Im temporären „WeltraumBahnhof“ in … Essen

Ganz am Nordost-Ende des Essener Messegeländes, gegenüber der Grugahalle, erreicht der von heute bis zum 23. August geöffnete „IdeenPark“ zu Wissenschaft und Technik im „WeltraumBahnhof seinen kosmischen Höhepunkt: Neben einem Aufblas-Planetarium (hier die Besucherschlange) gibt es auch einiges Interaktive.

Zum Beispiel von den Part-Time Scientists, die für ihre private Mond-Initiative („Deutsche Computerfreaks wollen auf dem Mond landen“) werben, mit steuerbaren Minirovern und Preisausschreiben. Wie von einem Projektsprecher zu hören war, hat man sich inzwischen vom Google Lunar X Prize weitgehend verabschiedet und macht jetzt zusammen etwa mit dem DLR ein eigenes Ding. Wobei Großsponsoren – die allerdings noch gesucht werden – die zweistelligen Mio. Euro Kosten tragen sollen. Selbst die 20 Mio.$ Hauptpreis des GLXP würden das nicht gegenfinanzieren können, so der Sprecher …

Ebenfalls interaktiv: ein Experimentier-Parcours für die Steuerung eines „Marsrovers“, aufgebaut vom DLR_School_Lab TU Dortmund, durch ein Tunnelsystem.

Nur als Eyecatcher vom IUZ Bochum aufgestellt, das damit auf seine Rolle im weltweiten Netz der Empfangsstationen von STEREO-Quicklook-Daten hinweist: ein Teleskop in einem kanadischen Sky Shed POD – die ungewöhnlich preiswerten Kuppeln sind seit Kurzem auch in Deutschland zu haben.

Auf diese Innovation – in einer der zahlreichen anderen Hallen – müssen wir allerdings noch warten … Der IdeenPark ist täglich 10 bis 18 Uhr kostenlos zugänglich, weitläufig gestaltet und voller Ruhezonen und Catering-Stationen, und richtet sich vornehmlich an Kinder (die auch – nach Voranmeldung – an vielen Workshops teilnehmen können). Aber bei der Fülle des Materials ist sicher für jeden etwas dabei.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

2 Antworten to “Im temporären „WeltraumBahnhof“ in … Essen”

  1. Weltraumlastige Ausstellung auch im Kölner Hbf « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] parallel zum IdeenPark in Essen gibt es auch im Kölner Hauptbahnhof vom 12.-25. August etwas stark Weltraumlastiges zu sehen: die […]

  2. Willkommen auf dem Planeten Pfannkuchen … « Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Dieser missratene Pfannkuchen hat immerhin zwei Weltraumbezüge: Er wurde von einem Mitglied der Part-Time Scientists, die zum Mond streben, gebacken – und er erinnerte es an die Mondoberfläche. Ohne die verräterische Pfanne in […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: