Chronik des Universums: zweite Hälfte 2010

Fr, 31. Dezember: Die russischen Starts des Jahres in einem kuriosen Video von Roskosmos.

Do, 30. Dezember: Brasilien wird Mitglied der ESO!

Mi, 29. Dezember: Präsident Medwedew hat die Sündenböcke für die teure Satellitenpanne vor drei Wochen ausgemacht.

Fr, 17. Dezember: Soyuz TMA-20 verliert eine Weile den Bodenkontakt.

Mi, 15. Dezember: Mit dem Start von Soyuz TMA-20 beginnt die 3. Langzeitmission der ESA zur ISS.

Di, 30. November: Deutschland will sich bei seiner Raumfahrtstrategie auf praktische Anwendungen konzentrieren, sagt Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle. (Internationales Echo.)

Mi, 24. November: Ein Wuppertaler Physiker übernimmt die Leitung des Pierre Auger Observatory.

Do, 18. November: Seit 25 Jahren forschen Wissenschaftler der Universität Bremen mit dem Fallturm.

Fr, 12. November: In einem großen Artikel über Frauen im Chefsessel in Bochum kommt auch das Planetarium nicht zu kurz …

Do, 4. November: Hasinger verlässt die Fusionsforschung wieder – und wird Nachfolger von Kudritzki auf Hawaii!

Mo, 1. November: Mit 12 Starts hat China bereits jetzt mehr geschafft als in jedem anderen Jahr.

Fr, 29. Oktober: Eutelsat hat einen Satelliten verloren, dessen Antrieb versagte.

Mo, 25. Oktober: Neue Bonner Durchmusterung – Forscher haben das Wasserstoffgas in der Milchstraße kartiert.

Di, 19. Oktober: Auch in Berlin gibt’s jetzt VELVET.

Di, 21. September: Im UK ist eine LOFAR-Station eingeweiht worden.

Mo, 20 September: Nach einem kurzen Safemode ist der MRO wieder wohlauf und arbeitet wieder – und CHAMP ist verglüht, nach 10 Jahren im Orbit.

Mi, 15. September: Boeing und Space Adventures wollen orbitale Touristenflüge mit dem CST-100 anbieten.

Mo, 13. September: Astrium will die Falcon 1 in Europa vermarkten.

Sa, 11. September: Japan startet den NavSat Michibiki.

Mi, 8. September: OHB & China haben den Bau der CarbonSat-Konstellation beschlossen.

Di, 7. September: Der Abschlussbericht des IYA 2009 ist da – mit 1336 Seiten …

Russland verweigert einem Kosmonauten den üblichen Helden-Status.

Mo, 6. September: Boeing will Indien helfen, in die bemannte Raumfahrt einzusteigen.

So, 5. September: Dänen lügen nicht … aber starten tun sie auch nicht, vorerst.

Fr, 3. September: Die Magnetospheric Multiscale Mission hat die CDR passiert.

Do, 2. September: In Korea wächst der Frust über den Raketen-Ärger mit Russland.

Mi, 1. September: Neue Heisenberg-Professur an der Uni Bonn widmet sich der Suche nach der dunklen Energie.

GOES-15 hat 5 Monate Orbit-Tests abgeschlossen und wäre bereit.

Fr, 27. August: TerraSAR-X und TanDEM-X „chatten“ zum ersten Mal mit Synchronisationssignalen.

Do, 26. August: Das Alpha Magnetic Spectrometer hat das KSC erreicht und soll das größte wissenschaftliche Instrument auf der ISS werden.

Mi, 25. August: Nächstes Jahr soll der Bau eines neuen russischen Kosmodroms im fernen Osten beginnen.

Die CDR für GPS III kam schneller als geplant.

Mi, 18. August: Die Iridium-Satelliten sollen auch für die Weltraumwetter-Prognose genutzt werden.

Di, 17. August: Die erste chinesische Raumstation ist fertig gebaut.

Fr, 13. August: Die Weltraum-Ausstellung im Gasometer Oberhausen konnte den 750’000. Besucher begrüßen!

Mi, 11. August: Ein Kleinplanet wurde auf den Namen Essen getauft.

So, 8. August: Frau Aldrin in seltsamer Begleitung …

Di, 3. August: Versuchter Mord im Planetarium Hamburg!

Sa, 31. Juli: Ein Stück der Rakete wurde angespült, die das X-37B startete.

Di, 27. Juli: New Horizons hat auf den Jupiter zurück geschaut.

Einen Mondkrater aus den letzten 38 Jahren hat der LRO entdeckt.

Schluss mit den Gerüchten über angeblice Erd-Entdeckungen Keplers.

Die Nutzlast von Chandrayaan 2 wird im August bekannt gegeben.

Bei einer EVA wird die Verkabelung der ISS ergänzt.

Mo, 26. Juli: Nasa und Google locken Tüftler mit Millionen.

So, 25. Juli: Der NPP-Satellit hat sein letztes Instrument bekommen.

Fr, 23. Juli: Dem Sonnensegler IKAROS ist aktive Lageregelung per Flüssigkristallen gelungen.

Mo, 19. Juli: Das SS2 hat seinen ersten Gleitflug mit Pilot absolviert.

Fr, 9. Juli: Der deutsche ComsatBw2 ist operationell.

Sa, 3. Juli: Ein Andock-Problem mit einem Progress-Frachter.

Do, 1. Juli: Die Termine der letzten beiden Shuttle-Starts stehen, 1.11.2010 und 26.2.2011.

Frühere Kurzmeldungen gibt es hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: