zum gestrigen Sonnenuntergang – keine 6 Stunden vor dem Frühjahrs-Äquinoktium […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: