Ordnung muss sein: Ab jetzt ist hier Norden oben

nav0810

nav0809

Der Kern von Komet Churyumov-Gerasimenko mag bizarr aussehen, aber er rotiert stabil um eine raumfeste Achse – die durch den ‚Hals‘ der ‚Ente‘ geht, deren Rumpf und Kopf herumwirbeln. Und Norden ist dort, wo die Ente ihr ‚Kinn‘ hat, d.h. wo aus vielen Perspektiven die markante Einkerbung zu sehen ist: So wird es in dem Video hier – dem mit Abstand besten TV-Beitrag seit der Ankunft Rosettas – plastisch vorgeführt, und entsprechend sind die NavCam-Aufnahmen von gestern (oben, aus 110 km Distanz) und vorgestern (unten, aus 99 km) so gedreht, dass Norden ungefähr oben ist. „Ein eindeutiges Koordinatensystem gibt es noch nicht“, hat der OSIRIS-PI H. Sierks heute diesem Blog auf Anfrage mitgeteilt, und „die CNES-Koordinaten [in dieser frühen Animation eines 3D-Modells] sind nur auf Arbeitsebene ok. Mit der Festlegung des Zero Meridian wird das Grid definiert. Dafuer benötigen wir ein besseres Shape Model und eine Einigung auf Team Ebene.“ Auch eine weitere 3D-Fassung früherer OSIRIS-Bilder und allerlei Essays hier (später), hier, hier und hier.

Heute läuft ein Workshop zu Komet Siding Spring am Mars

im Oktober, der hier gestreamt wird: Diskutiert werden frühe Ergebnisse und v.a. Pläne mit Weltraumteleskopen, irdischen und – ab 21:30 MESZ – Raumsonden vor Ort. [NACHTRÄGE: von den letzteren eine Übersicht ihrer Haupt-Ziele. Je nachdem wie groß der Kern ist, könnte er für MROs HiRISE bis zu einem Dutzend Pixel Durchmesser haben, was aber – so Alan Delamere – für die Öffentlichkeit immer noch „pretty lousy“ sei, verglichen mit Rosetta … Die beiden Mars-Rover haben leider nur „very limited capabilities“, sich an den Beobachtungen zu beteiligen, aber „we give it the best shot that we can“ – sogar mit der ChemCam von Curiosity. Und deren MastCam hat immerhin schon mal Messier 31 abgelichtet. Auch ein neues Paper, eine genaue Timeline, geplante Beobachtungen mit MAVEN und allgemeine Artikel hier und hier.] Eine Aufzeichnung der 1. Session gibt es schon [NACHTRÄGE: und von der zweiten, dritten und vierten]. Auch die schwierige Fahrt von Curiosity, die Mond-Passage von ISEE-3 gestern (mehr, mehr und mehr [NACHTRAG: und mehr sowie die Aufzeichnung eines Live-Events]) – und der schärfste private Erdbeobachter WorldView-3 vor dem Start.

iss-moo

Von der ISS der Perigäums-Mond von gestern im Untergang schon deformiert aufgenommen von Олег Германович Артемьев – auch wie er diesem Blogger erschien. Und in Sachen ISS eine Verschiebung der EVA von Gerst, der auch mal wieder viele Fragen beantwortete – und die morgige Ankunft des ATV-5 an der ISS (mehr und mehr). NACHTRAG: ein gemeinsamer Überflug (unten).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: