Planeten-Parade am Morgenhimmel – im Süden

So sah der Morgenhimmel über dem Cerro Paranal am 1. Mai aus, Richtung Cerro Armazones (unten rechts): die abnehmende Mondsichel neben (von oben) Venus, Merkur, Jupiter und Mars; auch der Anblick aus Australien etliche Stunden früher sowie aus Florida am Vortag und Neuseeland noch einen Tag früher. Wie schon im Detail vorgestellt, ist dies erst der Auftakt zu einer ganzen Serie von Konjunktionen den Mai hindurch – von denen in Europa leider nur wenig zu sehen sein wird: Man drehe das Paranalbild von 25° Süd um 60-80° nach rechts, um die hiesige Ekliptiklage zu simulieren! Rettung verspricht der neue SpaceWeather Flash, über den die jeweils 25 neuesten Himmelsbilder aus aller Welt abgerufen werden können.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: