Allgemeines Live-Blog vom 17.-21. Februar 2015


21. Februar

trio_best

Das vielleicht beste Foto des engen Mond-Venus-Mars-Trios

gelang Andrew Symes in Kanada (Verwendung mit freundlicher Genehmigung), von dem auch diese Nahaufnahme stammt (und diese und diese sind auch schön). Auch ein jovianisches Mutual Event vom 18. Februar von den Philippinen, eine (nach dieser von 2014) weitere Studie zu den Folgen der SoFi im März für die Stabilität des deutschen Stromnetzes mit seinem hohen Photovoltaik-Anteil, Aufregung um Nebensonnen in Chelyabinsk, aktuelle Aurora-Shows aus dem Weltraum und von Alaska und Finnland aus gesehen, ein Paper über die Helligkeit des Nachthimmels im globalen Vergleich (mehr, mehr, mehr und mehr sowie andere aktuelle Forschung [unten] dazu) – und der alte Planetariums-Projektzor von Miami wird zum Museumsstück, da ein neues Haus entsteht. [4:15 MEZ] Weitere hübsche Trios vom 20. Februar Ortszeit aus den USA (mehr, mehr und mehr), Kanada (näher), Costa Rica, Deutschland und Indien. [5:05 MEZ] Mehr amerikanische Bilder hier, hier, hier, hier und hier. [11:45 MEZ – Ende. NACHTRÄGE: eine globale Galerie und weitere Einzelbilder vom Abend des 21. Februar hier, hier, hier, hier und hier und vom 20. Februar hier, hier, hier, hier und hier]

comet-survivor

SOHO-Komet übersteht extrem nahes Perihel – was hat er jetzt vor? Entgegen allen Erwartungen hat sich vorgestern ein kurz vorher vom Satelliten SOHO entdeckter Komet nicht aufgelöst, als er durch den sonnennächsten Bahnpunkt lief: Hier sieht man ihn gestern Vormittag MEZ. Der nur mit einer provisorischen Nummer versehene Fund gehört zu keiner bekannten Gruppe sonnennaher Kometen: So zog er durch LASCO C2, so sah er vor dem Perihel aus – und Experten sind „schockiert“, dass er überlebt hat, vermuten ihn aber angeknackst. Derweil hat Lovejoy schon wieder einen tollen Schweifknick: Bilder von gestern (mehr, mehr, mehr und mehr), vorhestern (mehr, mehr, mehr undmehr), dem 18. Februar (mehr), dem 13. Februar und vielen Tagen zusammen sowie neue Spektren. Und ungewohnt ferne Rosetta-Aufnahmen von C-G vom 16.2. und 15.2. – sowie ein langes Aussie-TV-Interview mit P. Ferri. [1:45 MEZ]


20. Februar

trio21

trio_close

trio20

Enges Trio am Abend leider nur transatlantisch zu sehen

Während das Paar von Venus und Mars am Morgen des 22. Februar am engsten sein wird (und damit ähnlich gut am Abend des 21. wie des 22. zu sehen sein sollte), gesellt sich kurz zuvor auch noch der sehr junge Mond dazu; Neumond war gestern Morgen. Aber auch dessen größte Annäherung an das Planetenpaar entgeht Europa: Heute steht der Mond deutlich darunter (Stellarium-Grafik unten für Mitteleuropa in der späten Abenddämmerung), morgen schon weit darüber (oben). Nur in Nordamerika kann heute – also kommende Nacht MEZ – ein enges Trio aller drei beobachtet werden; die mittlere Grafik ist für die Mitte der USA berechnet: Bei den Artikeln zu den Konstellationen hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier ist immer zu beachten, für welche Weltregion sie geschrieben wurden! [3:55 MEZ] Die Mondsichel heute in Indien und gestern in Mexiko und den USA – und der Sternen-Hintergrund des Trios heute und morgen. [16:35 MEZ] Das Trio und die Sichel gerade in der deutschen Dämmerung. [18:25 MEZ] Ein weiteres Bild, mit ISS-Spur. [18:55 MEZ] Gute Bilder des Trios hier, hier und hier und mit ISS-Spur. [19:50 MEZ] Noch mehr Bilder hier, hier und hier. [20:25 MEZ] Eine Galerie guter Bilder, weitere hier, hier, hier und hier und mit ISS hier und hier. [21:30 MEZ] Und ein Gag … [22:25 MEZ] Viele weitere Bilder aus Europa noch hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [23:55 MEZ. NACHTRÄGE: Bilder des engeren Trios aus den Amerikas hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und mehr – exotische – aus Europa hier, hier und hier]


19. Februar

love0218

Der unermüdlich ausschweifende Lovejoy gestern von Martin Mobberley eingefangen: weitere Bilder von gestern (mehr, mehr und mehr), vorgestern (mehr), dem 16. Februr (mehr und mehr), dem 15. Februar und dem 14. Februar – noch ist der Komet ein paar Tage mondfrei zu sehen. Auch Siding-Spring gestern, der neue periodische Komet TOTAS-Gibbs, ein frischer NEO gleich beobachtet, knapp 500’000 km entfernt, eine helle US-Feuerkugel (mehr und mehr [NACHTRAG: und mehr und mehr]), neue Modellierung zerbrechender NEOs in der Atmophäre, Venus & Marsim Detail, weitere Mutual Events der Jupitermonde am 16- Februar und 7. Februar, Sonden-Beobachtungen einer solaren Schockwelle, Welraumwetter-Planung im U.K., die neue Nova Sco 2015 (ein Bild), die es neben der Nova Sgr 2015 gibt, das VLT-Instrument SPHERE im Einsatz, ein Erdbeben-Test für den Hauptspiegel des TMT, eine Mini-Nachführung im Test – und Stephen Hawking ist jetzt Amateur-Astrofotograf: wie das geht, seine Bilder und die BBC immer dabei. [2:45 MEZ. NACHTRAG: Weitere Artikel dazu hier, hier und hier]


18. Februar

pluto

Heute vor 85 Jahren wurde der 2. Zwergplanet entdeckt

Es war am 18. Februar 1930, als der ein Jahr zuvor angestellte Amateurastronom Clyde Tombaugh beim Blinken aktueller Fotoplatten auf dem Lowell Observatory auf ein offensichtlich transneptunisches Objekt stieß. Das war auf mehreren Januar-Platten zu sehen, aber erst nach weiterer Bahnverfolgung wurde schließlich am 13. März eine vorsichtige Mitteilung verbreitet. Vom Fund des gesuchten neunten Planeten war da nicht die Rede, sondern in der Headline von einem „solar system body apparently Trans-Neptunian“ und im Text von einem „very exceptional object“, das freilich „weder an Helligkeit noch scheinbarer Größe mit Neptun zu vergleichen“ sei, blieb es doch selbst für die besten Lowell-Teleskope ein Lichtpunkt 15. Größe. Zu einem ausgewachsenen Planeten mutierte der Fund erst in der amerikanischen Presse, wobei die Lowell-Astronomen freilich bald nachzogen und von einem „Planet X“ sprachen – der Irrtum wurde bekanntlich endlich 2006 aus guten Gründen korrigiert. Wie dieser ‚Prager Planeten-Sturz‘ ablief, hat dieser Blogger damals hier und hier in ‚Echtzeit‘ und hier und hier in größeren Artikeln geschildert. Und nun nähert sich New Horizons dem – nach Ceres, s.u. – zweiten entdeckten Zwergplaneten, der auch als zweiter besucht werden wird (und neben dem seine Telekamera jetzt außer Charon inzwischen auch Nix und Hydra gesichtet hat), während in den USA das Geplärre über seine vermeintliche Misshandlung wieder anschwillt … [18:35 MEZ] Nix und Hydra mal im Größenvergleich mit anderen Objekten. [19:55 MEZ. NACHTRAG: mehr] Und dieser Zeitschriften-Artikel könnte der erste populär-astronomische über Pluto sein. [20:50 MEZ]


17. Februar

cer0212a

cer0212b

Zweimal Ceres aus 83’000 km Entfernung aufgenommen von Dawn am 12. Februar: Die hellen Flecken und v.a. die vielen Impaktkrater auf dem Zwergplaneten werden immer deutlicher (hier die weiteren Foto-Pläne) – und zur Abwechslung mal eine Stimme für die Asteroid Redirect Mission der NASA als erste Aufgabe für Orion und SLS. [17:15 MEZ. NACHTRÄGE: Artikel zu Ceres hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier – und eine große Übersicht planetarer CubeSats, real(isiert)er und ziemlich visionärer]

4 Antworten to “Allgemeines Live-Blog vom 17.-21. Februar 2015”

  1. Daniels Dies & Das | Trio-Trostpreis Says:

    […] beiden Abenden des Mond-Venus-Mars-Trios clouded out, wenigstens am Abend danach in Bochum zwei Duos, von Mond & Venus über dem […]

  2. Allgemeines Live-Blog ab dem 23. Februar 2015 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] 21. Februar sah sie für LASCO C3 ja noch ganz nett aus, dann verließ die ungewöhnliche SOHO-Entdeckung (“SOHO-Komet übersteht extrem nahes Perihel”) das Gesichtsfeld auch dieses […]

  3. Allgemeines Live-Blog ab dem 26. Juli 2015 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] mpsste, weil ein erster wirrer Vorschlag auf der Hauptversammlung durchgefallen war (mehr Links in diesem Artikel), einigte sie sich auf das wesentliche Kriterium, dass der (im Wesenlichen kugelförmige und um die […]

  4. Allgemeines Live-Blog ab dem 24. August 2016 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] geschaffen, in die dann sowohl der Pluto als auch Ceres umzogen: Links dazu hat’s hier, namentlich zu Artikeln dieses Bloggers von damals in Deutsch und Englisch quasi in Echtzeit und […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: