Archive for 21. Juli 2012

Ein kleiner Schritt für einen alten Sack …

21. Juli 2012

In dieser Stunde vor 43 Jahren betrat zum ersten Mal ein Mensch die Mondoberfläche – aber etwas war ihm voraus geeilt: Das allererste Foto, das Neil Armstrong bei der EVA schoss (oben ein Ausschnitt), zeigt neben Teilen der Landefähre sehr dominant einen weißen Müllsack, der zuvor über Bord geworfen worden war! Von solchen „Jettison Bags“ trennten sich die Apollo-Astronauten öfters: Sie wurden jeweils unter die Landefähre gekickt. Irgendwie doch typisch: Noch bevor der Mensch einen fremden Himmelskörper ‚erobert‘, läd er dort schon seinen Müll ab …

Drittes HTV Japans auf dem Weg zur ISS

21. Juli 2012

Trotz schlechten Wetters ist die H-II mit dem 3. HTV namens Kounotori („Weißer Storch“) heute Morgen um 4:06 MESZ pünktlich weg gekommen (Videomitschnitt oben): Nach nur ca. 6 Sekunden verschwand die Rakete bereits in den tief hängenden Wolken, aber gelegentlich gab es Bilder live von Bord, so vom Abwurf der Booster (Mitte) und der Abtrennung von Kounotori-3 15 Minuten nach dem Start. Angedockt werden soll in einer Woche.

Die schärfsten EUV-Bilder der Sonnenkorona

21. Juli 2012

sind am 11. Juli während des 10-minütigen Fluges einer Suborbitalrakete über New Mexico entstanden: oben ein Beispiel, mit rund 220 km Auflösung, darunter ein anders eingefärbter Vergleich mit einer Zeit- und Wellenlängen-gleichen Aufnahme des AIA auf dem Solar Dynamics Observatory (mit 1100 km Auflösung), und unten die Rakete bei Start und Bergung. Dem High Resolution Coronal Imager (Hi-C) gelangen 165 Bilder in 620 Sekunden, eins alle 5 Sekunden und mit im Original 16 Megapixeln: Dabei wurde die ganze Zeit dieselbe Aktivitätsregion – die berühmte AR (1)1520 – in derselben Wellenlänge von 19 nm beobachtet. AIA schafft zwar nicht diese Schärfe, die dank einiger Innovationen gelang (Hi-C ist nicht größer, hat aber u.a. einen besonders guten Hauptspiegel), macht dafür aber ohne Pause Bilder der ganzen Sonne in 10 verschiedenen Wellenlängen.