Relaunch von interstellarum: ein Projekt für alle!

 

Dieses Blog hat schon manch astronomisches Crowdfunding-Projekt der letzten Zeit erstaunt bis wohlwollend beobachtet – aber diesmal steht es voll dahinter: Es geht um den wirtschaftlich soliden Neustart der traditionsreichen deutschen Zeitschrift für Amateurastronomie interstellarum im kommenden Jahr, deren 97. und zunächst einmal letzte Ausgabe hier kostenlos & komplett als PDF gelesen werden kann, alle 84 Seiten. Das bei einem renommierten Portal laufende Crowdfunding ist anders als alle bisherigen: Es geht nicht (nur) darum, Spenden einzusammeln, sondern ganz zentral um das Gewinnen neuer fester Abonnenten, denn nur sie – und nicht der Kauf am Kiosk – können die Zeitschrift wie auch den Newsletter langfristig sichern. Zahlreiche Firmen aus der Teleskop-Branche helfen bei der Entscheidung: Mit großartigen Gutschein-Angeboten von bis zu 40% Rabatt erleichtern hoffentlich für viele noch zögernde Leser die Entscheidung, ein Abo abzuschließen. Also: Egal ob Kioskkäufer oder gar bisher interstellarum-abstinent, schauen Sie sich die Crowdfunding-Seite mit den detaillierten Informationen und das zugehörige Blog mit vielen Hintergrund-Informationen an – und werden Sie ein Teil einer Innovation, die es in der deutschen (Astro-)Publizistik noch nicht gegeben hat! Seit 9 Tagen läuft das Crowdfunding nun, 81 Tage liegen noch vor ihm – und 18% der Schwelle bzw. 16% des Ziels sind nach einem Zehntel der Zeit schon erreicht. Aber viel bleibt noch zu tun!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: