Allgemeines Live-Blog vom 9.bis 11. Mai 2013


11. Mai

endbild2

Ein stark abgeplatteter Sonnenaufgang von der ISS aus gesehen am 5. Mai. Auch Fortschritte bei Refueling-Experimenten auf nämlicher Raumstation, Abschied von Kanadas RADARSAT-1 nach mehr als 17 Jahren, und der letzte Raketenstart der Ionosphären-Kampagne im Pazifik, einmal mehr offensichtlich direkt vom Hotel-Pool aus fotografiert … [23:55 MESZ – Ende]

endbild1

Experimente mit Chinas erstem Mondrover Chang’e-3 in der Wüste Gobi – der echte, der noch dieses Jahr starten soll, wird derweil Thermal-Vakuum-Tests unterzogen. [23:50 MESZ]

endbild3

So sah der koreanische Satellit Kompsat-2 die Wüste Namib im Januar 2012: In hell erscheint das ausgetrocknete Bett des Flusses Tsauchab, an dem entlang auch eine Straße führt – mit einem Abstecher nach unten zur berühmten „Düne 45“ des Sossusvlei. [23:45 MESZ]

Ist das der Reentry des Cygnus-Simulators, über Chile?

Die Indizien sind stark, dass auf diesem wie auch diesem, diesem (alt.) und diesem Video aus der südchilenischen Stadt Temuco von vorletzter Nacht der Reentry des Cygnus-Massen-Dummies („Kommt ein (Beinahe-)Cygnus geflogen“) zu sehen ist. Auch ein angeblicher Meteorit der argentinischen Feuerkugel, die während eines Konzerts gefilmt worden war. [23:40 MESZ]

eva1

Noch eine Stunde bis zum Beginn der ISS-EVA (s.u.) zur Beseitigung des Ammoniak-Lecks im Kühlsystem: Hier werden gerade die Raumanzüge für Chris Cassidy and Tom Marshburn vorbereitet. [13:20 MESZ] Live-Blogging von der EVA z.B. hier, hier (mt unzähligen Screenshots) oder hier und Live-Video hier. [13:50 MESZ] Die EVA hat mit dem Umschalten der Raumanzüge auf Batterie um 14:44 MESZ ‚offiziell‘ begonnen. [14:50 MESZ] Die EVA dauert nun 2 Stunden, aber das Leck ist noch nicht gefunden – gleichwohl wird eine Pumpe mal ausgetauscht. [16:50 MESZ] Hat die Installation der neuen Pumpe bei der noch andauernden EVA das Problem gelöst? Jetzt leckt jedenfalls nichts (mehr). [18:05 MESZ] Der Plan jetzt: Pumpe an und aus der Nähe zugucken, was passiert. [18:20 MESZ] Die EVA lief perfekt, aber es wird Wochen dauern, bis der Erfolg des Pumpen-Tauschs 100% klar ist. [23:10 MESZ. NACHTRÄGE ein NASA Release zum Ausgang und Artikel hier, hier und hier und weitere Links]

Vermutlich Supernova 12. Größe in NGC 428 im Walfisch

Noch ist die dürre Meldung unbestätigt, aber das Bild sieht gut aus: Es deutet alles darauf hin, dass ozeanische Amateurastronomen eine Supernova mit 12.2 mag. im Cetus entdeckt haben, in der Balkenspirale NGC 428 – die leider für Beobachtungen ungünstig steht. Dafür von Tag zu Tag einfacher: ein Lemmon aus New Mexico vom 9. Mai – und ein Weitwinkel-PANSTARRS vom selben Tag. [3:35 MESZ] Astro-Hektik: Es gibt bereits ein Paper über die Entdeckung des Pulsars bei Sgr A* vom NuSTAR-Team. [3:50 MESZ] Alain Maury in Chile hat das Objekt gerade bestätigt, wie seinen Kommentaren hier zu entnehmen ist: „It’s indeed very bright. Damned. Brighter than the galaxy…“ Und ein PANSTARRS heute aus Spanien. [12:10 MESZ] Eine weitere chilenische Bestätigung ist nun auch hier zu finden. [12:40 MESZ] So sieht das Photo der letzteren aus. [13:10 MESZ]

Hier leckt die ISS – was heute eine EVA erfordert, um das Ammoniak-Kühlsystem der Raumstation zu stopfen: Zwar besteht keine aktute Gefahr, aber das Problem gilt als ernst und muss rasch behoben werden. Der ca. 6-1/2-stündige Ausstieg soll um 14:15 MESZ beginnen: ein NASA-Statement und ein paar Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. In anderen US-Weltraum-News wurde ein zweiter Stein für Curiosity zum Anbohren bestimmt und die ChemCam neu programmiert, die polare Mars-Wettervorhersage ist verbessert worden – und der US-Kongress hielt ein Hearing über erdähnliche Planeten ab. [1:15 MESZ] Eine Aufzeichnung des einstündigen Hearings und ein Artikel darüber. [3:00 MESZ]

Ein Meteoriten-Schauer – 2 verschiedene Häuser getroffen

Es gilt als eine Rarität, hat sich aber offenbar in Connecticut am 19. April ereignet: Im Rahmen desselben Meteoritenfalls sind in zwei verschiedenen Ortschaften dieses US-Bundesstaats zwei Häuser in 1.25 km Entfernung voneinander getroffen worden. Der erste Meteorit war rasch gefunden worden (23. April), der zweite erst jetzt: Chemische Analysen, die die Identität der Meteoriten von Wolcott & Waterburg bestätigen sollen, laufen allerdings noch, doch zwei unzusammenhängende Fälle wären gar zu unwahrscheinlich. [1:05 MESZ]


10. Mai

pan0508

Und der geht einfach nicht weg … PANSTARRS am 8. Mai auf einer Jäger-Aufnahme, auch Bilder bis zum 10. und vom 9. (Farbe und mehr), 8. (mehr), 7. und 6. Mai. Derweil ist Lemmon aus Europa erreichbar geworden, auch ein Farbbild aus Namibia. Ansonsten noch ein Mosaik aus vielen Eta-Aquariiden, die auch letzte Nacht noch aktiv waren, die Rückkehr der Venus an den Abendhimmel, bald in Begleitung, eine Sternbedeckung durch Nix (also nicht Nichts sondern den kleinen Plutomond) kommende Nacht, ein Vergleich von drei, nein vier M-Flares (gerade war noch einer) diesen Monat – und ein NYT-Artikel über die Texas Star Party mit reichlich Bundespolitik dazu gemischt. [19:45 MESZ]

Ein perfektes Zeitraffer-Video der Ring-SoFi im Aufgang

Und das soll nur eine „rough preview“ sein … Auch ein kurzes BBC-Video, mit sekundenlang Baily’s Beads, ein weiterer platter Sonnenring aus dem Westen und weitere Artikel – und Bilder-Strecken – hier (mit dem Cola-Video im Zeitraffer), hier und hier. [16:15 MESZ] Der obige 2. Kontakt ungeschnitten, Beads eh nur für Sekunden – ist eben der Nachteil, wenn man bei Ring-SoFis unbedingt auf die Zentrallimie will. Und ein partieller Bericht. [16:50 MESZ] Ein – nicht besonders eindeutiges – Bild der Antumbra aus dem Orbit. Dieses Satelliten-Video ist überzeugender. Und noch ’ne Bildersammlung. [17:25 MESZ] Diverse Berichte noch. [17:40 MESZ] Und in dieser Version des Videos gibt’s auch einen 3. Kontakt – und ein noch verrückteres Foto des aufgehenden Sonnenrings sowie eine spektakuläre Aufgangs-Sequenz, einen gehörnten Aufgang und einen tiefen Ring! Oder geht Ihnen die SoFi schon auf den Keks …? [18:10 MESZ. NACHTRÄGE: Protokoll einer anderen Live-Berichterstattung, jede Menge Links, weitere Artikel hier, hier und hier, ein kurioses Röntgen-Video von Hinode, weitere sehr niedrige Sonnenringe aus WA hier, hier und hier und ein Komposit, ein Sat-Bild Australiens zur SoFi-Zeit, Bilder aus Tennant Creek und Groote Eylandt und Frust in Cairns – typisch …]

Die SoFi als Ring in Tennant Creek durch dünne Wolken aufgenommen – eine Diaschau. Und ein weiteres Bild eines Beobachters. [3:29 MESZ] Ein erster Zeitungsartikel aus WA – und eine AP-Meldung. [3:35 MESZ] EIn Fotoalbum 70 km südlich Newman (WA), wo es mit dem Ring gerade eben so geklappt hat, den aufgehenden Sonnenhörnern aber nicht. [3:43 MESZ] Eins der Newman-Bilder viel größer, ein außerordentlich scharfes Foto von P. Haese mit der SoFi partiell aber in H-Alpha, die maximale Phase auf der NT-Insel, ein wunderliches Agentur-Foto, weitere Bilder und eine Blog-Story. [5:15 MESZ]

Weitere Bilder australischen Sonnenfinsternis laufen ein

aus allen Teilen des Kontinents, wo die Ring-SoFi meist nur eine partielle war: z.B. hier, hier, hier, hier und hier. Und der noch laufende Slooh-Webcast, der dort danach als – leider ja gänzlich ringlose – Aufzeichnung zu sehen sein wird. [1:23 MESZ] Die Ringphase aus dem Coca-Cola-Feed in Bewegung, plus SoFi-Beobachter in Action hier und hier. [1:31 MESZ] Eine kleine TV-Kritik der Webcasts … [1:53 MESZ] Ein Mitschnitt der Cola-Annularität, der ringlose Feed komplett (der von dieser Insel kam) in seltsamem Format, allerlei Webcast-Screenshots (dito) – und ein partielles Foto mit ungewöhnlicher Technik. [2:53 MESZ] Da hat sich die Sonne wohl bei der SoFi erschrocken – und einen M3.9-Flare hinterher geschickt … [3:23 MESZ]

sofi07

Offenbar der geschlossene Sonnenring vom 10. Mai 2013, aus dem Coca-Cola-Feed, von wo auch immer der kam, der immer wieder mit Wolken kämpfen musste aber in den entscheidenden Minuten Glück hatte – trotzdem musste hier noch kräftig mit Bildverarbeitung nachgeholfen werden. [0:53 MESZ. NACHTRAG: Die Bilder kamen aus Coen auf der York-Halbinsel von Queensland] Ein anderer Screenshot, kurz vor diesem – während im einzigen von zahlreichen Slooh-Feeds, der funktionierte, die partielle Phase längst wieder größer wird: Die ominöse „NWT“-Kamera stand weit außerhalb des Annularitätsstreifens! Und noch ein echtes Foto aus Oz, diesmal in Projektion. [1:01 MESZ] Wow!!! Der aufgehende Sonnenring in West-Australien. Weil … im Gegensatz zu Queensland können die da SoFis bei perfektem Wetter! [1:07 MESZ]

sofi02

So weit ist die SoFi in Australien schon gekommen …

Der Anblick – über Slooh’s „NWT“-Feed – vor ein paar Minuten in H-Alpha. [0:12 MESZ] Auf dem 3. Feed nur Wolken … [0:23 MESZ] Mal kein Screenshot sondern ein echtes Foto: Partialität in Sydney. [0:27 MESZ]

sofi03

Und wieder ein Bild aus dem Coca-Cola-Feed – der mit Werbung nervt: Geld ausgeben, um das zu vermeiden, wollte man wohl nicht … [0:29 MESZ] Von ganz am Anfang der Annularitätszone – nahe der Plutonic Gold Mine – hat dieser Beobachter gutes Wetter! [0:37 MESZ]

sofi04

Mehrere Protuberanzen jetzt gut zu sehen, da die Belichtung mit fortschreitender Partialität länger eingestellt wurde (oder sich selbst eingestellt hat). [0:42 MESZ] Und der Beobachter ganz im Westen hat den aufgehenden Sonnenring fotografiert! Bilder bald … [0:45 MESZ]


9. Mai

sofi01

Die Partialität aus dem Coca-Cola-Feed – und bei Slooh geht gerade die Sonne im Feed aus „NWT, AU“ auf. [23:59 MESZ]

Noch eine Stunde bis zur SoFi – und die Webcasts laufen

bei Slooh mit einer noch völlig unverfinsterten Sonne aus Queensland [NACHTRAG: leider kein Live-Bild] und Coca Cola mit irgendwelchem Gemüse … [23:30 MESZ] … und jetzt einer kleinen eingeblendeten Sonne – während im 3. Feed eine sehr wolkige Sonne zu sehen ist. [23:35 MESZ] Bei den Coca Colas jetzt eine partielle Phase, vermutlich ein Kalzium-Bild, jedenfalls violett … [23:55 MESZ]

Dashcam-Video eines – moderaten – Boliden gestern Abend über dem U.K.: ersten Berichten nach irgendwo zwischen Venus- und Mond-Helligkeit. [3:30 MESZ] Ein Artikel ohne tiefere Einsichten. [4:05 MESZ] Ein Eta-Aquariid war es jedenfalls nicht. [11:50 MESZ]

Keine 24 Stunden mehr bis zur nächsten ringförmigen SoFi

über Australien und dem Pazifik, die am 10. Mai um 0:33 MESZ mit dem ‚Aufsetzen‘ der Antumbra in Westaustralien beginnt: Geplante Webcasts wurden bisher von Slooh, Eclipse Australia (FB-Seite dazu) und Coca Cola bekannt, auch eine weitere Webseite, ein Press Release und Artikel hier, hier und hier. Wie schon vor einem Jahr soll hier wieder „live“ aus der Ferne berichtet werden, aber mangels Festland, Beobachtern und Internet-Anschlüssen dürfte lange nicht so viel so schnell zusammen kommen. Bereits am Nachmittag MESZ wird übrigens der Mond den Mars bedecken, was aber in 4° Abstand von der Sonne nur sehr schwer zu beobachten ist: Nur sehr erfahrene Beobachter dürfen sich daran versuchen – kein Vergleich zu der sonnenfernen Mars-Bedeckung am Tage vor 5 Jahren! [1:15 MESZ. NACHTRAG: hier und hier weitere mögliche Quellen von SoFi-Feeds & -Bildern]

Die Sonnen-Action vom 1. Mai von mehreren Satelliten aus verfolgt und in Bewegung: Der eruptiven Protuberanz („Eine große eruptive Protuberanz …) folgte ein koronaler Massenauswurf. Auch ein Mond-Mosaik zum Hinein-Zoomen, ein seltsamer GRB, der vielleicht gar keiner ist, eine weitere Detektion des Pulsars neben Sgr A*, diesmal mit dem neuen Radioteleskop auf Sardinien, die Kometen PANSTARRS am 8. und 7. (weites Feld) und Lemmon am 6. Mai, die 100-millionste Messung im MPC-Archiv, eine ESA-Diskussion zu Chelyabinsk und möglichen Konsequenzen und Überlegungen zum Eta-Aqr-Überraschungs-Ausbruch. [1:07 MESZ]

Raumfahrt-Splitter: Der vor 29(!) Jahren gestartete Amateurfunk-Satellit OSCAR-11 funktioniert auch heute noch. / Das vierte ATV „Albert Einstein“ ist betankt und kann bald auf seine Ariane 5 gesetzt werden: Mit 20.2 t Startmasse wird es deren schwerste Last aller Zeiten; los gehen soll es am 5. Juni. / Der 7. Earth Explorer der ESA wird der Satellit ‚Biomass‘, der ab 2020 per Radar die Wälder der Erde vermessen soll: mehr auch hier, hier und hier. [1:00 MESZ]

Eine Antwort to “Allgemeines Live-Blog vom 9.bis 11. Mai 2013”

  1. Live-Blog zur ringförmigen SoFi vom 1. 9. 2016 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Webseiten zur SoFi hier, hier, hier, hier und hier. Live-Blogs von Ring-SoFis hatte es hier bereits im Mai 2013 (Einträge vom 9. und 10) und Mai 2012 gegeben. [2:45 […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: