Rosetta passiert Lutetia – endlich auch als Film

Über die Ergebnisse des Rosetta-Vorbeiflugs an Lutetia (Header) wurde schon berichtet („Rosettas Beobachtungen …“; auch ISAN 150-5 und weitere Erkenntnisse) – aber jetzt sind endlich alle Daten frei verfügbar geworden, und die Fangemeinde hat sie schon veredelt: etwa zu dem Video oben, das etwas flackert, weil dauernd der Farbfilter gewechselt wurde. [NACHTRAG: eine weiter verschönerte Version.] Aber auch aus den Einzelbildern konnte noch eine Menge heraus geholt werden. Bonus-Link: Der Blogger, Stunden nach dem Flyby bei einem Spontanvortrag mit den allerersten Bildern im südargentinischen El Calafate am Vorabend einer gewissen Sonnenfinsternis …

Advertisements

Schlagwörter: , ,

7 Antworten to “Rosetta passiert Lutetia – endlich auch als Film”

  1. Bernd Leitenberger Says:

    Hallo Daniel,
    Ich bin gerade durch deinen Link auf meinem Blog auf die Seite gekommen. Ich war früher fleissiger Leser deiner früheren HTML Seite, habe aber als sie längere Zeit mal nicht aktualisiert wurde, irgendwie den Anschluss verloren.

    Was mir aber negativ auffällt ist, dass Du ein sehr festes Layout hast, das bei meinem Monitor nur etwa ein Drittel des Platzes nutzt. Ich würde Dir raten mal das Theme feinzutunen oder zu wechseln. Mein Blog nutzt z.B. Giraffe2
    http://urbangiraffe.com/themes/giraffe2/

    Jetzt wo ich einen Kommentar verfasse kämpfe ich auch mit dem zu kleinen Kommentarfeld, das zudem bei der Eingabe dauernd die Größe ändert.

  2. skyweek Says:

    Das Layout gefällt mir, füllt 2/3 meines Monitors aus, und die Breite von 450 Pixeln hat sich über die Jahre als ideal erwiesen, weil viele Weltraumbilder aus obskuren Quellen kaum breiter sind, z.B. Screencaps aus Webcasts. Also bleibt’s wie’s ist – if it ain’t broken, why fix it. (Und seltsames Verhalten von Eingabefeldern liegt m.W. meist am eigenen Browser – hier gibt’s keine Probleme, ich tippe ja gerade in ein ebensolches Feld …)

  3. Bernd Leitenberger Says:

    Na ja ob ein Bild umflossen wird oder nicht kann man ja auch in den Eigenschaften festlegen. Aber es wird so unnötig lang. Selbst Subnotebooks haben heute 1000 x 600 Pixel Displays, die meisten 1280 Pixel oder mehr in der Breite.So muss man unnötig viel scrollen.

    Bei meinem Blog bleibt das Eingabefeld immer gleich groß. Wie groß es ist kann man bei WordPress einstellen. Du scheinst es auf dynamische Größe eingestellt zu haben. Die Veränderung merkst Du wenn Du mal sie Seite verlässt und z.B. auf ein anderes Tab wechselst und dann zum Kommentar zurückkommst.

  4. skyweek Says:

    Also ich kann machen, was ich will – das Kommentareingabefeld ist immer gleich breit und bequem (Beweis: Ich benutze diesmal einen völlig anderen Browser, Opera statt IE). Was die Spaltenbreite betrifft, das ist wohl Gewohnheits- oder Geschmackssache: Ich finde es schmal wesentlich leichter zu lesen als Dein Blog, Zeitschriften lassen ja auch nicht den Text von linken bis zum rechten Rand der Seite fließen, obwohl sie es könnten, sondern layouten wegen der besseren Lesbarkeit in zwei oder oft auch drei schmalen Spalten.

  5. Bernd Leitenberger Says:

    Also normalerweise benutze ich Chrome, nun den IE und es passt sich auch an.

    Egal es ist dein Blog. Vielleicht nutzt Du den Platz ja für einige Funktionen wie die mitgelieferten Standardelemente (Liste der letzten Kommentare, Suchfunktion, Kalender) aufzunehmen.

    Ist eigentlich ein neues Buch geplant? Ich habe drei von Dir im Bücherregal stehen, aber das letzte ist von 1998 … Zeit für was neues!

  6. skyweek Says:

    „Vielleicht nutzt Du den Platz ja für einige Funktionen wie die mitgelieferten Standardelemente (Liste der letzten Kommentare, Suchfunktion, Kalender) aufzunehmen.“ Ääh, die rechte Spalte – der Frontpage – ist doch voll von derlei Widgets: Siehst Du die etwa nicht? Dann ist vielleicht was mit Deinem Browser oder irgendwelchen tiefen WP-Einstellungen …?

  7. Bernd Leitenberger Says:

    Nö, aber ich orientiere mich an der Seite selbst, in der ich den Kommentar verfasse, da ist nichts. Okay, man kanns nur für Die Hauptseite freischalten, ist aber eher ungewöhnlich. Normal ist, dass die Unterseiten die Navigation der Einsteigsseite übernehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: