AR 1515 geht mit X-Flare – neue Gruppe kommt

Kurz vor ihrem Verschwinden von der Sonnenscheibe hat die Aktivitätsregion 1515 nach zahlreichen M-Flares in der letzten Nacht auch einen X1.1-Flare geschafft, den 13. X-Flare des Zyklus: mehr zu dem harmlosen Event mit CME zur Seite auch hier, hier, hier, hier und hier. Und von der anderen Seite kommt schon die nächste große Gruppe, die schon M-Flares macht.

Ein Riesenpanorama vom Marsrover Opportunity aus 817 Bildern des letzten (Mars-)Winters, die zwischen Dez. 2011 und Mai 2012 entstanden, hat die NASA jetzt veröffentlicht: Das Falschfarbenbild kann man sich 23096 x 7981 Pixel groß herunterladen – oder mit diesem Tool darin herum schwenken. Seither ist der Rover – der gerade den 3000. Marstag auf der Oberfläche feierte, was der NASA offenbar egal war – wieder unterwegs und sieht z.B. dies. Und in einem Monat gibt’s Besuch …

Der Zentralberg des Mondkraters Copernicus aus besonders schräger Sicht des Lunar Reconnaissance Orbiter.

Ein hochgradig verarbeitetes „Foto“ der Erde mit Europa bei Nacht, zusammengestitcht aus Daten von einem halben Dutzend Satelliten und vor einen künstlichen Sternenhimmel gesetzt.

Eine Glorie aus dem Erdorbit aufgenommen vom Satelliten Terra: Das Wolken-Rückstreu-Phänomen mit bunter Lichtbeugung vor der mexikanischen Küste wurde hier stark im Kontrast angehoben. Bemerkenswert auch die Von-Kármán-Wirbel an einer Pazifikinsel.

Kein Luft- sondern tatsächlich ein Satellitenbild ist diese Aufnahme von Mont Saint Michel, die der französische Erdbeobachter Pleiades am 3. Mai aus 700 km(!) Distanz machte. Hier ein winziger Ausschnitt in der vollen – von der ESA zur Verfügung gestellten – Auflösung.

Und mal wieder eine ISS-Aufnahme der Erde mit viel ISS im Vordergrund, entstanden kurz vor der Rückkehr eines Teils der Expedition 31, die …

… hier in Kasachstan landet, am 1. Juli: Soyuz TMA-03M unmittelbar vor dem Zünden der Landeraketen für weicheres Aufsetzen.

Ein Ariane-Start mal am Tage, der am 5. Juli neben einem Nachrichtensatelliten auch den Wettersatelliten MSG 3 in den Orbit brachte: ein weiteres Video, viele Standbilder, ein richtiges Foto, ein TV-Bericht mit Apfel und Artikel hier, hier, hier, hier und hier.

Ein Delta 4 Heavy-Start mit einem geheimen Satelliten für das NRO am 29. Juni, über dessen Zweck – vielleicht SigInt – wild spekuliert wird: Startfotos, ein ULA Release und noch ein Artikel ohne Einsichten.

Ein Triebwerkstest des Merlin 1D von SpaceX am 25. Juni, bei dem ein kompletter Start simuliert wurde: Das verbesserte Triebwerk ist nicht nur für die Falcon 9 sondern auch die Falcon Heavy gedacht; 2013 soll das Triebwerk beim 6. Start ein Falcon 9 das erste Mal eingesetzt werden.

Advertisements

2 Antworten to “AR 1515 geht mit X-Flare – neue Gruppe kommt”

  1. Die “Monster”-Fleckengruppe 11520 ganz ohne Teleskop aufgenommen « Bonner Sterne Says:

    […] in s/w umgewandelt, im Kontrast optimiert und einmal leicht geschärft. Mehr zu der Gruppe hier, hier und hier und Detailaufnahmen von gestern und vorgestern. Jetzt wäre der rechte Zeitpunkt für […]

  2. X-Flare genau in der Sonnenmitte – das könnte (leuchtende und sonstige) Folgen haben « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] hat sich die neue große Fleckengruppe AR (1)1520 ruhig verhalten – aber vor rund einer Stunde hat sich es just in der Mitte der […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: