Bilder und mehr aus der aktuellen Raumfahrt

space1now

Der aktive Komet C-G am 28. April aus 151 km Entfernung von der NavCam aufgenommen – wo der Staub über der dunklen Seite (Imhotep) her gekommen ist, ist nicht direkt erkennbar. Auch ein neuer Projekt-Manager und was der alte dann tat, ein neues 3D-Modell eines Fans, das erneute Lauschen nach etwas von Philae – und Amateuraufnahmen des Kometen vom 8. Mai und 6. Mai.

space2now

Ein weiteres Dawn-Bild aus 13’600 km Abstand vom 4. Mai – auch ein Anaglyphen-Bild, weitere Bilder der RC3-Serie, eine Art Animation und ein Artikel. Derweil hat die JAXA den Ionenantrieb von PROCYON aufgegeben, womit kein Asteroiden-Flyby 2016 mehr möglich ist, der LRO fliegt tiefer in der Nähe des Südpols des Mondes, eine Raketenstufe von Chang’e-2 wurde mit einem Asteroiden verwechselt [NACHTRAG: mehr Beobachtungen], die geometrische Interpretation der auffälligen Jets des Saturnmonds Enceladus muss möglicherweise modifiziert werden (mehr und Widerspruch) – und New Horizons sucht nach Monden des Pluto, die ein Risiko darstellen könnten.

Details zur Emirates Mars Mission werden nun in diesem schmissigen Video, einer neuen Website, einem amerikanischen Press Release und Artikeln hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier präsentiert: Gestartet werden soll im Juli 2020, mit Erreichen des Mars nach 7 Monaten pünktlich zum 50. Gründungsjahr der Vereinigten Arabischen Emirate 2021. Während es wissenschaftlich um eine „holistische“ Erforschung der Marsatmosphäre gehen soll, steht die öffentliche Wirkung – intern („anything is possible“) wie extern (Arabien gibt der Welt endlich wieder was Wissenschaftliches) – im Mittelpunkt.

space4now

space5now

space6now

Himmelsbeobachtungen von Curiosity und dicke Steine von Opportunity: Die Aufnahmen des neueren Marsrovers (was er sonst in letzter Zeit trieb) zeigen mehrere Phasen eines Sonnenuntergangs (mehr und mehr) sowie Phobos & Deimos, während Opportunity die Lindbergh-Felsen besucht und ansonsten gerade dies sieht [NACHTRAG: andere Versionen hier und hier] – und es inzwischen fünf aktive Marsorbiter gibt, so dass eine Art Verkehrsregelung nötig geworden ist.

space7now

Der große Sonnenflare aus der Nacht 5./6. Mai, der eine Stärke von X2.7 erreichte – auch die All-Sky-Karten von Akari, der nächste Test des LDSD, NASA-Experimente auf dem nächsten X-37B, ein neuer Parabelflieger der ESA – und einer der letzten Männer von Brauns ist tot, die mit in die USA kamen: nur einer lebt noch.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: