Allgemeines Live-Blog ab vom 5. bis 9. April 2016


9. April

A002_C002_0408A9

A002_C002_0408A9

dra-deploy

Hochaufgelöste Fotos von der 1. Falcon-Landung auf See

stehen nun zur Verfügung und auch ein Video in maximaler Auflösung und viele Bilder vom Start – auch noch zu sehen aus Sicht der Oberstufe die Abreise des Dragon, der am 10. April gegen 13:12 MESZ von der ISS eingefangen werden soll: Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier.

dra-cloud

Unterdessen rätselt der britische ISS-Bewohner über dieses Bild vom ihm aus dem Orbit, das Hinterlassenschaften des Dragon-Starts zeigen könnte; eine eindeutige Identifizierung scheint noch zu fehlen, aber Alternativen gibt es eigentlich nicht.

dra-europ

Und auch dies ein Bild von Peake, mit mitteleuropäischem Lichtverschmutzungs-Horror unter den Plejaden und Hyaden. Derweil hat die Atlas V Startverbot infolge der Probleme ihrer Oberstufe beim Start des Cygnus, was wiederum Ärger für OSIRIS-REx bedeuten könnte, und die Oberstufe des SLS ist unklar. Auch japanische Artikel in Englisch hier, hier und hier zur Lage Hitomis, die unklare Situation Keplers, eine Vorschau auf das JWST, das immer realer wird – und eine erhoffte Renaissance der russischen Weltraumforschung. [23:55 MESZ – Ende]

michael-jAcger-252P20160405refraktor-Kopie22_4_1460143109

Komet 252P/LINEAR zwischen zwei Kugelsternhaufen am 5. April auf einem hoch-verarbeiteten Refraktor-Bild von Michael Jäger (Esprit 80/400 & Moravian G3-11002), das auch den feinen Schweif nach rechts erkennen lässt – nächste Woche ist LINEAR Gegenstand eines Hubble Hangouts. Auch wie die Mondsichel heute etwa aussehen wird (der entsprechende Anblick von vor einem Jahr), die Feinheiten der Erdrotation aus Satelliten-Daten, Hoffnung auf das TMT auf La Palma angesichts des Hawai’i-Ärgers – und ein Hubble-Bild vom Roten Rechteck. [2:25 MESZ]

„Emergency Mode“: Kepler in großen Schwierigkeiten!

Der Exoplaneten-Jäger wurde vorgestern in einem sehr schlechten Zustand vorgefunden, in dem er sich vermutlich schon seit 36 Stunden befand: Dieser EM ist der niedrigste Betriebszustand verschlingt viel Treibstoff, und die Priorität ist es nun, Kepler aus diesem Modus zu befreien. Der letzte Kontakt war am 4. April gewesen, und da gab es keine Probleme – gerade sollte eine neue Kampagne zur Beobachtung von Microlensing in Richtung des Galaktischen Zentrums beginnen; zuvor hatte sich Kepler im neuen Pointing-Modus K2 weiter als Exoplaneten-Forscher verdient gemacht. Zum mindestens so schwer angeschlagenen Satelliten Hitomi hat es derweil einen detaillierten Update und eine lange Pressekonferenz gegeben, beides nur auf Japanisch verfügbar: Es scheint aber so zu sein, dass das größte abgebrochene Stück nur etwa einen Meter groß ist und eine Wiederbelebung des Satelliten selbst – der z.Z. rasant rotiert – und zumindest eines Teils der Röntgen-Instrumente nicht ganz ausgeschlossen ist. [1:00 MESZ]

elon

Eine Lektion in Himmelsmechanik von Elon Musk gab’s auf der NASA-PK zum Starterfolg: warum so viele Landungen auf dem Boot notwendig sein werden (weil der Sprit meist nicht für den Rückflug zum Cape reicht). Am Sonntag sollte die Raketenstufe wieder im Hafen sein – und in ein paar Monaten (später soll die Turn-Around-Zeit nur ein paar Wochen sein) könnte sie nach einigen Testzündungen die erste sein, die ein zweites Mal fliegt! Ebenfalls am Sonntag sollen die ISS-Astronauten den Dragon einfangen, auf dem alles bestens ist; angeblich geht es auch den Mäusen gut. Auch hier, hier und hier weitere Artikel. [0:15 MESZ] Die Stufe hätte es auch zurück zum Cape geschafft, aber nur knapp – man wollte aber lieber eine See-Landung mit viel Reserve testen. Die erste (am Cape) weich gelandete Stufe wird in ein paar Monaten vor dem SpaceX-HQ in Hawthorne, CA, aufgestellt: Weil sie so hoch ist, gab es längere Verhandlungen mit der Luftaufsicht … [0:20 MESZ] Das neue ISS-Modul BEAM soll bereits Mitte April installiert und dann am 25. oder 26. Mai aufgeblasen werden. [0:35 MESZ. NACHTRÄGE: Fotos vom Start hier und hier, die Landung aus Sicht der Rakete {alt.} und von einem Flugzeug aus, ein Mini-Musik-Video (mit diesem ziemlich wüsten Stück eines Comedy-Trios), eine Liste aller Lande-Versuche, Videos mit diversen Landungen hier und hier, ein Release und ein Update der NASA und weitere Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier]


8. April

dra-down

dra-detail

dra-fire

Da steht die erste Falcon-Stufe nach der 1. See-Landung!

Ein kurzes Video der kritischen Sekunden aus dem Webcast und ein paar Standbilder der perfekten Landung, auch der Start (ein Blick aus der Ferne), die Rakete im Flug, das Staging vom Boden aus gesehen und die brennende 2. Stufe – und ein paar unzensierte Reaktionen … [23:15 MESZ] Ein besserer Video-Clip der Landung und erste Artikel hier (zur Abwechslung mal zur Primärmission), hier, hier und hier. [23:30 MESZ] Der komplette Hosted Webcast von SpaceX (gelandet wird ab 35:45) und nur die Landung, kleiner, aus einem alternativen – und Buzz hat Pläne … [23:45 MESZ]

dra2

dra1

Photos of SpaceX/CRS-8 at Pad 40 prior to launch.

90% Wahrscheinlichkeit für gutes Wetter für den Falcon-Start mit dem nächsten Dragon (der sich zu den anderen Vehikeln an der ISS, oben ein aktuelles Bild mit 3 davon) in einer Stunde – 22:43 MESZ – besteht weiterhin: mehr zu den Nutzlasten, weitere Bilder der Vorbereitungen und Live-Berichte hier, hier und hier. [21:45 MESZ] Das Betanken der Falcon läuft – und ein Live-Bild vom Lande-Boot: Der Ozean ist mal besonders ruhig … [22:20 MESZ] Frenetischer Jubel bei Space X: Der Start und die Landung der 1. Stufe auf dem Drohnen-Boot sind geglückt! Und der Dragon ist auch im korrekten Orbit angekommen. [22:55 MESZ]

me+mo_iran

Die junge Mondsichel und der Merkur – heute über dem Iran

von Muhammad Ali Khodayari in Kermanshah aufgenommen: In 1-2 Stunden ist auch Europa „dran“, wie dieser detaillierten Vorschau zu entnehmen ist. Auch frühere Bilder der Konjunktion von den Philippinen und der nun gut sichtbare Merkur bereits gestern aus Deutschland und dem U.K. Sowie Komet LINEAR heute Morgen (mehr, mehr und mehr) und am 6. April (mehr) und 5. April sowie C-G gestern im Leo-Triplet, eine viel beachtete SoFi im U.K. vor 95 Jahren, ein großer Sonnenfleck heute am Rand, eine Weltraumwetter-Initiative – und das Ballon-Interferometer BETTII, das im Sommer fliegen soll. [19:35 MESZ. NACHTRÄGE: das Paar aus Portugal und aus Spanien mit Erdschein (mehr), den Niederlanden und Deutschland (mehr, mehr, mehr und mehr)]

nh-spider_insetannotated-revised2

Ein wunderliches Bruch-Muster auf dem Pluto, „eisige Spinne“ genannt und ohne Gegenstück auf einem anderen Körper des Sonnensystems, auch eine angedachte Missionsverlängerung von Dawn in einem höheren Orbit, 25 Jahre CGRO, große Versprechungen zur Ariane 6 und ihren Kosten – und gute Wetteraussichten für den Dragon-Start heute (wieder gefolgt von einem Lande-Versuch auf dem Boot) mit u.a. dem Aufblas-ISS-Modul BEAM an Bord für den ersten echten Test im Orbit und auch etlichen anderen Experimenten für die ISS. [0:15 MESZ] Eine Übersicht der Nutzlasten, zwei Videos im Vorfeld und weitere Vorschauen hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [4:35 MESZ] NASA, U. CO und ESA Releases und noch mehr Vorschauen hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [18:35 MESZ]


7. April

prensa1052_1805_hi

Die Venus-Bedeckung gestern über der Sternwarte von Teneriffa: Diese genialen Bilder gibt’s auch als Zeitraffer-Video mit viel mehr Zeitschritten und den Eintritt im Detail und in hoher Vergrößerung – die Venus am Mondrand wurde auch in Aachen erwischt, während der Eintritt in Hamburg trotz Wolken gefilmt werden konnte. [19:05 MESZ]


6. April

Ein Video einer hellen Feuerkugel über Saudi-Arabien am 3. April mit schöner Fragmentation am Schluss, auch hier zufällig eingefangen – leider finden sich bislang auf keiner der ‚üblichen‘ Webseiten weitere Details oder Analysen der Bahn. [23:20 MESZ. NACHTRAG: Nach Informationen des International Astronomical Center in Abu Dhabi wurde diese Feuerkugel bereits am Abend des 31. März „in Palästina, Jordanien und Saudiarabien“ beobachtet; dieses Kompilations-Video enthält die bekannten und noch weitere Clips]

Schwierig & gefährlich: Mond vor Venus 16° neben Sonne

An dieses Himmelsereignis sollten sich nur Experten wagen: Wenn der Mond kurz vor neu – hier gestern in Kanada gesehen – heute Vormittag (auch) für Europa die Venus bedeckt, findet das am Taghimmel statt – mit der Sonne nur 16° daneben. Wer sich ganz sicher ist, nicht versehentlich in dieselbe zu schwenken, kann sich hier, hier, hier, hier, hier und hier Details zu dem schwer zu beobachtenden Vorgang besorgen. Etwas einfacher und auf jedenfall ohne Risiko ist dann schon in zwei Tagen die Konjunktion der jungen Mondsichel mit dem Merkur, dessen beste Abendsichtbarkeit des Jahres für die Nordhemisphäre nun beginnt. Und am Abend des 12. April bedeckt der Jupiter einen 7-mag.-Stern, was in Europa auch zu beobachten sein wird.

Derweil wird der nach aktuellen visuellen Schätzungen immer noch 5.5 bis 6.0 mag. helle Komet LINEAR nach dem Durchstoßen der Milchstraße nordwärts bereits in Finnland und in Kanada beobachtet und zieht gerade an zwei Kugelsternhaufen vorbei: Bilder von gestern (mehr, mehr, mehr und mehr), vorgestern (mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), dem 3. April (mehr und Details) und 2. April (mehr), während sich Komet C-G durch das Leo-Triplet bewegt. Auch ein Asteroid in Monddistanz erwischt, wie die neue Chicxulub-Bohrung kritische Datierungs-Fragen klären könnte, ein Vierfach-Jupitermond-Ereignis am 1. April, was hinter dem Angriff auf ein Mauna-Kea-Teleskop steckte, ein Bochumer Video-Rätsel mit astronomischer Auflösung – und dieser Blogger war Juror bei einem Foto-Wettbewerb: unsere Ergebnisse. [1:15 MESZ] Die ersten Fotos und ein Eindruck vom Eintritt der Venus. [10:15 MESZ]

Die Venus an der klar erkennbaren Mondsichel aus Teneriffa (eine andere Version – und von dort auch vor der Bedeckung in der Dämmerung) und Rumänien (auch ein Video des Eintritts) und die Mondsichel vorher kontrastreich aus der Türkei – sowie Komet LINEAR heute hier, hier, hier, hier und hier und gestern und eine Feuerkugel über Neuseeland. [20:05 MESZ] Der Mond & die Venus heute aus Brasilien, wo die Bedeckung lange vorbei war – und ein vergebliches Bemühen, diese in Deutschland zu beobachten. [22:00 MESZ] Dito in Österreich – aber in Hamburg gelang die visuelle Beobachtung von Ein- wie Austritt und in Spanien ein Video vom Eintritt mit schemenhafter Mondsichel! Auch eine deutsche Zeichnung von LINEAR heute und weitere visuelle Beobachtungen… [23:05 MESZ. NACHTRAG: … und ein fotografischer Nachweis des schwachen Schweifs, plus Komet C-G mitten im Leo-Triplet, gaaanz tief – ’normal‘ dargestellt und in Farbe sieht dieselbe Szene so aus]


5. April

progress

Die Ankunft des jüngsten Progress-Transporters an der ISS: ein weiteres Bild und Artikel hier, hier, hier und hier. Als nächstes soll am 8. April ein Dragon starten – plus eine Einordnung von Blue Origin und seinen Suborbital-Erfolgen.

progress2

Ein Dust Devil, den der Uralt-Rover Opportunity an seinem 4331. Marstag (dem 31. März auf diesem Planeten) vor die Linse bekam: auch Artikel hier und hier, ein ausnehmend bizarres Ventifakt, das Curiosity sah, 15 Jahre Mars Odyssey im Einsatz (mehr und mehr), Details rund um das russische Dementi von Proton/Briz-Problemen beim ExoMars-Start – und was auf der LPSC 2016 über die Geomorphologie des Mars zu erfahren war.

progress3

Die Koma von Komet Churyumov-Gerasimenko im Gegenlicht am 29. März aus 820 km Entfernung von der Telekamera von OSIRIS aufgenommen – auch die Ausbeute des 2. Jahres NEOWISE-Asteroidensuche, was GRAIL über Lava-Röhren auf dem Mond heraus fand, die geringen ausländischen Beiträge zu Chandrayaan II, der nächsten indischen Mondmission, was New Horizons im interplanetaren Raum beobachtete und was alle interplanetaren Missionen derzeit so treiben. [22:45 MESZ]

Advertisements

2 Antworten to “Allgemeines Live-Blog ab vom 5. bis 9. April 2016”

  1. Allgemeines Live-Blog ab dem 11. April 2016 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] landete eine Falcon-Unterstufe auf einem Boot: ein Bild von einer automatischen Kamera darauf, mehr hier und hier; inzwischen wird sie an Land […]

  2. Allgemeines Live-Blog ab dem 21. April 2016 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] ISS-Mysterium ist wieder da – wie schon vor ein paar Wochen (“Unterdessen rätselt der britische ISS-Bewohner …”) wurden jetzt wieder von der […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: