Andromeda-Galaxie: größer als man denkt …

Das sind die neuesten Bilder der Pan-Andromeda Archaeological Survey, einer besonders großflächigen und umfassenden Bestandsaufnahme der Sterne der Galaxien M 31 (o.r.) und M 33 (u.l.) – und dazwischen! Oben die großräumigen Sternströme, repräsentiert durch Sterne bestimmter Metallizität, in der Mitte das Gesamtbild durch Sterne allen Gehalts schwerer Elemente, denen unterschiedliche Farben zugeteilt wurden, unten die Lage diverser Zwerggalaxien: Zusammen zeichnen sie ein detailliertes Bild von der Entstehung der Galaxien, wie es nur bei diesen beiden gewonnen werden kann. Die neuen Bilder zeigte R. Ibata soeben am letzten Tag der Heidelberger AG-Tagung; frühere Versionen sind in Präsentationen hier und hier zu finden.

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: