Die nächste große IR-Durchmusterung des Himmels: Satellit WISE gestartet!

Nach etlichen Verschiebungen – an denen der Satellit unschuldig war – hat heute eine Delta 2 von Vandenberg aus den Wide-field Infrared Survey Explorer der NASA auf eine niedrige polare Erdumlaufbahn gebracht, von wo aus er nach einmonatigen Tests eine sechsmonatige Himmelsdurchmusterung aufnehmen soll (und danach noch eine halbe, bis der gefrorene Wasserstoff aufgebraucht ist, der Optik und Instrumente auf 12 K kühlt). Rund 7000 Aufnahmen in vier Wellenlängen (3.4, 4.6, 12 und 22 µm) mit 47′ Gesichtsfeld soll es jeden Tag geben: Jeder Himmelspunkt wird mindestens 8-, manche über 1000-mal angeschaut; die Auflösung des 40-cm-Teleskops beträgt dabei 6″, bei 22 µm 12″.

Auf den Millionen Bildern sollten hunderte von Millionen Objekten zu erkennen sein, von erdnahen Asteroiden und solchen im Hauptgürtel (fast alle hunderttausende ab 3 km Durchmesser) über die sonnennächsten Sterne und Braunen Zwerge – es ist nicht unwahrscheinlich, dass WISE einen Zwerg näher als Proxima Centauri findet; gibt es einen, muss ihn der Satellit sehen – bis zu ultrahellen IR-Galaxien, unter denen WISE die leuchtkräftigste Galaxie des ganzen Kosmos aufspüren könnte. Etwa 16 Monate nach dem Start wird die gesamte Astronomie mit vorläufigen, 11 Monate später dann mit den endgültigen Daten der 320-Mio.$-Mission beglückt: Fast schon erwartet werden völlig überraschende Entdeckungen – und garantiert ist eine wesentliche Rolle des WISE-Atlas als Pfadfinder für das JWST.

WISE-Homepages bei der NASA und in Berkeley, ein JPL Release und Artikel zum Start von Spaceflight Now, BBC, Physics World, Nature Blog und Space Today – und jede Menge mehr Links im Header des 333. Cosmic Mirror!

Schlagwörter: , , , ,

4 Antworten to “Die nächste große IR-Durchmusterung des Himmels: Satellit WISE gestartet!”

  1. Schon mal ein kosmisches Infrarotbild mit 44,4 Megapixeln gesehen? « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] in drei verschiedenen Ausschnitten aus dem 6666 mal 6666 großen Originalbild: So sieht der neue Infrarot-Satellit WISE die Andromeda-Galaxie, ein Falschfarbenbild von 3.4 bis 22 µm Wellenlänge. Ausgewachsene Sterne […]

  2. Nachrichten von Kleinplaneten kompakt « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] wiederum etwa 50 Near Earth Objects sind: Das ist die Bilanz der ersten 960’000 Bilder des Infrarot-Satelliten WISE, der im Juli seine erste Himmelsdurchmusterung abgeschlossen haben wird. Einige der Asteroiden (der […]

  3. Impressionen aus der Raumfahrt kompakt « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Spiralgalaxie Messier 83 aus Sicht des IR-Satelliten WISE bei 3.4 bis 22 µm; alle Instrumente des Satelliten sind beteiligt: Junge Sterne erscheinen in dieser Falschfarbenversion in grün, Staub in […]

  4. 57% des IR-Himmels: erster WISE Data Release « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] hat der NASA-IR-Satellit WISE den Himmel gesehen (Blau + Zyan = 3.4 + 4.6 = überwiegend Sterne, Grün + Rot = 12 + 22 µm = […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: