Allgemeines und Gaia-Live-Blog vom 19.-21. Dez.


21. Dezember

hh

Mehrere Herbig-Haro-Objekte um junge Sterne sind auf dieser Hubble-Aufnahme zu sehen: HH 161 und 164 um V633 Cas in der Mitte und HH 162 bei V376 Cas links. Auch eine NASA Astrophysics Roadmap für die nächsten 30 Jahre (mehr und mehr), ein 10-Minuten-Video über die NASA 2013, die überraschende Abnutzung der Räder von Curiosity (mehr [NACHTRAG: und mehr Links]), eine Atlas V für InSight (mehr) und mögliche zweite Mars-Mission Indiens samt Lander, Erkenntnisse der Van Allen Probes, Jubel in Bolivien über einen Satellitenstart in China – und die erste ISS-EVA kommt gut voran: Updates hier, hier und hier. [17:05 MEZ – Ende. NACHTRAG: Die nächste EVA ist erst am 24. 12.; Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und mehr Links]


20. Dezember

change11

Endlich neue Bilder von Chang’e-3 von der Mondoberfläche

sind in China aufgetaucht (wenn auch nur in einem TV-Beitrag in geringer Auflösung): ein Panorama des Landers, das auch den nach mehrtägiger Mittagspause etwas weiter gefahrenen Rover zeigt – über dessen politische Bedeutung man sich im Ausland tiefschürfende Gedanken macht. [22:45 MEZ] Der NASA-Orbiter LADEE hat nicht die geringsten Effekte von Chang’e-3s Ankunft am Mond registriert: Ergo „exhaust products from a large robotic lander do not overwhelm the native lunar exosphere.“ [23:55 MEZ. NACHTRÄGE: alles Obige nochmal zusammen gefasst, ein Artikel zum Panorama (und noch mehr Artikel zu Chang’e-3), eine Rekonstruktion des Panoramas (alt.) aus den Video-Bildern, ein weiterer Versuch, neue Visuals aus China hier, hier und hier – und ein neues Video mit mehr Rover-Action bei 0:50-1:05]

Hier zieht Gaia über den Himmel, 16 Stunden nach dem Start in England gefilmt – und in Russland fotografiert und astrometriert. Auch Radarechos und Bilder des NEA 2013 XH22, Komet Lovejoy am 18.12. und besonders langschwänzig am 13.12. und 12.12., der Verbleib von ISON, den das Arecibo-Radar auch nicht findet, Veränderungen auf dem Jupiter – und die ISS vor dem Mond und gleich nochmal. [11:10 MEZ] Eine ganze Serie russischer Gaia-Bilder und noch viele weitere Erfolge, während sich Gaia korrekt im Raum gedreht hat (und immer falsch erklärt wird). Und Hubble keine kompakten ISON-Reste fand, bis 25. Größe hinab. [22:25 MEZ ]

Was Chang’e-2 über den Asteroiden Toutatis heraus fand

Genau ein Jahr nach dem engen Vorbeiflug des ehemaligen chinesischen Mondorbiters an (4179) Toutatis ist ein detailliertes Paper über die Ergebnisse erschienen, in Englisch, in einem Ableger von Nature und Open-Access: Danach kam die Sonde bis auf 770±120 Meter („Chang’e-2 kam extrem nahe …“) an die Oberfläche des 4.8 x 2.0 km großen Brockens heran, schaffte Bilder bis 3 m Auflösung und enthüllte den NEA als Rubble-pile und mutmaßlichen Contact binary. Auch eine PK nach Chang’e-3s Landung auf dem Mond, mehr Artikel hier, hier = hier und hier und ein kurioser Missgriff (mehr und mehr), Probleme mit Opportunity wegen Odyssey, mehr Social Media bei der ISRO, der 50. Geburtstag des Deep Space Network (mehr), Forschritte bei den Erdbeobachtern von Planet Labs (mehr, mehr und mehr Links) und Vorschauen auf die ISS-EVAs ab Morgen hier und hier. [10:45 MEZ]


19. Dezember

wise_again

Der Satellit WISE liefert wieder Infrarot-Bilder des Himmels, nachdem seine Wiederinbetriebnahme gut voran gekommen ist: Hier zeichnet sich prompt ein Asteroid – (872) Holda – als Kette von Punkten ab. Nunmehr NEOWISE genannt (wie bereits die zweite Missionsphase von WISE) soll er bald auf die Jagd nach v.a. erdnahen Kleinplaneten gehen. [21:45 MEZ]

Der Trailer für eine europaweite Planetariums-Show zu Gaia – in Deutsch wird sie „Milliarden Sonnen – eine Reise durch die Galaxis“ heißen – ist pünktlich zu Gaias Start fertig geworden: Die Premieren sind Mitte Januar. [21:35 MEZ]

gaia_still

Das beste Standbild vom Gaia-Start bisher – und dessen Highlights im Zusammenschnitt sowie parallele Impressionen vom ESOC und aus Barcelona. [18:25 MEZ] Gaia „funktioniert wie erwartet“, heißt es gerade; auch die komplette Übertragung des Starts und weitere Artikel hier, hier, hier, hier und hier. [20:35 MEZ. NACHTRÄGE: ein alternatives Startvideo, Berichte aus ESOC und ESTEC, ein STFC Release und noch viel mehr Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier]

Astrometriesatellit Gaia auf dem Weg zum Lagrangepunkt

Der Start des neuen ESA-Astronomiesatelliten hat tadellos geklappt: 42 Minuten nach dem Abheben trennte sich Gaia von der Fregat-Oberstufe, die zweimal gebrannt und den Satelliten auf die Transferbahn zum L2-Punkt gebracht hatte, und 88 Minuten nach dem Start war auch der für die Temperaturregelung wichtige Sonnenschild ausgefahren. In knapp 3 Wochen soll die endgültige Position Gaias erreicht sein. [14:55 MEZ] Auch eine PM des DLR und Artikel hier, hier, hier und hier. [15:25 MEZ] Press Releases von Arianespace (mehr) und UKSA, die erste AOS, Artikel hier, hier, hier und hier und mehr Links. [16:30 MEZ]

gaia_go

Und die Soyuz mit Gaia ist unterwegs! Der Moment des Abhebens (t-0:00); auch die Abtrennung der vier Booster war vom Boden aus gut zu verfolgen. [10:15 MEZ] Jetzt in der Coast-Phase nach dem 1. Fregat-Burn; weitere Screenshots vom Start bei t + 0:01, 0:02, 0:03, 0:20, 0:27, 0:42, 1:25, 2:03, 3:20, 3:35 und 3:45. [10:30 MEZ] Ein echtes Foto des Starts von einer Gaia-Ingenieurin! Und noch eins und noch eins. [10:35 MEZ]

Noch genau 10 Stunden bis zur 1. Startmöglichkeit für Gaia

Und aus himmelsmechanischen Gründen ist das Startfenster für den Astrometrie-Satelliten („Noch anderthalb Tage …“) um 10:12:19 MEZ instantan, d.h. wird es verpasst, geht es erst am nächsten Tag wieder: ESA, Arianespace und Univ. Leicester Releases, jede Menge ESA-Artikel in Deutsch, ein Video über die letzten Tage, Start-Timelines hier und hier, mehr Links, der Live-Stream, laufende Updates hier, hier und hier und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [0:15 MEZ] Die Soyuz mit Gaia wird betanktalles auf grün weiterhin. Und ein US-Astronom sagt, dass Gaia wichtiger als das JWST sei … [8:10 MEZ] Der ESA-Webcast beginnt verspätet, vermutlich kurz vor 10:00 MEZ. Und bei Arianespace gibt’s auch was. [9:55 MEZ]

Eine Antwort to “Allgemeines und Gaia-Live-Blog vom 19.-21. Dez.”

  1. Allgemeines & Rosetta-Live-Blog ab dem 20. Jan. | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Bildern (auch hier, hier, hier und hier, meist falsch als neu bezeichnet; man vergleiche sie mit der schlechten Version) und Artikel hier und hier, neue russisch-europäische Gespräche zu Details von ExoMars, […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: