Weitere größere Artikel – und C/2011 L4 @ M 31

pan0403

PANSTARRS bei Messier 31: oben ein weiteres Bild vom 3. April von Jost Jahn mit 30 Minuten Gesamt-Belichtungszeit – und noch viel mehr ausgewählte Bilder der Konjunktion vom 5. April, vom 4. April extrem tief, mit weitem Feld (mehr und mehr), näher dran (mehr, mehr, mehr, mehr und mehr) und ganz nah dran (mehr), vom 3. April extrem tief, hoch aufgelöst, mit weitem Feld (mehr) und nett arrangiert (mehr, Erläuterung, mehr und mehr), vom 2. April mit weitem Feld (mehr und mehr) und im Detail (mehr und mehr) sowie vom 1. April (v.a. unten). Dazu News zum 4. und 3. April, Bildergalerien hier, hier und hier und eine Karte. Sowie ein Rückblick auf STEREOs Beobachtungen, ein anderer PANSTARRS (auch mit Schweif) – und viel Verwirrung bzgl. ISONs Zukunft

Mit Planck schon das Ende der Kosmologie erreicht? Widersprüche zu „lokalen“ Messungen …

Großsternwarte entsteht im indischen Himalaya auf dem Devasthal.

Kleinere Artikel

PANSTARRS extrem – schlechter geht’s nicht 🙂 Nicht überall sah’s so toll aus wie oben …

Verhindert Staub eine helle Supernova in M 65? „Versprochene“ 12 mag. bleiben aus …

Erster – temporärer – Trojaner des Uranus kann nicht lange bleiben.

Schwerer Planet um M-Zwerg-Paar abgelichtet – und Theoretiker verwirrt.

Advertisements

Schlagwörter: , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: