Saturns „Hexagon“ wieder im Licht – und wie zuvor

Seit die Voyagers vor bald 30 Jahren den Saturn besuchten, gab es keine Aufnahmen eines merkwürdigen sechs“eckigen“ Wolkenbandes rund um den Nordpol des Planeten mehr, der sich danach lange in Dunkel hüllte – aber nun scheint die Sonne wieder, und der „Kinky Current“, wie das Phänomen am Anfang mal genannt wurde, ist unverändert noch da! Aus 55 Cassini-Bildern vom Januar ist jetzt dieser Kurzfilm mit drei Zeitschritten zusammengestückelt worden; der Pol selbst lag da noch im Dunkeln.

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “Saturns „Hexagon“ wieder im Licht – und wie zuvor”

  1. Juno auf dem Weg zum Jupiter – alles „nominal“ « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Jupiters erwartet, was Planeten-Meteorologen durchaus interessieren wird: Beim Saturn gab es da eine Menge zu sehen. Die andere Besonderheit Junos ist die Stromversorgung: Zum ersten Mal ist eine Raumsonde […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: