So sah der Ballon den Start der Endeavour!

QuestforStars.com / Challenger Center / Coalition for Space Exploration

Viel besser als beim letzten Mal (2. Bild v.o.) hat die Beobachtung des Starts der Endeavour zu ihrer letzten Mission STS-134 von einem Stratosphärenballon aus („Da fliegt er!“) geklappt: Vor einer guten Stunde wurden diese vier Aufnahmen der aufsteigenden Raumfähre (Zeit von unten nach oben; das zweite Bild ist ein Ausschnitt aus dem ersten) veröffentlicht, die einer Kamera auf dem Ballon „Senatobia-1“ in 19.5 km Höhe gelungen waren. Der Standort ist zwar spektakulär, liegt allerdings nur auf 1/5 des Wegs in den Weltraum, der nach allgemeiner Definition in 100 km Höhe beginnt. Ein Verkehrsflugzeug in Reiseflughöhe schafft nur ca. 1/10 der Distanz, aber der Anblick auf die aufsteigende Endeavour war recht ähnlich: Das zeigen dieses und dieses – längst „viral“ gewordene – Foto [NACHTRAG: wie sie zustande kamen und die Fotografin berühmt machten; mehr Bilder] und dieser knappe Videoclip. Noch viel mehr Bilder entstanden natürlich am Boden: Hier sind einige über eine Karte erreichbar. Impressionen vom kurzen Vergnügen bieten auch dieser, dieser und dieser Blogbericht und dieser und dieser Artikel. Nur wenige durften allerdings ganz nah an die Endeavor heran: so nah nämlich! Von dieser Shuttle-Ingenieurin gibt es noch einige weitere Endeavours aus ungewohnten Winkeln.

Advertisements

Schlagwörter: , , , ,

3 Antworten to “So sah der Ballon den Start der Endeavour!”

  1. Neue Bilder von 3 aktuellen Stratosphärenballons « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Skyweek Zwei Punkt Null Alles über's All … von Daniel Fischer … seit 1985 – und jetzt online im klassischen Blog-Format « So sah der Ballon den Start der Endeavour! […]

  2. AMS-02 und STS-134 in Bildern – eine Auswahl « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Start der Endeavour aus der Sicht eines weiteren Flugzeugs, und zwar eines Shuttle Training […]

  3. Zum 3. Mal erfolgreich: Stratoballon sieht STS-135! « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] auch schon STS-133 im Februar und vor allem STS-134 im Mai ist es dem Projekt Quest for Stars auch beim allerletzten Shuttle-Start STS-135 gelungen, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: