Dieser Mars-Stein wird als erster angefasst!

Dieser – nach einem kürzlich verstorbenen Marsforscher „Jake Matijevic“ (ein Nachruf hier enthalten) getaufte – 25 cm hohe und 40 cm breite Stein wird der erste sein, mit dem Curiosity direkten Kontakt über die Instrumente auf dem Robotarm aufnehmen wird. Am Ende des 43. Sol (heute) sah in der Rover – hier mit der Navcam – ihn 2.5 m Entfernung. [NACHTRAG: ein 3D– und weitere Bilder des Steins! Und die Pläne mit ihm.]

Auf dem Weg zu Glenelg ist Curiosity bereits den halben Weg voran gekommen, nachdem bis heute 290 m zurückgelegt wurden. „In ein paar Wochen“ sollte das erste Zielgebiet erreicht sein: Wo genau Glenelg – kein Punkt sondern eine ganze Region – eigentlich beginnt, ist nicht ganz klar.

Der erste – partielle – Phobos-Transit, gesehen mit der 100-mm-Optik: Noch immer ist erst ein kleiner Teil der hunderte Bilder auf der Erde. Zwischenzeitlich wurden auch – so weit man weiß erfolgreich – ein weiterer Phobostransit (inklusive teilweise abgedeckter Sonne bei ihrem Aufgang) und ein Deimostransit aufgenommen. Dabei geht es nicht (nur) um Pretty Pictures sondern auch die genaue Vermessung der Mondbahnen, aus denen sich wiederum Rückschlüsse auf das Marsinnere ziehen lassen, hieß es gerade auf der – noch laufenden – wöchentlichen Telecon. NACHTRAG: Aufzeichnung derselben, JPL Release dazu und Artikel hier, hier, hier, hier und hier.

Schlagwörter: , ,

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: