Und schon wieder eine virtuelle Mondfinsternis …

Wie schon vor einem knappen Jahr war die – geometrisch für NRW ohnehin grenzwertige – diesmal sogar totale Mondfinsternis heute morgen wetterhalber nur im Web zu verfolgen. Aber wie: Screenshots Nr. 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13 und 14 aus drei verschiedenen Webcasts – und binnen Minuten bzw. höchstens Stunden verfügbare Standbilder aus Deutschland (mehr, mehr [NACHTRAG: geniale Bilder aus England weiter unten!] und mehr), der Schweiz, dem UK (mehr und mehr), Mexiko (mehr im Stream) und den USA (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr); bei SpaceWeather [NACHTRAG: spezielle Galerie] und I’m There wachsen natürlich auch schon Sammlungen. Aus den USA stammen auch ein erster visueller Bericht („Its dark but reddish orange and the Mare have some purple hues to them. I give it a Danjon 2 rating“) und das bekloppteste Zitat: „I couldn’t take any pictures of the eclipse because I forgot to charge my flash“.

Und natürlich der größte – und unzählige Male nachgeplapperte – Unfug überhaupt, nämlich dass dies eine „Sonnenwend-Mondfinsternis“ und dies auch noch extrem selten sei. Erstens aber liegen zwischen der MoFi und der Sonnenwende rund 15 Stunden, so dass beide für 2/3 des Planeten auf zwei verschiedene Tage fallen. Und zweitens sorgt der Meton-Zyklus dafür, dass es auch 1991 und 2029 zu MoFis (einer partiellen bzw. einer weiteren totalen) in ebenfalls weniger als 24 Stunden Abstand von der Sonnenwende kommt: 4 bis 5 Perioden lang bewirkt er nämlich nicht nur die tagesgenaue Wiederholung der Mondphasen sondern auch ähnliche Finsternisse dabei. NACHTRÄGE: ein langer Erlebnisbericht aus Cumbria, Bilder aus Limhamn Marina, ein Fotoalbum aus Jamaika, ein kurioses Allsky-Zeitraffer-Video aus New Mexico und die MoFi im abendlichen Aufgang über Sydney. Und die gesamte MoFi als ziemlich stabiles Zeitraffer-Video (!) oder in Echtzeit, eine schöne Pressefoto-Sammlung, die MoFi über dem Space Shuttle und ein NPR-Bericht + Video von AP – na ja …

Advertisements

Schlagwörter:

2 Antworten to “Und schon wieder eine virtuelle Mondfinsternis …”

  1. Vorweihnachtlicher Bilderbogen: von MoFi bis G-Linse « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Skyweek Zwei Punkt Null Alles über's All … von Daniel Fischer … seit 1985 – und jetzt online im klassischen Blog-Format « Und schon wieder eine virtuelle Mondfinsternis … […]

  2. Martin Campbell Says:

    I managed to shoot a short video of the full eclipse from the side of Lake Windermere, overlooking the Langdales. http://bit.ly/gwLMHI The moon was an amazing Orange colour. Like you I lost it as the sun rose and the cloud covered the moon. Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: