Allgemeines Live-Blog vom 3. bis 7. Oktober 2014


7. Oktober

pan1005

Die zwei Schweife des Kometen C/2012 K1 (PANSTARRS)

in einem großen Winkel zueinander vorgestern von Michael Jäger aufgenommen (Newton 10″/4.0 L-4×210 2x2bRGB 150/150/150 4×4). Auch der Komet C/2011 J2 (LINEAR) mit Fragment B in Bewegung (0.60-m Schmidt at Piszkéstetö Observatory, Hungary (2014. Sept. 29.9 UT, 5x3x150 sec unfiltered, FOV=~14×9′) und C/2014 Q3 (Borisov) vorgestern mit 12. Größe weiter hell. Sowie eine Meteoritensuche am Grand Canyon nach einer Feuerkugel, die Grundsteinlegung des TMT (eine Aufzeichnung des Webcasts müsste später hier erscheinen; ein schwachsinniges deutsches Gesetz blockiert die Liveübertragung), Fortschritte auch beim Konkurrenten GMT – und der Physik-Nobelpreis 2014 für blaue LEDs ist nicht nur Grund zur Freude, wie dieser Artikel (auch eine deutsche Übersetzung) sehr klar macht. [23:50 MESZ – Ende. NACHTRÄGE: ein Statement der IDA und Artikel hier und hier]

mom-full2

Eine zweite Gesamtaufnahme des Mars der indischen MOM, diesmal aus 66’543 km Höhe und mit Wolken und identifizierten Features. Auch ein Messinstrument auf MSL-Basis für den irdischen Einsatz, die anhaltenden Speicherproböeme von Opportunity, ein Kometenkern zum Drehen – und Teil 1 und Teil 2 eines Vortrags von Buzz Aldrin im Technik-Museum Speyer. [22:15 MESZ. NACHTRÄGE: Teil 3 und weitere Artikel hier, hier und hier]

Don’t let go … heute geht Alexander Gerst auf seine EVA

Möge er diese Tagline eines gewissen Films beherzigen: Heute wird der deutsche ISS-Bewohner ab 14:10 MESZ die Raumstation für 7 Stunden verlassen, zusammen mit Reid Wiseman. Auch Antennen-Action des neu neu installierten RapidScan, der erste Copernicus ist nun operationell (mehr), die Start-Vorbereitungen für das IXV laufen und das Bergungsschiff legte ab, Weltraum-Kollaboration Indiens mit Russland und den USA – und 10 Jahre nach dem Gewinn des X Prize durch das SS1 ist das SS2 immer noch nicht im All, was z.B. hier, hier, hier, hier und hier konstatiert wird. [1:20 MESZ] Die EVA hat um 14:30 MESZ begonnen: hier gibt’s Updates und u.a. in diesem Twitter-Stream Standbilder. [14:55 MESZ] Viele Updates zu der EVA gibt es auch hier, mit vielen Screenshots – jetzt gibt’s aber gerade keine Live-Bilder. [15:35 MESZ]

eva1

Aber jetzt: Gerade wird Gerst, eine 385 kg "schwere" kaputte Pumpe haltend, mit dem Robotarm versetzt. Hinten strahlt der fast volle Mond. [16:10 MESZ] Und das Ganze in der Sonne, geht ja schnell da oben. [16:30 MESZ] Die Pumpe ist inzwischen am Ziel angekommen … [17:00 MESZ] … und dort angeschraubt worden. [17:30 MESZ] Dito eine neue Lampe. [18:15 MESZ]

eva2

Die neue und die ersetzte Leuchte beide im Bild. [18:25 MESZ] Bei der EVA geht’s jetzt um Elektrik am Mobile Transporter – mit kleinen Schwierigkeiten … [19:40 MESZ] … die aber schnell überwunden wurden: Die Anschlüsse sitzen. [20:00 MESZ] Keine Get-ahead-Tasks mehr: Die EVA wird beendet. [20:25 MESZ] Und das war’s! [20:40 MESZ] Und die EVA hat 6:13 gedauert – und alle ISS-EVAs zusammen fast 48 Tage. [20:50 MESZ] Eine „spectacular but by-the-books operation“ von zwei Neulingen. [21:05 MESZ] Nach dem Ende der EVA heißt es nun umziehen. [21:25 MESZ. NACHTRÄGE: ein Fischaugen-Bild, Artikel hier, hier und hier und ein TV-Clip]


6. Oktober

nav0930

Churyumov-Gerasimenko aus nur noch 18 km Abstand am 30. September: Die gegeneinander verdrehten NavCam-Fragmente hat hier Maik Thomas gestitcht. Andere Stitches hier und hier, bearbeitete Ausschnitte hier und hier und eine 3D-Version eines Details, die die Drehung im Überlapp ausnutzt. Ferner die Erwartungen an Siding Spring am Mars (der für Amateure leider wenig her macht; Bilder von gestern und vorgestern), was auch Thema einer NASA PK in 3 Tagen sein wird, die Kometen-Planungen für MAVEN, der weiter seinen Mars-Orbit anpasst, russische Technik für die ExoMars-2018-Landung, ein neues Verfahren zu Wasser-Forschung auf dem Mars, Aufnahmen von MESSENGER aus geringer Höhe über dem Merkur – und ein Hangout zu Dawn, wo bald die Politik der Bild-Freigabe diskutiert wird. [23:35 MESZ]


5. Oktober

Siding_spring_Sep26_lc

Drastischer Helligkeits-Einbruch von Komet Siding Spring

Zwei Wochen vor seinem engen Vorbeiflug am Planeten Mars scheint dem Kometen Siding Spring der Dampf ausgegangen zu sein, wie die obigen Lichtkurven oder auch diese von J. Cerny zeigen, während der Komet auf Bildern von gestern und vorgestern zwischen den Sternen deutlich unauffälliger als auf früheren erscheint. Schon macht das Wort von einem zweiten ISON die Runde: Was werden die Marssonden wohl zu sehen bekommen? Auch Bilder von PANSTARRS von heute (mehr und mehr), gestern, vorgestern, dem 2.10. (mehr und mehr), 30.9. und 19.9., Oukaimeden heute, vorgestern und am 30.9. und 29.9., LINEAR am 27.9., an diversen Tagen hier und hier und sein Fragment astrometriert (mit Erläuterungen in einem Nachtrag). Plus der Jupiter am 2.10., 28.9. und 26.9., während auf dem Uranus nahe der Opposition auch Amateure einen großen Sturm abbilden können, wie bemerkenswerte Bilder hier, hier und hier zeigen. Ferner ein M7-Flare auf der Sonne, ein ESO-Bild von M 11, ein später Artikel über den Reentry von Kosmos 2495 über den USA, ein Interview mit dem Mensch-vor-SoFi-Fotografen Eugen Kamenew, Teneriffa-Fischaugen-Bilder vom Zodiakallicht und Gegenschein, Astrofotografie in den Alpen, ein Tool zum Finden dunkler Plätze in den USA, eine NASA-Kampagne zur „Sky Science“ – und ein Aufruf der IAU zur Registrierung von Amateur-Gruppen weltweit (nicht nur) im Zusammenhang mit der Exoplaneten-Taufe. [21:25 MESZ]


3. Oktober

Measuring_Comet_67P_C-G

Die harten Zahlen über Rosettas Komet – Maße, Masse, Dichte etc. – hier mal zusammengestellt, inklusive 3D-Modell-Daten der Kernform. Auch geniale Amateur-Bildverarbeitung von Rosetta-Bildern (mehr, mehr und mehr), NavCam-Fragmente vom 26.9. mit mehr Jet-Action (mehr und mehr), schon allerlei – teilweise Exklusives – im Philae-Blog des MPS, eine PM eines Zulieferers – und anhaltende Klagen über die extrem restriktive Bilder-Politik (mehr und mehr) der Mission. [15:55 MESZ. NACHTRÄGE: eine gestitchte Version vom 26.9., mehr Fan-Bildverarbeitung, das 3D-Modell in einem Web-Viewer, noch ein gesalzener Kommentar zur OSIRIS-Krise und Artikel hier, hier, hier und hier – und die ägyptische Verbindung der Namen]

4 Antworten to “Allgemeines Live-Blog vom 3. bis 7. Oktober 2014”

  1. Jeremy Royston Says:

    Ein Thema-Vorschlag. Nachrichten über die Gaia und Galileo Projekte ist sehr spärlich. Gehört es in diesem Blog? Habt ihr noch Information?
    Vielen Dank für ein sehr interessantes Blog

    • skyweek Says:

      Gaia ist nun bei der Arbeit, und da wird es bis zum ersten Katalog (2016, Gerüchten zufolge vielleicht aber doch noch 2015) wenig Nachrichtenwertes geben (in diesem Konferenzbericht gibt’s aber einiges zum technischen Zustand); zu Galileo gab es Seitens der ESA oder Arianespace keine weiteren Updates.

  2. Wolle Says:

    Zu den Messenger Bildern vom Merkur:
    Was ich nie verstehen werde, warum präsentiert man solche faszinierenden Bilder oft „auf dem Kopf stehend“. Das Bild „Blue Degas“ auf http://www.planetary.org/blogs/guest-blogs/bill-dunford/20141006-a-clearer-impression-of-degas.html wirkt 180° gedreht viel besser. Man sieht dann Krater, keine Pickel! Unser Sehen „steht“ nun mal auf Licht von oben. Sicher es ist nur unsere Wahrnehmung, aber ist sie unwichtig?

  3. Na endlich! Ein OSIRIS-Bild mit 50 cm Auflösung | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] der Sammlung hochauflösender Bilder der Blue-Dot-Mission (mehr, mehr und mehr) vom vorgestrigen ISS-Ausstieg von A. Gerst & R. Wiseman (“Don’t let go …”), die in den oberen bzw. unteren drei Perspektiven zu sehen sind: […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: