Fünf Raketenstarts in 51 Stunden: drei schon o.k.

.

Schwer was los zwischen Erde und Himmel: In den 51 Stunden zwischen 19:36 MEZ am 25. und 22:46 MEZ am 27. März soll(t)en gleich 5 Starts in den Erdorbit erfolgen, von denen die ersten 3 auch schon gelungen sind (und in 65 Stunden sind es sogar 6 Starts). Zuerst war eine Delta IV in Cape Canaveral mit einem GPS-Satelliten dran: das nebulöse Abheben in Zeitlupe (die Rakete kam aber bald wieder zum Vorschein), Bilder hier, hier und (mit besonderem Vordergrund) hier, Artikel hier, hier und hier und mehr Links. Es folgten eine Dnepr in Yasny mit einem koreanischen Erdbeobachter und eine H-IIA in Tanegashima mit einem japanischen optischen Aufklärer: der Start (los geht’s bei 23:00), Bilder und Artikel hier, hier und hier.

roll3

Expedition 43 Soyuz Rollout

Expedition 43 Soyuz Rollout

Als nächstes ist heute um 20:42 MEZ Soyuz TMA-16M in Baikonur dran, an Bord Scott Kelly und Mikhail Kornienko, die als erste ISS-Besucher ein Jahr bleiben sollen, und Gennady Padalka: viele Aufnahmen rund um den Start (hier der Roll-Out vorgestern), ein Zeitplan und meist Kelly-zentrische Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. Und um 22:46 MEZ folgt eine Soyuz in Sinnamary mit den nächsten Galileo-Satelliten: Releases zur Vorbereitung hier und hier. [NACHTRAG: Beide Soyuz-Raketen sind gut weg gekommen – Bilder und ein Video aus Baikonur und Bilder und ein Video aus Sinnamary – und die Soyuz-Kapsel nähert sich bereits der ISS … NACHTRAG 2: … und hat angedockt, 5:51 nach dem Start. NACHTRAG 3: ein tolles Foto vom Anflug der Ein-Jahres-Besatzung! NACHTRAG 4: ein Artikel zur Ankunft – und beide Galileos sind im Zielorbit angekommen; man ließ sich diesmal Zeit mit der Bestätigung, aber nun ging die PM raus. NACHTRAG 5: Die ISS-Langzeitbewohner sind eingezogen, womit nun wieder sechs an Bord sind. Auch mehr Links zu den Dnepr- und H-IIA-Starts – und der Countdown für Start Nr. 6 läuft schon. NACHTRAG 6: NASA-Blog-Story, früherer NASA Release und Artikel hier, hier, hier, hier, hier und hier und zur ISS-Verstärkung und eine unabhängige Bestätigung des erfolgreichen Galileo-Starts – der letzte war problematisch gewesen. NACHTRAG 7: Auch der PSLV-Start mit einem Navigations-Satelliten ist pünktlich erfolgt (auch mehr Links): Es hat tatsächlich 6 Starts in 65 Stunden gegeben! Zum Galileo-Start noch Bilder, eine DLR-PM, Artikel hier, hier, hier und hier und mehr Links und zur neuen ISS-Besatzung Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und mehr Links]

mom-valley

mom-valley-3d

Indiens Mars-Orbiter 1/2 Jahr im Einsatz – und macht weiter

Die nominelle Missionsdauer von einem halben Jahr hat die Mars Orbiter Mission der ISRO nun absolviert, hier aus einem neuen Schwung Bilder die Valles Marineris von oben und in 3D rekonstriert [NACHTRAG: alle Bilder bisher], aber es wird einfach weiter gemacht: Artikel hier, hier, hier, hier, hier und hier. Derweil hat der fast zeitgleich angekommene MAVEN der NASA Polarlichter und Staub rund um den Mars beobachtet: Artikel hier, hier, hier, hier, hier und hier und mehr Links. Ferner stellt sich heraus, dass es keinen (schnellen) Klimawandel auf dem Mars gibt, Curiosity hat biologisch „nützlichen“ Stickstoff (mehr, mehr und mehr) und Organisches gefunden, Opportunity eine Marathon-Distanz geschafft [alt.] und einen reformatierten Speicher (mehr, mehr, mehr und mehr) und das Autonomous Descent and Ascent Powered-flight Testbed eine Marslandung geübt. Anderswo im Sonnensystem feierte MESSENGER 4 Jahre im Orbit, kurz vor dem Crash, fand der LRO einen frischen Krater, bei dem der Impakt beobachtet wurde, und Yutu auch so einiges, lieferte Cassini einen Film des F-Rings und sah schon wieder Veränderungen auf Titan – und die IAU ruft schon mal auf, von New Horizons zu entdeckende Features auf dem Pluto zu taufen.

akarimap

Die Milchstraße bei 65 bis 140 µm Wellenlänge gesehen vom IR-Satelliten Akari: Hier ein Ausschnitt rund um Eta Carinae in Falschfarben – All-Sky-Karten von 65 bis 160 µm sind nun veröffentlicht worden. Auch die Veröffentlichung von Daten von NEOWISE, Hisaki-Beobachtungen von UV-Explosionen auf dem Jupiter, mal wieder amtliche Zweifel am Zeitplan des JWST (mehr und was es zu Pop.III-Sternen zu sagen haben wird), der kommende MinXSS-Cubesat zur Sonnenforschung, der Status der Missionen MMS, Cluster und SMAP nebst Riesenantenne, Sternsensoren für Mikrosatelliten, ungewöhnlicher Treibstoff für CubeSats, ein neuer Rekordversuch mit einem Langzeit-Ballon (ein Album mit Bildern vom Start), die teure russische Raumfahrt, das Manifest von SpaceX, Russlands neues Kosmodrom, eine Gegendarstellung zur Gegendarstellung (mehr und mehr) zu der heftig gewordenen Kritik an Mars One, das mal wieder verschoben wurde (mehr, mehr, mehr und mehr, mehr Links und ein Jux) und auch nicht zu versichern wäre – und es sind 50 Jahre seit der ersten EVA von Alexei Leonov vergangen, woran auch hier, hier, hier, hier und hier erinnert wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: