Allgemeines Live-Blog vom 29.11. bis 1.12. 2013


1. Dezember

A1039

A0124

A2354

A2239

B0924

B0308

B0008

Was mit dem Kometen ISON in den Stunden rund um’s Perihel genau geschah, darüber kommen Kometen-Theoretiker derzeit noch zu unterschiedlichen Einschätzungen: Stellte der Komet seine Staubproduktion 3 Stunden vor oder 2 Stunden nach dem Perihel ein? Informationen liefern bislang nur die LASCO-Bilder von SOHO und die COR2-Bilder von den beiden STEREOs, die inzwischen auch in besserer Auflösung vorliegen: oben ausgewählte Bilder von STEREO A von (von oben) 10:39, 1:24, 23:43 und 22:39 MEZ und von STEREO B von 9:24, 3:08 und 0:08 MEZ – auch alle Bilder von STEREO-As COR2 vom 28.11. und 29.11. und eine Animation und von STEREO-Bs vom 28.11. und 29.11. und eine Animation. Plus ein Bericht von einem ISON-Beobachtungsflug von heute in Belgien, natürlich erfolglos … [13:20 MEZ – Ende]

latest

Wieder in STEREO: ISONs Überrest ist weiter zu verfolgen!

Da ist unser (Ex-)Komet, heute um 10:18 MEZ: oben rechts im Gesichtsfeld des Heliospheric Imager #1 auf STEREO A, das er gestern betreten hat, und in dem er heute und an den kommenden Tagen weiter verfolgt werden kann. Dem bekannten Plan nach noch bis zum 7. Dezember, just wenn auch Beobachtungen der Staubwolke vom Erdboden aus wieder möglich sein sollten, und vielleicht dank spezieller Schwenks der Satelliten auch darüber hinaus. Auf den voll aufgelösten Bildern der empfindlichen Kamera wird man natürlich mehr Details erkennen (die helle Punktquelle im Feld ist übrigens die Erde und die ausgedehnte links die Plejaden, wie dem letzten Bild in voller Auflösung zu entnehmen ist), vielleicht vergleichbar LASCO C3, deren Gesichtsfeld ISON in der Nacht verließ: eine Komplett-Animation der Passage (früher) und Einzelbilder von 1:42, 1:18 und 1:06 MEZ. Auch ein Hinweis auf den 16. Januar, wenn die Erde durch ISONs Bahnebene gehen wird und die Staubwolke geometrisch stark gestaucht vielleicht nochmal besser sichtbar wird, und anhaltendes Rätseln, warum der SDO absolut nichts sah von ISON im Perihel. [11:15 MEZ]


30. November

lastimg_C3

ISON stellte 2 Stunden nach dem Perihel alle Aktivität ein

Das ist die neueste Schlussfolgerung der MPS-Forscher aus der betrüblichen Entwicklung der Staubschweife (oben um 23:30 MEZ, auch Bilder von 22:11, 21:06 und 16:54 MEZ), wobei auch die Koma immer schwächer wurde und keine Spur eines Kerns darin zu entdecken war. Erneute Nachrufe auf den Kometen, nun wohl zu Recht, hier, hier, hier, hier und hier, eine Reaktion und eine bizarre Meldung aus Russland, die hier ungeprüft verbreitet wurde. Auch die erste Lovejoy-Beobachtung dieses Bloggers heute Morgen, ein weiteres Bild und ein bemerkenswertes mit Aurora – und detailreiche Ganymed-Aufnahmen eines Amateurs. [23:55 MEZ]

MOM verlässt Erdorbit heute – Chang’e-3 startet morgen

Und zwar europäischer Zeit (während die Meilensteine für die beiden asiatischen Sonnensystems-Missionen in den Ländern selbst jeweils einen Tag später erfolgen): Die 23-minütige Zündung des Triebwerks der Mars Orbiter Mission beginnt heute um 20:19 MEZ (oder 0:49 indischer Zeit), während der Start von Chang’e-3 und Yutu nun offiziell für den 1. Dezember um 18:30 MEZ (oder 1:30 chinesischer Zeit) angekündigt wird. Fast wäre an diesem Wochenende auch noch der nächste Startversuch der Falcon 9 in den GTO angesetzt worden, doch die Luftaufsicht gab wegen Überfüllung kein OK: Nun soll es frühestens der 2. Dezember sein. [15:55 MEZ] Ein indischer Live-Blog zur Trans-Mars Injection der Mars Orbiter Mission, offizielle Updates und eine laufende Diskussion zur Mission. [20:05 MEZ] Und das Triebwerk läuft! [20:25 MEZ] Das Manöver wurde erfolgreich beendet, nun wird die neue Bahn analysiert. [20:45 MEZ] Es wurde eine Geschwindigkeits-Änderung von 647.96 m/s erreicht, exakt wie geplant! [21:00 MEZ] Ein ISRO Press Release mit denselben Zahlen – und keiner Erklärung, wie das Delta-v schon in 22 statt 23 Minuten erreicht wurde. [21:45 MEZ] Artikel zum Erfolg hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und Vorschauen auf den morgigen Mondstart in China hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [23:30 MEZ. NACHTRÄGE: mehr Artikel zu MOM hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und mehr Links]

ISONs Reise durchs Gesichtsfeld von STEREO Ahead COR2 jetzt auch in voller Auflösung! Plus das entsprechende Behind-Video, ein Press Release zur Nicht-Sichtung ISONs durch PROBA 2 und Artikel hier, hier, hier, hier und hier. [2:45 MEZ] Beide COR2-Filme als animated GIFs gibt es nun hier. Die Photometrie ISONs auf den aktuellen C3-Bildern zeigt indes leider einen klaren Abfall der Gesamthelligkeit des Kometen-Überrests ganz so, als ob da keine Quelle mehr aktiv wäre: eine expandierende Staubwolke mit deutlich fallender Flächenhelligkeit … [14:15 MEZ] Der traurige Rest um 15:18 MEZ und Artikel auf Englisch und Spanisch, mit einem unbestätigten angeblichen ISON vom SDO. [15:35 MEZ]

progress

Mühsame Ankunft eines Progress an der ISS: Vier Tage nach dem Start führte ein neuartiges Navigationssystem den Transporter bis auf 60 m an die Station heran, dann versagte es, und das Andocken musste von Hand erledigt werden. Auch multilaterale Vertrags-Unterzeichnungen beim SPC der ESA. [2:40 MEZ. NACHTRAG: Artikel hier und hier und mehr Links zum Progress]


29. November

lastimg_C3

Geht es bereits zuende mit dem (Ex-)Kometen ISON? Auf dem LASCO-C3-Bild von 23:30 MEZ in der Mitte macht er trotz erheblicher Kontrastverstärkung nicht mehr viel her, und Fotometrie zeigt in der Tat beschleunigtes Verblassen seiner Koma – zum Vergleich auch C3-Bilder von 22:32, 22:11, 21:30, 21:09, 20:32 (anders verarbeitet), 20:22, 20:11, 19:30 und 19:18 MEZ und mehreren Zeitpunkten (dito). Oben ein STEREO-Ahead-COR2- und unten ein SOHO-LASCO-C2-Video, auch eine Animation von ISON in STEREO-Behind-COR2, erstmals in voller Schärfe, eine Differenz-Darstellung eines C2-Bildes kurz nach dem Perihel und eine Analyse des Staubschweifs danach: Zwar benahm sich ISON wie ein – staubiger – Komet, aber es gibt mehrere leider gute Argumente dafür, dass er alles andere als ein zweiter Lovejoy (von 2011) ist; dafür mag es Parallelen zu Seki-Lines (von 1962) geben. Auch die Helligkeit im Anflug aus STEREO-HI-Bildern, die erneute Nicht-Detektion von Radioemission durch das 30-m-Teleskop und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, und hier – und als Alternative vom Kometen Lovejoy Bilder vom 25.11. mit M 63, heute und mit einer Ruine als Rahmen. [23:55 MEZ]

Die ESA verrät, wann Chinas Mond-Lander startet: am 1.12.

Kurioserweise gibt es von chinesischer Seite zwar tiefsinnige Gedanken zum Startfenster für Chang’e-3 und Yutu zum Mond. Aber ein konkretes Datum (1.12.) und eine wahrscheinliche Uhrzeit (gegen 19:00 MEZ) finden sich zum ersten Mal auf ‚offiziellem‘ Papier in einem ESA Press Release von heute: Europäische Bodenstationen spielen nämlich bei der Mission (mehr, mehr und mehr und mehr Links) mehrere Rollen; auch den wahrscheinlichen Landetag – den 14.12. – „leakt“ die ESA schon. Ebenfalls am 1.12. soll Indiens Mars Orbiter Mission den Erdorbit verlassen – während der Fehler bei der Falcon 9 weiter gesucht wird. [19:20 MEZ]

ison-now

Ein krass kontrastgesteigerter Komet von 14:37 MEZ aus dem jüngsten SOHO-LASCO-C3-Bild – den beiden STEREO-Weitwinkel-Koronographen (eine Behind-COR2-Animation) entgleitet ISON leider gerade, und auch SOHOs Gesichtsfeld wird er morgen verlassen. [16:30 MEZ] Nach einer ersten Modellierung des aktuellen C3-Anblicks wurde ein Teil des Staubs im Perihel freigesetzt, der andere davor: Ob ISON weiter Staub produziert (und damit eindeutig noch einen Kern hat und sich auch weiter wie ein Komet benimmt), werde man morgen wissen. Auch ein NASA Release mit ausgewählten SOHO-LASCO-Visuals, das neueste LASCO-C3-Bild von 16:35 MEZ und ein Artikel über u.a. erfolgreiche Messungen mit SOHO-SUMER. [17:05 MEZ] Eine große Zusammenfassung der bisherigen Entwicklung, eine Montage aus C3-Bildern, eine Animation vieler LASCO-Bilder, mehr Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, eine ISON-am-Himmel-Vorschau für Optimisten, mehr Links und ein exotischer Beobachter des Geschehens – sowie ein toller Lovejoy von heute und ein kosmisches Mysterium aus Russland. [18:45 MEZ]

alive1

alive2

alive3

Da muss noch eine Art Kern in ISONs Überrest aktiv sein!

Anders lässt sich die offensichtlich wieder richtig kometenhafte Morphologie heute – oben STEREO B COR2 um 12:10 MEZ, in der Mitte SOHO LASCO C3 um 10:22 MEZ, unten STEREO A COR2 um 8:24 MEZ – offensichtlich nicht erklären: Fragt sich nur (auch hier, hier und hier), wie lange dieses Etwas nun durchhält. Und wie aktiv es noch zu sein gedenkt, wenn ISON wieder am irdischen Himmel sichtbar wird … [13:30 MEZ] ISONs Bahn an SOHOs Himmel gemalt: ungewöhnliche Summenbilder von LASCO C2 und LASCO C3. Und ein PR aus dem UK. [14:05 MEZ] Eine Animation von STEREO As COR2 aus Beacon-Bildern lässt ahnen, dass die hochauflösenden Bilder eine Menge zu erzählen haben werden: ISON war durch’s Perihel hindurch im Bildfeld. Auch ein LASCO-C3-Bild von 13:30 MEZ, hier auch traditionell verarbeitet, eine Montage früherer Aufnahmen und weitere Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [14:45 MEZ] Nicht nur die EUV-Instrumente des SDO gingen gestern leern aus – auch PROBA 2 sah nichts, aber man hat schon einige Ideen, warum. [15:15 MEZ] Ein synthetisches Anaglyphen-Bild von ISON heute in C3. [15:40 MEZ]

lastimg_C2

 

lastimg_C3

Der Zustand des ISON-Überrests rund 5 Stunden nach dem Perihel des Kometen: oben von LASCO C2 auf SOHO um 0:48 MEZ, in der Mitte von COR2 auf STEREO B bzw. A um 0:39 bzw. 0:08 MEZ und unten von LASCO C3 um 0:30 MEZ. Auch allerlei Animationen, LASCO-Bilder von etwas früher (mehr), ein all dies dreist ignorierender Artikel und eine gute Zusammenfassung der aktuellen Lage. Auch ein beachtlicher Lovejoy von gestern – und die Bestätigung eines substantiellen Boliden über Kanada. [1:20 MEZ] Und noch ein beeindruckender Lovejoy mit langem Plasmaschweif. [2:10 MEZ] Und noch ein C3-ISON von 1:07 MEZ und Artikel hier, hier und hier. [2:30 MEZ]

Die nächsten ESA-L-Missionen: ATHENA+ 2028, LISA 2034 …

Die beiden schon weit vorbereiteten ESA-Großmissionen eines Röntgensatelliten und eines Gravitationswellen-Detektors im Weltraum, die letztes Jahr einer Jupiter-Mission den Vortritt lassen mussten, kommen nach aktueller Planung der ESA doch beide noch zum Zuge, aber viele Jahre später [NACHTRÄGE: ein PR der ESA, PMn von MPG und AEI und noch ein Artikel]. Auch eine weitere Vorschau auf Gaia sowie Artikel zum Transponder-Tausch und GBOT (plus eine indische Falschmeldung, dass schon gestartet worden sei), das neue Portal von MAST, mehr Details zum baldigen Start von Chang’e-3, das SEISS-Instrument für GOES-R, die Dove-Satelliten – und schon wieder kam gerade die Falcon 9 nicht hoch, gleich zweimal nicht: Phasen 1, 2 und 3 des 1. Aborts nach Triebwerks-Zündung; der zweite war dann bei t-48s. [1:05 MEZ]

3 Antworten to “Allgemeines Live-Blog vom 29.11. bis 1.12. 2013”

  1. Max Grad Says:

    „all dies dreist ignorierender Artikel“ …

    Nun, man kann sich auch alles schön reden. Vor 1 Woche noch der Jahrhundert-Komet und nun sind wir schon froh um eine Staubwolke. Rein optisch ist Komet Lovejoy momentan das „bessere“ Objekt.

    Egal: es waren faszinierende Stunden einen sungrazer live zu beobachten und hat sicherlich für den public outreach viel gebracht.
    Und es war sicherlich gut für’s Geschäft …

    cs

    Max

  2. Allgemeines Live-Blog ab dem 24. Juni 2014 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] hat jetzt den großen Röntgensatelliten Athena, der 2012 noch gegen JUICE gescheitert war, gemäß Empfehlungen von Ende 2013 (ganz unten) tatsächlich als die folgende L-Mission des Wissenschaftsprogramms ausgewählt, zur […]

  3. Daniels Dies & Das | Eröffnung der Gravitationswellen-Ausstellung im Deutschen Museum Bonn Says:

    […] Laser-Zielübung, die die Komplexität des Weltrauminterferometers LISA klar machen soll. Dessen aktueller Starttermin 2034 (ganz unten) kommt für Nollert übringens einem einstweiligen Abbruch des Projekts gleich: So […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: