Allgemeines Live-Blog vom 16. bis 18. 9. 2015


18. September

aligo

Die „aLIGO“-Ära der Gravitationswellen-Jagd hat begonnen

Seit heute 17:00 MESZ läuft der erste Science Run von advanced LIGO, den nach siebenjähriger Arbeit nun drastisch empfindlicher gewordenen Laser-Interferometern in den USA zum Nachweis von Gravitationswellen (oben einer der Kontrollräume). Die nunmehr erreichte Messgenauigkeit sollte eigentlich binnen weniger Jahre zum ersten direkten Nachweis kosmischer G-Wellen reichen: auch frühere Artikel hier, hier und hier – und auch das deutsche GEO 600 läuft weiter, bei dem viele der in aLIGO angewendeten Verbesserungen erprobt worden waren. [23:55 MESZ – Ende. NACHTRÄGE: ein Press Release und ein Artikel zum Beginn von Run „O 1“ sowie drei Video-Clips von GEO 600 zum Kontext]

nav0911

Bald noch viel weiter weg vom Kometenkern als hier mit 319 km am 11. September wird Rosetta sein, wenn am 23. September eine Exkursion in die fernere Koma bis in 1500 km Abstand beginnt – auch eine Amateuraufnahme derselben nebst Schweif von heute und Philaes ungewisses Schicksal. [23:50 MESZ]

ExoMars 2016 fliegt später, Ankunft trotzdem im Oktober

Wegen Problemen mit der Zusatznutzlast, dem Entry, Descent & Landing Demonstrator, ist der Start des ExoMars-Orbiters auf den März 2016 gerutscht, mit dem Fenster vom 14. bis 25. – aber wegen der dann schnelleren Bahn kann er den Mars trotzdem wie geplant im Oktober erreichen. Auch der Start von Indiens 1. Astronomie-Satelliten ASTROSAT am 28. September dieses Jahr, ein gelungener Proton-Start – und die erste Orion mit Crew fliegt wohl erst 2023, trotz Fortschritten im Programm, das reichlich langgezogen daher kommt … [23:45 MESZ. NACHTRAG: mehr Links dazu]


17. September

nh1

nh2

nh3

New Horizons‘ neueste Downloads: schräg auf Plutos Terminator geblickt, nur 15 Minuten nach der größten Annäherung aus 18’000 km Abstand. Andere kürzlich eingetroffene Bilder vom Juli zeigen Sputnik Planum im Detail, wobei in diesem Bild weitere Hinweise auf Gletscher gefunden wurden, hier markiert. Und ein anderes Gletscher-Detail, das hier markiert ist. Auch Artikel hier und hier zu den älteren neuen Bildern, Hinweise auf einen großen Ozean auf Enceladus (mehr, mehr, mehr und mehr), was die Kontext-Kamera des MSL beiträgt, eine Kolumne über Curiosity, die Gezeiteneffekte auf den Mond – und die Suche nach den Retroraketen der Surveyor-Lander daselbst. [20:35 MESZ. NACHTRÄGE: ein weiterer Press Release und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier zu und Amateur-Verarbeitung der obigen Pluto-Bilder der MVIC sowie eine neue Animation aus den LORRI-Bildern von letzter Woche – in dieser gab es keine neuen]


16. September

soho15

soho15a

Ein auffälliger Komet stürzt gerade in Richtung Sonne

SOHO-LASCO-C2- und -C3-Bilder von 0:36 und 0:30 MESZ (Anklicken liefert die jeweils neuesten) sowie -C3-Animationen hier und hier eines erst vor wenigen Stunden aufgetauchten Sungrazer-Kometen, um den es bald geschehen sein wird – im Gegensatz zu Catalina, hier vorgestern, der noch eine leuchtende Zukunft haben könnte. Oh, und kurz vorher hatte SOHO seinen 3000. Kometen entdeckt. [1:45 MESZ]

Der Sturz des Kometen im Zeitraffer, der bereits für beide Koronographen hinter den Masken verschwunden ist. [11:25 MESZ] Und auch ein Zeitraffer von LASCO C2 mit höherer Auflösung. [16:15 MESZ. NACHTRAG: sowie ein spätes Standbildvon C2]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: