Allgemeines Live-Blog vom 18. bis 24. Juni 2016


24. Juni

contrail

Die Rauchspur einer Höhenforschungsrakete der NASA

mit Studenten-Experimenten, die heute von Wallops aus gestartet wurde: hinter dem Standbild der komplette Webcast und weitere Bilder hier und hier – plus der nächste Booster-Test des SLS.

cg-0

cg-1

cg-2

Rosettas Komet am 11., 15. und 17. Juni aus 29, 34 und 31 km Entfernung zweimal mit OSIRIS und einmal der NavCam aufgenommen – auch New-Horizons-Beobachtungen von (15810) 1994 JR1, das Ende der ersten Missionsphase des LISA Pathfinder morgen, ein HST-Bild eines offenen Sternhaufens in der LMC und wie man IR-Bilder des Satelliten WISE bearbeiten kann. [23:45 MESZ -Ende]

Was der Brexit für die Wissenschaft bedeutet

im UK und darüber hinaus (sicher nichts Gutes): Press Releases der Royal Astronomical Society und von Universities UK, ein Statement des Präsidenten und ein Artikel der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, weitere Post-Brexit-Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und Prä-Artikel hier, hier, hier, hier und hier. [23:20 MESZ]

atlas0

Der erste Start einer Atlas 5 seit der Anomalie am 22. März

mit einem 6 Sekunden zu frühen Brennschluss der ersten Stufe wegen eines Ventilproblems ist für heute 16:30 MESZ geplant (mit einem Fenster bis 17:15 MESZ): Die Nutzlast beim letzten Mal war der gerade verglühte Cygnus, diesmal ist es der 5. Satellit des Mobile User Objective System für die U.S. Navy. Auch der Status der Passagier-Kapseln Dragon und Starliner, weiter NASA-Interesse an der Asteroiden-Mission mit der Orion, das nächste LightSail im Test, ein Plan, Landsat 7 zu betanken, der erfolgreiche Test von Instrumenten auf dem ExoMars TGO, der Riesen-Canyon auf Charon, eine 5-Jahres-Verlängerung für Hubble bis 2021, der Sonnenschirm des JWST – und ein kleines Video über UNIBrite, den vor 3 1/2 Jahren gestarteten Mini-Satelliten der BRITE-Konstellation von orbitalen Stern-Fotometern. [1:55 MESZ]

atlaslate

Abenddämmerung hinter der Atlas-Rakete. [5:25 MESZ] Auf diesem Kanal wird ab 16:00 MESZ übertragen. [5:45 MESZ] Eine detaillierte Vorschau (die nach einem gelungen Start sofort zu einem Bericht darüber zu mutieren pflegt). [6:10 MESZ] Der Countdown für die stärkste Variante der Atlas V hat begonnen – mit 80% Wahrscheinlichkeit für gutes Wetter. [10:45 MESZ]

atlaunch

Und pünktlich ist es los gegangen. [16:35 MESZ] Und es gab diesmal keine Probleme mit der ersten Stufe, während bereits die Centaur arbeitet, die dreimal ran muss. [16:40 MESZ] Nach zwei Burns wird zum Apogäum gecoastet, knapp drei Stunden nach dem Start (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr) dann der 3. Burn, bevor der Satellit ausgesetzt wird. [17:15 MESZ] Ein größeres Stück aus dem Webcast und weitere Bilder vom Start. [18:45 MESZ] Und der Satellit ist ausgesetzt. [19:35 MESZ] Weitere Start-Bilder hier, hier und hier. [19:55 MESZ] Ein ULA Release, noch mehr Bilder, ein Artikel – und ein Beschleunigungs-Vergleich zweier Atlas-V-Starts. [20:15 MESZ] Eine Teleskopaufnahme eines Fueldumps des Satelliten und weitere Blicke aus einem Flugzeug und aus der Nähe auf den Start. [22:25 MESZ. NACHTRÄGE: noch mehr Visuals hier, hier, hier und hier – und das übliche ULA-Musik-Video]


23. Juni

nep

Das ist der neue dunkle Fleck auf dem Neptun, der im Mai entdeckt worden war: Hubble-Aufnahmen vom 16. Mai in blauem Licht (unten) und in einer Art Farbversion (oben), in der auch eine helle Begleit-Wolke dieses mutmaßlichen Wirbelsturms zu sehen ist. Auch eine mögliche Erklärung des Faint-Young-Sun-Paradoxons mit Impakten von Asteroiden, wie man die Milchstraße aus einem Flugzeug fotografieren kann, das GRAVITY-Instrument des VLTI beobachtet den Stern S2 bei Sgr A* vor seinem 2018-er Perinigricon (Artikel hier und von diesem Blogger), der Spektrograph MOONS für das VLT, Turbulenzen in Südafrika um den SKA – und eine halbe Stunde live aus SOFIA, der fliegenden Sterwarte z.Z. auf Neuseeland. [23:55 MESZ]


22. Juni

pslv-c34takeoff-view4

Hier startet eine Rakete mit 21 – und nicht 20 – Satelliten

an Bord: Während die indische Weltraumbehörde und fast alle Artikel (wie hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier) von einem großen und 19 kleinen Passagieren des heute Morgen gestarteten PSLV C34 sprechen, war in Wirklichkeit noch ein 21. darunter. Denn in dem deutschen Satelliten BIROS (mehr, mehr und mehr [NACHTRAG: und mehr] und Artikel hier, hier und hier) sitzt noch der Picosatellit BEESAT-4, der später ausgestoßen werden soll: Das rechtfertigt für einen Top-Raumfahrtchronisten die Zahl 21, die dieser Artikel eines anderen Chronisten ebenfalls verwendet und die sich auch aus dieser Tabelle eines dritten ergibt – auch weitere Bilder und 12 der anderen Passagiere.

NAC_2016-06-08T14.28.57.716Z_ID20_1397549700_F22

Der Rosetta-Komet am 8. Juni von OSIRIS aus 30 km Abstand aufgenommen – auch eine Tagung zu Boden-Beobachtungen des fernen Kometen, die Startvorbereitungen von OSIRIS-REx, Hinweise auf unterirdische Ozeane von Enceladus und Pluto, die erste Interferometrie mit Sentinel-Satelliten, der Rollout der ersten Langer Marsch 7, eine russische Weltraumüberwachung, bei der alle Satelliten-Bahnen öffentlich verfügbar gemacht werden sollen, ein frühes Interview mit Tim Peake mit vielen Details seiner Reentry-Erfahrung und das feurige Ende des Cygnus heute. [23:45 MESZ. NACHTRAG: wie das Feuer-Experiment an Bord zuvor ausging]

ismo

Der letzte Vollmond von der ISS aus gesehen, kurz vor Sonnenuntergang über Westchina – auch der Mars vorgestern, eine Astronomische Einheit aus dem Merkurtransit mit Hilfe der Granulation, Komet C/2013 X1 (PANSTARRS) in Farbe am 16. Juni und 13. Juni. Und ein klares Statement amerikanischer Mediziner zu den gesundheitlichen Folgen falscher LED-Straßenlampen. [11:50 MESZ]


21. Juni

Die Kapsel, in der Alexander Gerst landete, ist jetzt in Köln angekommen und wurde heute ausgepackt. Daselbst heute auch die erste PK von Peake (alt. und Artikel hier und hier und zuvor hier), die nächste chinesische Raumstation offen für den Rest der Welt, das Flugzeug für StratoLaunch fast fertig, die chinesischen Mondpläne insbesondere mit Chang’e-4 [NACHTRAG: weitere Details], der Status von Curiosity (alt. und Artikel hier und hier) und Opportunity, immer noch Bilder vom Mars Express – und das Schicksal des Rovers von ExoMars 2020. [17:30 MESZ]

jwst

Das James Webb Telescope ist in seinem Cleanroom mal wieder gedreht worden, so dass man erneut den großen segmentierten Spiegel sehen kann. Auch Satelliten-Beobachtungen des ersten Wind-Nebels um einen Magnetar mit XMM-Newton und Swift, wie der Satellite ACE der Quelle des langsamen Sonnenwinds nachspürte – und der bevorstehende Start eines PSLV in Indien mit 20 Satelliten. [23:45 MESZ]


20. Juni

Der gesamte europäische Frühling aus Satellitensicht Tag und Nacht – bei 4:36 war übrigens der Merkur-Transit, von dem es auch weiteres Material hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier gibt. Plus die Mond-Saturn-Mars-Kette letzte Nacht (mehr unten und aus Brasilien) mit erneut im Süden unvollem Vollmond (dito aus Kanada), wie es am Abendhimmel weiter geht mit Jupiter und Venus, Amateur-Teleskope für die Cayman-Inseln, ein Zeitraffer vom FAST-Bau in China – und Vorträge im Mai und heute (mehr, mehr und mehr) zum Data2Dome-Projekt, das heiße Science in moderne Planetarien bringen will. [18:00 MESZ] Äh, nein, heute sind nicht Vollmond und Sommersonnenwende am selben Tag – und so selten ist deren Abstand von einem halben Tag auch nicht. [23:35 MESZ. NACHTRAG: ein weiterer Rant zum Rummel um den ‚Erdbeermond‘ …]


19. Juni

saturn

Ein beachtliches Rohbild vom Saturn von gestern, das das berühmte Wolken-Hexagon hervorhebt. Auch spektrale Vergleiche der Pluto-Monde: Wie Hydra wird auch Nix von Wassereis dominiert, was – zusammen mit der hohen Albedo von Styx und Kerberos – für die gemeinsame Entstehung nach einem Impakt spricht, auch wenn Details überraschen.

ExoMars2016_TGO_CaSSIS_20160613_Mars

Das erste Mars-Bild der Kamera auf dem ExoMars-TGO vom 13. Juni aus 41 Mio. km Abstand schafft gerade mal 460 km/Pixel Auflösung: Versuch einer Verarbeitung. Auch die Rolle des TGO als Funk-Relais, ein Muster bei den Marsstürmen in Daten diverser Orbiter und ein Abkommen von NASA und UAE zu Mars- und anderer Weltraumforschung.

Comet_on_13_June_2016_NavCam

Und Komet C-G am 13. Juni aus 28.5 km Abstand mit der NavCam Rosettas. Auch der seltsame Deal von Luxemburg mit der Firma Planetary Resources – und nach fast 20 Jahren auf einmal online eine kuriose Musik-CD über das Wesen der Raumfahrt aus der Sicht von Ingenieuren … und Managern. [22:10 MESZ]

Die erste Live-Übertragung eines Starts von Blue Origin hat begonnen: laufende Screenshots und ein Artikel. [16:05 MESZ. NACHTRAG: Der Webcast ist nun seine eigene Aufzeichnung: Start um 0:35, Raketen-Landung bei 0:42, Kapsel-Landung um 0:45]

Clipboard01

Da steht die Rakete – an Bord auch drei Nutzlasten von Universitäten. Besonders spannend diesmal: einer der drei Fallschirme soll versagen – gibt es allerdings unterwegs Probleme, können alle drei benutzt werden, man will ja nicht die Hardware verlieren. Dieselbe, die schon dreimal geflogen ist – was freilich auch die Shuttles locker konnten. [16:20 MESZ]

Clipboard01

Da fliegt er! Und die beiden Teile haben sich bereits getrennt. [16:40 MESZ] Wie man deutlich sieht – und die 100-km-Grenze wurde wieder klar genommen. Und die Rakete ist schon wieder problemlos gelandet! [16:45 MESZ]

Clipboard02

Und auch die Kapsel ist – mit nur zwei statt drei Fallschirmen – problemlos gelandet. [16:50 MESZ] Mehr Screenshots des kurzen und dank klaren Himmels bestens zu sehenden Fluges hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und ein flotter Artikel. [16:55 MESZ] Fotos der Landungen von Rakete und Kapsel mit zwei Schirmen (so sieht’s normal aus) und mehr Artikel hier, hier, hier, hier und hier. [18:25 MESZ] Und hier, hier und hier. [21:15 MESZ. NACHTRAG: und hier]

Eine ordentliche Show leuchtender Nachtwolken über (Nord-)Deutschland gab es vergangene Nacht: viele Bilder und weitere Links hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie ein Video aus Kanada von der Nacht davor. Plus das kosmische Quartett gestern mit dem Mond beim Saturn – und die Sonne heute und gestern, auch animiert. [15:05 MESZ]


18. Juni

sw-launch

Ariane-Start auf den letzten Drücker: Auch das heutige Startfenster wurde beinahe verpasst, aber kurz vor Schluss ging es gerade im Licht der Abendsonne doch noch los (mehr Screenshots und ein tolles Foto der Szenerie) – im Gegensatz zum nächsten Antares-Start, der erneut verschoben wurde. Auch die erfolgreiche Senior Review der NASA-Astronomie-Missionen, der erstaunlich gute Zustand des Hubble Space Telescope – und wie trotz des peinlichen Verlusts des Hitomi-Satelliten die Zusammenarbeit von NASA und JAXA in der Weltraumforschung fortgesetzt werden soll. [23:55 MESZ. NACHTRÄGE: Diverse Rekorde beim und ein Press Release und Artikel hier, hier, hier und hier zum Ariane-Start]

landung

Heute Vormittag kehrt u.a. der Brite von der ISS zurück

Nach dieser NASA-Timeline wird um 7:52 MESZ abgedockt und um 11:14 MESZ (nach obiger Roskosmos-Grafik: 11:15 MESZ) gelandet, es wurde aber anderswo auch 11:12 MESZ genannt – und die ESA gibt hier und nochmals hier jeweils zwei verschiedene Timelines gleichzeitig an (7:52 -> 11:14 und 7:47 -> 11:13 MESZ): Na, Hauptsache die Crew weiß, wann was passiert. Auch Beschwörungen des NASA-Chefs an Europas Regierungen, doch bitte der ISS treu zu bleiben, wie es dem BEAM ergangen ist, die ersten Video-Clips vom Saffire-Experiment auf dem Cygnus, eine Verspätung des Orion-Servicemoduls (die den EM-1-Testflug noch 2018 gefährdet), die nur sehr knapp gescheiterte Landung der letzten Falcon-9-Unterstufe, der nächste New-Shepard-Flug am 19. Juni um 16:15 MESZ erstmals live zu sehen – und ein Ariane-Start wurde aus Wettergründen verschoben, auf heute 22:30 MESZ. [4:10 MESZ] So, Klappe zu auf der ISS – und die exakten Zeiten: Abdocken 7:52:30, Landung 11:15:06 MESZ. [4:45 MESZ] Ein Artikel zum Abschied Peakes von der ISS. [6:10 MESZ]

Expedition 47 Soyuz TMA-19M Landing

land2

Expedition 47 Soyuz TMA-19M Landing

Und da sind sie gelandet: mehr Fotos hier und hier, Videos hier und hier, ein NASA Blog-Report, Releases von ESA und NASA, Artikel hier, hier, hier und (Vorsicht, Politik!) hier – und ein peinlicher Crawl … [15:15 MESZ] Die Trennung der drei Komponenten der Soyuz in einer seltenen Teleskop-Aufnahme, weitere Bilder und Videos hier (alt.) und hier von der Landung, eine PM zu einem Exobiologie-Experiment, das mit zurück kam, und weitere Artikel hier, hier, hier, hier und hier. [23:45 MESZ. NACHTRÄGE: der Reentry aus dem Soyuz-Fenster gefilmt, ein schönes Bild der Kapsel am Schirm, eine Reportage von der Landung, ein Zwei-Minuten-Clip, allerlei Erinnerungen an die Mission, Peake in Bodø auf dem Weg nach Köln und die Ankunft daselbst zwecks Einzugs ins :envihab]

swP1920034

Mond, Mars, Saturn und Antares im Viereck heute Nacht (dazwischen zwei Saturn-Scheren-Sterne): mehr Bilder hier (unten), hier und hier und wie sich der Anblick heute unterscheiden wird. Auch der Mars vorgestern, der bizarre Streit um Asteroiden-Größen – und eine Kamera zur Meteor-Forschung, die im ersten Anlauf verloren ging, wurde nun auf der ISS installiert. [3:45 MESZ]

2 Antworten to “Allgemeines Live-Blog vom 18. bis 24. Juni 2016”

  1. Allgemeines Live-Blog ab dem 6. Juli 2016 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] mit fortfliegendem Schuppen (auch mal nach hinten gucken!) und weiteren Bildern – und die Meteor-Kamera für die ISS (ganz unten letzter Halbsatz) ist nun installiert […]

  2. Noch drei Tage bis zum Milliarden-Sterne-Katalog | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] als 2034 kommen könnten, das Aussetzen von BEESAT-4 aus BIROS (womit nun wirklich klar ist, dass tatsächlich 21 Satelliten auf der indischen Rakete waren), Probleme mit der Stromversorgung des RapidScat auf der ISS, der Start kommende Woche der […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: