Stardust: Nahaufnahmen sind da – und der Krater?

In der vergangenen Stunde sind Stardusts Bilder der größten Annäherung an den Kern von Tempel 1 in der Sammlung erschienen – detailreicher als viele erwartet hatten: eine beeindruckende Animation der ersten 30 Bilder (und gleich noch eine). Die Sonde ist also „auf der richtigen Seite“ des Kerns vorbei geflogen, aber wo ist nun der Krater, den vor 5 1/2 Jahren der Impaktor von Deep Impact schlug? Zur relativen Orientierung hilft z.B. diese Montage; dass dies Auswurfmaterial aus dem Krater sei, hat sich bereits als Irrtum herausgestellt. Auch im Deep-Impact-Team sehen sie nichts Offensichtliches. In 2 1/2 Stunden wissen wir vielleicht schon mehr: Die Pressekonferenz ist soeben für 21:30 MEZ angesetzt worden.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

3 Antworten to “Stardust: Nahaufnahmen sind da – und der Krater?”

  1. Schott,Gerd Says:

    Hi Daniel,
    Danke für die hervorragenden Informationen.
    mfg
    G.Schott

  2. Ralf Schoofs Says:

    Guten Abend Herr Fischer,
    danke für die vielen informativen Links zum Vorbeiflug von Stardust an Tempel 1. Mein Astro-Abend ist gerettet!
    Mit kosmischen Grüßen….
    ….Ralf Schoofs

  3. Der Tempel-Vorbeiflug einmal ganz anders! « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] den Bildern der Vorbeiflugs-Sequenz von Stardust an Tempel 1 hat Emily Lakdawalla von der Planetary Society hier – von Hand – eine […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: