Britischer Astronom ermordet umgekommen – akademischer Widersacher Kollege als Hauptverdächtiger in Haft (aber es war ein tragischer Unfallin einer Notwehr-Situation)

Unfassbare Nachrichten sind in der letzten Stunde aus Großbritannien gekommen: Der Radioastronom Steve Rawlings, Professor an der Universität Oxford und international vor allem bekannt als wichtige Kraft hinter dem Square Kilometer Array, ist in der Wohnung des Mathematikers Devinder Sivia tot aufgefunden worden – und Sivia wurde unter Mordverdacht festgenommen. Dem Vernehmen nach war ein Streit um akademische Angelegenheiten eskaliert, in dessen Folge Rawlings einem Herzinfarkt erlag. Die Untersuchung ist aber noch in einer sehr frühen Phase … NACHTRAG: ein kurzer Nachruf von der Univ. Oxford. Die Identität des einzigen Verdächtigen und die Tatumstände hat bisher übrigens keine andere Quelle bestätigt. NACHTRAG 2: Die Festnahme von Sivia ist bestätigt – der behauptet, von Rawlings angegriffen worden zu sein. Dessen genaue Todesursache konnte übrigens bei der Obduktion nicht geklärt werden. NACHTRAG 3: ein weiterer Artikel, der den generellen Ablauf bestätigt. Die Polizei wolle aber noch nichts zu den Motiven Sivias sagen. NACHTRAG 4: Ein Vierteljahr später gibt es keinen Mordverdacht mehr gegen Sivia, und es könnte alles „ein tragischer Unfall“ gewesen sein – die Untersuchung geht weiter … NACHTRAG 5: … die am Ende zu dem Schluss gekommen ist, dass es ein tödlicher Unfall in Notwehr gewesen ist, nachdem der psychisch gestörte Rawlings Silva angegriffen hatte.

Schlagwörter: , ,

Eine Antwort to “Britischer Astronom ermordet umgekommen – akademischer Widersacher Kollege als Hauptverdächtiger in Haft (aber es war ein tragischer Unfallin einer Notwehr-Situation)”

  1. Allgemeines Live-Blog ab dem 23. August 2013 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Bergen, etwas Geld für das Green Bank Telescope, die Taufe der britischen LOFAR-Station nach dem tragisch umgekommenen Radioastronomen Steven Rawlings – und mehr Artikel zum ALMA-Streik hier und hier in Englisch […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: