Eine Soyuz kehrt vom Mond zurück. Na ja, fast …

Expedition 42 Soyuz TMA-14M Landing

Die Landung von Soyuz TMA-14M am frühen Morgen des 12. März: mehr Bilder hier, hier und hier, ein Artikel und mehr Links. Auch die Fertigstellung des Aufblas-Moduls für die ISS und Brightman’s Sanges-Pläne daselbst, der SLS-Booser-Test (mehr, mehr, mehrund mehr Links, bald eibe Entscheidung über die ARM – und merkwürdige Andeutungen des scheidenden DLR- und künftigen ESA-Chefs über Intrigen rund um seinen Wechsel; der DLR-Job ist jedenfalls noch ausgeschrieben

Osi-Hals

nav0309

Eine alte Farb- und eine neue S/W-Aufnahme des Kerns von Komet C-G: oben ein OSIRIS-Bild vom letzten August, das in heftiger Farbsteigerung den Blau-Touch des ‚Halses‘ hervor hebt, der mit höherem Eisanteil zusammen hängen dürfte, unten eine NavCam-Aufnahme vom 9. März – auch alte Bilder der Boulder auf Hapi, das Warten auf das Erwachen des schon jetzt so erfolgreichen Landers Philae, das geplante Missionsende des Rosetta-Orbiters und Artikel hier, hier, hier und hier. Plus ein Interview zu Dawn, was Chang’e-3 über den Mond lernte (mehr, mehr, mehr und mehr) – und was Chang’e-5 T1 gerade treibt und Chang’e-4 treiben soll.

mmslaunch

Die Magnetospheric Multiscale-Satelliten sind unterwegs

nach ihrem Atlas-V-Start in der Nacht zum 13. März und werden sich bald mit der Mikrophysik magnetischer Rekonnektion im erdnahen Raum beschäftigen: ein NASA Release, ein ULA Mission Booklet, Science@NASA, Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und mehr Links – und Beobachtungen der Sonnenkorona mit SWAP auf dem Satelliten Proba 2.

hollows

Was MESSENGER in seinem finalen Tiefflug noch über den Merkur gelernt hat, ist auf einer PK detailliert präsentiert worden (mehr), und es gibt eine neue geologische Karte des Planeten (mehr. Auch der Roll-Out von Japans Merkurorbiter MMO, der mit BepiColombo fliegen wird, der Status von Curiosity, der wieder arbeitet und fährt (mehr, mehr und mehr), Mars One entpuppt sich als noch dubioser als ohnehin gedacht (mehr, mehr und mehr), die ESA sucht kommerzielle Partner für Mond- und Mars-Flüge, wohin es für NASA-Sonden gehen könnte, der Nachweis eines Ganymed-Ozeans über Polarlichter (mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), mögliche geothermale Aktivität auf Enceladus (mehr, mehr und mehr Links), der Status von New Horizons – und das Team hinter den Voyagers, die ihm den Weg wiesen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: