So taumelt der angeschlagene Hitomi am Himmel

.

Ein Video mit dem OSCOM-Teleskop der Embry-Riddle Aeronautical University, mit dem Studenten den japanischen Röntgensatelliten verfolgten, der heftig rotiert und unrettbar verloren sein könnte; auch das abgebrochene ‚Objekt K‘ am Himmel. Derweil haben Gutachter das Projekt eLISA der ESA befürwortet, das ab den 2030-er Jahren Gravitationswellen per Satelliten detektieren würde, während das Hickhack zwischen NASA und ESA über Fermis Detektion von irgendwas während der LIGO-Gravitationswelle weiter geht [NACHTRÄGE: der Stand der Debatte]. Und NASA-Satelliten haben einen Sonnenflare aus zwei verschiedenen Blickwinkeln beobachtet sowie das SDO einen M-Klasse-Flare vorgestern – auch die fleckige Sonne im weißen Licht gestern (mehr, mehr, mehr, mehr und mehr und am 10.-18. April und 13.-18. April) und heute (mehr); der große Fleck ist nun wieder am Rand angekommen.

dawn2

dawn3

dawn1

dawn4

dawn5

Dreimal Ceres, zweimal Komet C-G auf gerade publiziertenn Aufnahmen von Dawn (die Krater Oxo – 10 km – und Roskva & Dada aus dem LAMO und der 34-km-Krater Haulani aus dem HAMO) und Rosetta (OSIRIS vom 13. April aus 109 km und NavCam vom 10. April aus 31 km Höhe) – auch ein Rosetta-Bild vom März und das Vermächtnis von Philae.

Ein faktenreicher Vortrag über die Erkenntnisse von New Horizons im Pluto-System (Stand März 2016; 45 Minuten + Diskussion) – auch wie sich die Dunstschichten Plutos verändern, ein Amateur-Video des Pluto-Randes, wie der Zwergplanet kartiert wird und wie die Extended Mission aussehen soll, die nun beantragt ist. Plus Cassini-Fänge von interstellarem Staub am Saturn (mehr, mehr und mehr), die Physik des Europa-Eises, wie der ExoMars TGO auf die Reise geschickt wurde – und die Erforschung des Mondes noch lange nicht zuende ist.

Die Erde aus der Sicht der Internationalen Raumstation ist Gegenstand zweier neuer Filme: einem – hier komplett und in bis ‚4K‘ Auflösung zur Verfügung stehenden – 5 Minuten langen Video von Polarlichtern (es gibt auch neue kurze 4-K-Videos der Erde am Tag hier und hier)

und dem neuesten LEO-IMAX-Film „A Beautiful Planet“ (hier ein kurzer Ausschnitt), der gerade Premiere hatte; erstmals hatte mangels Space Shuttle als Transporter mit kleineren Kameras improvisiert werden müssen. Auch die Senats-Vision für den NASA-Haushalt 2017 mit SLS satt (mehr, mehr und mehr) – und die Rückkehr einer chinesischen Raumkapsel mit µg-Experimenten (mehr, mehr und mehr).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: