Live-Blog zum Venus-Transit 2012 – Rhodos et al.

Eine erste Bilanz, knapp zwei Tage nach dem Event

Die spannendsten Beobachtungen während des Venustransits betrafen fraglos die Aureole, den Bogen aus gebrochenem Photosphärenlicht, der die Planetenatmosphäre während der Ein- und Austritte nachzeichnet: oben ein erstes Ergebnis vom Eintritt aus Arizona, entstanden mit einem Spezial-Koronographen, während hier und hier (Erläuterungen und ein aufaddiertes Bild) und hier weitere Nachweiserfolge durch Amateurastronomen zu finden sind. Und ebenso bemerkenswert eine weitere Aufnahme des Venus-Rings wenige Stunden vor dem Transit (Diskussion) … • Berichte über das Erlebnis Venus-Transit gibt es aus Deutschland (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr sowie viele), Kalifornien & Deutschland, Kalifornien (mehr), Texas (mehr), Arizona, Oklahoma, Utah, mehreren US-Staaten, Österreich (mehr und mehr), dem U.K., Indien (mehr), Tibet, Sri Lanka, den Philippinen, Indonesien und Australien sowie aus mehreren Ländern.

• Bemerkenswerte Bilder kamen aus Australien (mit der Venus und Hubble im Transit), Arizona (mit Flugzeug im Bild) und dem Weltraum (ISS & SDO), weitere Bilder und -serien aus Deutschland (mehr und mehr), Österreich (mehr und mehr), Spanien (mehr), Rumänien, Frankreich, den USA (mehr und mehr), Finnland, dem U.K. und Indien (Detail). • Allerlei Bildersammlungen sind z.B. hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier (mehr), hier und hier (mehr) entstanden. • Sehenswerte Videos liegen z.B. aus Fehmarn (auch Standbilder und ein Artikel dazu), Steyr, Amrum und New York vor sowie die komplette NASA-Show vom Mauna Kea in 18 Videos hier. • Artikel erschienen z.B. hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier (mehr), hier, hier und hier, und TV-Berichte liegen von TV Oberfranken, 1011 (Nebraska), Channel 4 (Texas), ??? (Australien) und BBC vor. • Und Linksammlungen zu den Ergebnissen des Transits gibt’s hier und hier. Und eine Erinnerung an die hier schon erwähnten weiteren Venus-Transits dieses(!) Jahr … [23:55 MESZ am 7. Juni – ENDE]

Ein faszinierendes Video des Transits aus Rügen, mit einem lehrbuchreifen Aufgang der Sonne – mit Venus davor – als „etruskische Vase“. Anderswo auf Rügen entstand diese Zeitraffer-Sequenz. Und es gibt eine BBC-Galerie mit Leserfotos und eine exquisite Boston-Globe-Galerie mit Agenturfotos des Transits. [23:30 MESZ am 6. Juni]

Die Aureole der Venus beim Eintritt, gesehen vom Satelliten Hinode – und von der Austritts-Aureole aus Rhodos gibts inzwischen noch viel mehr Einzel-Video-Frames zu bewundern (mit Originalkontrast)! Auch die Welt und das Abendblatt über den Transit in Hamburg und eine Collage von Webcast-Bildern von SLOOH. [13:20 MESZ] Eine umfangreiche Hinode-Galerie vom Transit. [22:05 MESZ]

Und der erste aufwändig geschnittene SDO-Zeitraffer-Film in diversen Fern-UV-Wellenlängen, 3 Minuten mit hypnotischer Musik … Auch die Transit-Beobachtungen von der ISS, Bilder aus Fehmarn (inkl. Omega-Effekt beim Sonnenaufgang) und Griechenland, ein Bericht aus Spanien und ein TAZ-Artikel. [12:20 MESZ]

Ein superscharfer Film von der Aureole beim Eintritt

ist dem SDO-Satelliten gelungen – die entsprechenden Bilder der Rhodos-Expedition sind zwar ähnlich scharf aber leider durch starkes Seeing individuell verformt. Auch ein Transitvideo aus Canberra und weitere ESA-Videos zum Transit, eine weitere Sammlung Agenturbilder, eine Ca-Aufnahme aus Arizona und Berichte aus dem wolkigen Vardø und vom Mt. Wilson. [12:05 MESZ]

Noch ein kompletter Transit im Zeitraffer, diesmal ‚gefilmt‘ von SWAP auf PROBA-2 der ESA. Andere Fundsachen: Bilder aus Hildesheim, den Niederlanden, Bangalore, Dallas und Oldenburg, ein ESA Press Release, ein Bericht eines Wolken-Beobachters und eine BBC-Story. [10:40 MESZ] Und Bilder aus der Lausitz, Dänemark und Norddeich, ein Video aus NYC und Berichte aus Kalifornien und Stuttgart. [11:45 MESZ]

Der ganze Transit, montiert aus UV-Aufnahmen des SDO. Und ein Artikel über den Transit … in Deutschland. [9:15 MESZ] Und noch mehr Impressionen aus Rhodos. [9:35 MESZ] Noch ein Artikel, mehr Bilder – und vier mit Flugzeugen! [9:50 MESZ]

Klarer Nachweis der Aureole beim Austritt trotz schlechten Seeings in Rhodos: Es hat zwar den Lomonossov-Bogen verzerrt, aber ansonsten ist er gestochen scharf. Anklicken liefert weitere Einzelbilder einer Videokamera hinter einem großen Refraktor. [8:10 MESZ] Ein paar Impressionen vom Beobachtungsplatz in der Endphase des Transits. [8:35 MESZ]

Und der Venus-Transit ist Geschichte! Wiederholung oben

im Zeitraffer aus der ultravioletten Sicht des SDO. Auf Rhodos wurden Tonnen von Bildern mit zig Teleskopen und Kameras aufgenommen – und die Aureole beim Austritt wurde eindeutig aufgezeichnet und blickweise auch im Okular eines 80-mm-Refraktors gesichtet. [7:10 MESZ] Erste Übersicht: geniale Bildergalerien (ununterbrochen wachsend) hier und hier und ein Schwung Pressebilder, ein kompletter Bericht mit guten Bildern aus den und ein langer Artikel über Freude in den USA, ein weiteres Live-Blog mit Internet-Fundstücken und der 4. Kontakt aus SDO-Sicht. [7:30 MESZ]

Ausschnitt aus einem SDO-Bild bei 30 nm – mit gigantischer Auflösung, die sich erschließt, wenn man es anklickt. [5:55 MESZ]

Sonnenaufgang mit Venus auf Rhodos!

So sah es vor 1/2 Stunde vom Balkon der Bonner Transit-Expedition in Gennadi an der rhodischen Ostküste aus: hier die komplette Sequenz, die erste Nachricht an die Welt – und der Aufgang auf Rügen (oben rechts klicken für zwei weitere Bilder). [5:30 MESZ]

Der Transit, fotografiert auf der Raumstation! Solche Bilder gibt’s hier hoffentlich auch gleich: Sonnenaufgang auf Rhodos in 10 Minuten! [4:45 MESZ]

So weit ist die Venus schon gekommen: aus dem NASA-Webcast aus Hawaii – und ein dramatisches Bild durch Wolken von Spitzbergen. [1:00 MESZ] Jede Menge SDO-Videoclips sind schon in dieser Sammlung zu finden. [1:10 MESZ] Für die nächsten Stunden bitte in die SpaceWeather-Galerie schauen, wo die ersten VT-Bilder einlaufen, oder in diese wachsende Sammlung – der Blogger macht jetzt ein Päuschen bis es nach dem Sonnenaufgang in Rhodos – 4:55 MESZ – weiter geht. [1:20 MESZ]

Ausschnitt aus einem HMI-Bild des SDO-Satelliten, das in dieser Schärfe die gesamte Sonnenscheibe zeigt. [0:51 MESZ]

Auch beim SDO – 19 nm – steht die Venus jetzt vor der Sonne, hier um 0:29 MESZ. [0:40 MESZ] Diverse SDO-Stills und Videoclips sind hier vereint! [0:45 MESZ] Und hier eine Animation aus Norwegen. [0:47 MESZ]

Ein H-Alpha-Bild vom Big Bear Lake um 0:32 MESZ. Auf dieser Seite gibt es mehr der weniger ‚live‘ Bilder diverser US-Sternwarten. [0:37 MESZ]

Kompletter Eintritt auch auf Hawaii, aus der NASA-TV-Sendung. [0:33 MESZ]

In Norwegen ist die Venus jetzt eingetreten; weiter atmosphärische Verzerrungen wegen der tief stehenden Sonne. [0:30 MESZ]

Hier kommt die Aureole, live aus New Mexico!

Ein Bild des Dunn-Teleskops im H-Alpha-Licht von 0:19 MESZ mit klarem Lomonossov-Bogen! [0:28 MESZ]

Ein Live-Bild aus Norwegen, mit tiefstehender Sonne. [0:20 MESZ]

Punkt 0:00 MESZ ein weiteres SDO-Bild – der Ingress müsste jetzt schon hier und da stattgefunden haben. [0:10 MESZ] Im Hawaii-Webcast gibt’s endlich den 1. Kontakt! [0:13 MESZ] Das erste Foto, na ja, so was Ähnliches. [0:18 MESZ]

SDO bei 19 nm um 23:44 MESZ – die Venus rückt näher … [23:54 MESZ am 5. Juni] Und der erste Kurzfilm der Annäherung ist da! [23:56 MESZ] Proba 2 von der ESA sieht die Venus jetzt auch! [0:00 MESZ am 6. Juni]

Da steht die Venus vor der Sonnenkorona, vor 10 Minuten

aufgenommen vom SDO bei 19 nm Wellenlänge! [23:25 MESZ] Und ein Bild bei 21 nm von 23:25 MESZ. [23:35 MESZ] Der Mauna-Kea-Webcast hat auch gerade begonnen – ein völlig anderes Programm als was seit 15 Minuten im NASA-TV läuft. [23:45 MESZ] Ein SDO-19-nm-Bild von 23:34 MESZ – faszinierend scharf! [23:50 MESZ]

Da sage einer, ein Venus-Durchgang sei nicht populär: 30’000 gucken gerade das Tesbild eines NASA-Webcasts … der erst in 1/2 Stunde beginnt! Erster Kontakt der Venus mit der Photosphäre jetzt in weniger als einer Stunde. Weitere Webcasts gibt es – bald, vielleicht – z.B. hier, hier, hier, hier, und hier. Und ab 23:30 MESZ sendet auch NASA TV live. [23:15 MESZ]

Der Venus-Transit hat schon stattgefunden! Für SOHO …

… und auch nicht vor der Sonnenscheibe sondern vor der Sonnenkorona: Das Video zeigt erst die Annäherung der Venus an die Sonne vom Koronographen LASCO C2 und dann den Transit der Venus vor der Korona im UV-Licht. [21:55 MESZ]

Unglaublich, aber echt: die Venus – als geschlossener Ring – 9 1/2 Stunden vor Beginn des Transits! Aufgenommen von Tobias Kampschulte in Gennadi auf Rhodos in den wenigen Minuten gegen 14:25 MESZ, als eine Hauswand die Sonne teilweise abschattete, während der extrem nahe Planet noch frei stand. Das dürfte eines der letzten Bilder der Venus vor dem Transit überhaupt sein, da sie SOHOs Koronographen ja schon verloren haben … [16:05 MESZ]

Gleich macht sich die Venus unsichtbar, wenn sie hinter der Blende auch des Koronographen LASCO C2 verschwindet (hier ein Bild von 9:12 MESZ; anklicken liefert das jeweils aktuellste verfügbare). Zwar ist der Winkelabstand zur Sonne aus Erdsicht etwas größer, aber vom Sonnenrand ist die Venus jetzt nur noch etwa 1/3 so weit entfernt wie bei ihrer erfolgreichen Beobachtung gestern [NACHTRAG: die es auf die Frontpage von SpaceWeather gebracht hat]: Entsprechend gelingen Versuche, sie noch einmal einzufangen, trotz cleverer Sonnenblenden-Improvisation auf Rhodos leider nicht. [12:15 MESZ] Weitere C2-Bilder gibt’s heute übrigens kaum, da sich SOHO ganz auf Beobachtungen zum Venus-Transit konzentriert. [12:45 MESZ] Erfolgreicher Kamera-Check mit Optikzoom & SoFi-Brille. [13:55 MESZ]

Indischer Venus-Transit-Comic auch auf Deutsch verfügbar: Die populäre Graphic Novel ist bereits in 15 Sprachen übersetzt worden – eine deutsche Version in geringer Auflösung liegt ‚hinter‘ dem Ausschnitt aus dem Cover, eine hoch aufgelöste gibt’s als 13-MB-PDF hier. Oh, und es gibt genau eine deutsche Pressemitteilung zum Venustransit, mehr ist in der großen Datenbank nicht zu finden. Inzwischen ist auch die Linksammlung zu Vorberichten zum Venus-Transit aktualisiert worden – jetzt kann er aber wirklich kommen … [11:15 MESZ]

Keine 24 Stunden mehr bis zum Venus-Durchgang

Hier eilt der Planet auf die Sonne zu, während sich der Merkur aus dem Staub macht: Nichts kann den letzten Venustransit bis 2117 mehr aufhalten. Der Blogger ist inzwischen mit einer kleinen Expedition auf der griechischen Insel Rhodos angekommen, wo die letzten zwei Stunden verfolgt werden sollen: Den bisherigen Verlauf der Reise dokumentieren die Berichte eins, zwei, drei, vier und fünf. Besonders interessant war der gestrige Nachweis des kompletten Venusrings in 3° Sonnenabstand: Wie der Leiter des Venus Twilight Experiments diesem Blog gerade erklärte, wird der Ring durch Lichtstreuung an Tröpfchen über der Wolkendecke des Planeten verursacht, während es sich bei dem 100- bis 1000-mal helleren Lomonossov-Ring alias der Aureole während des Ein- und Austritts um von der Atmosphäre gebrochenes Sonnenlicht handelt. Wissenschaftlich interessant ist beides. Über diverse Forschungsprojekte rund um den Venustransit wurde hier schon berichtet, aber inzwischen haben weitere Pressemitteilungen auf noch mehr Pläne der Fachastronomie hingewiesen: mit den Satelliten RHESSI, Proba 2, Hinode und SDO, der ISS, dem Radioteleskop JCMT (in Koordination mit dem Venus Express) und diversen optischen Teleskopen, wozu weit mehr als nur das Aureolen-Projekt zählt. [7:25 MESZ]

Schlagwörter:

7 Antworten to “Live-Blog zum Venus-Transit 2012 – Rhodos et al.”

  1. Kamera-Check in Rhodos, mit dem einfachsten “System” « Bonner Sterne Says:

    […] Video einer einzelnen der Sonnenfleckengruppen, das aber noch verarbeitet werden muss. Derweil hat hier ein separater Live-Blog mit News zum Venustransit aus aller Welt und vermutlich auch vom einen oder anderen Satelliten […]

  2. Venustransit live am Bildschirm – 6 Stunden noch « Zauber der Sterne Says:

    […] Hotelzimmer auf Rhodos wird man zusätzlich noch mit einer Live-Berichterstattung versorgt: “Live-Blog zum Venus-Transit 2012 – Rhodos et al.” Übrigens ist hier erst vor wenigen Stunden eine weitere sensationelle Venusaufnahme […]

  3. Und der Venus-Durchgang von 2012 ist … schon vorbei! « Bonner Sterne Says:

    […] in den Mond (s.u.) – bis es auch hier etwas direkt zu sehen gibt, spielt sich erstmal alles im Skyweek-Live-Blog ab. [22:45 […]

  4. Schade, Venus! | Says:

    […] die heute besseres Wetter und damit mehr Glück als wir hatten, z.B. die Bonner Astronomen, die den Venustransit auf Rhodos beobachten. Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf […]

  5. Ralf Schoofs Says:

    Der Venustransit Report aus Moers!

    Mein Wecker piepste um 4 Uhr früh. Bin aufgestanden und schlaftrunken zum Fenster gewankt. Sah nur dunkelgraue Wolken und war traurig.
    Ich hätte nach Rhodos reisen sollen wie Daniel Fischer und Co.. Na gut, man hatte ja noch diverse Livstreams.

  6. Die Venus heute: Hörnerspitzen immer noch weit übergreifend, Ring vielleicht noch geschlopss « Bonner Sterne Says:

    […] DMK aufgenommen, um der Sache mit stringenter Bildverarbeitung auf den Grund zu gehen. Der große globale Live-Blog zum Venustransit ist übrigens letzte Nacht mit einer großen Liste neuer Links zu spektakulären Bildern und Videos […]

  7. Der Venustransit Report | Zombie-Jäger, Künstler, Illustrator, Sterngucker, Möchtegern Astronaut Says:

    […] Ich hätte nach Rhodos fliegen sollen wie Daniel Fischer und Co.. […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: