„Montage“-Software möchte sich in ein soziales Netzwerk für Astronomen entwickeln

Courtesy NASA/JPL-Caltech (genaue Captions & Credits hier zu finden)

Diese drei Bilder sind mit der wissenschaftlichen Bildverarbeitungs-Freeware „Montage“ erstellt worden, die SBb-LINER-Galaxie NGC 1097 mit dem Spitzer Space Telescope (3.6 bis 8.0 µm), der Supernovarest S147 aus H-Alpha-Aufnahmen des Isaac Newton Telescope und ein Ausschnitt aus der galaktischen Ebene (wie das 1. Bild; aus der GLIMPSE-Durchmusterung): Man findet sie in der Galerie des Projekts – aber auch einem neuen Blog. Denn die Schöpfer von Montage möchten – wie sie auch ausgiebig in einem Paper dargelegt haben – künftig stärker die Kräfte sozialer Netzwerke und des ominösen Web 2.0 nutzen, das in der fachastronomischen Forschung bisher keine nennenswerte Rolle spielt. Die Montage-Anbieter (über 4000-mal wurde die Software zur Erstellung von Mosaiken aus FITS-Dateien schon herunter geladen) träumen etwa von kollaborativen Atlas-Projekten und einer Präsentation von astronomischen Bilddaten, die für Kollegen und auch die Allgemeinheit besser verständlich werden.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: