Allgemeines Live-Blog vom 24. 6. bis 2. 7. 2017


2. Juli

Die wohl besten NLC der laufenden Saison wurden vergangene Nacht beobachtet: ein alternatives Video zum ersten, Erläuterungen zum dritten und ein Panorama dazu sowie zahlreiche weitere Fotos hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. Auch in der Nacht zuvor gab es was zu sehen: Fotos hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier – die NLC-störende Mesosphären-‚Hitze‘ ist vorbei. Auch die Wellen in NLC als Werkzeug für die Atmosphärenforschung, ein neuer Orbit für Komet C/2017 K2 (PANSTARRS) mit dem Perihel jetzt 2022 – und wie NEAs entdeckt und Meteoriten in Marokko gesammelt werden. [20:35 MESZ] Noch mehr NLC-Bilder von heute von ungewöhnlichem Ort, weitere Bilder von den Britischen Inseln hier, hier und hier und eine kanadische Fortsetzung. [22:40 MESZ] Ein krasses Panorama aus Rügen und bemerkenswerte NLC aus Tschechien und Nordirland hier, hier, hier, hier und hier – und es passiert auch diese Nacht was, mit NLC bereits hoch über Kiel … [23:55 MESZ – Ende]

Fehlstart in China – und geostationärer Satellit zerbrochen

Gleich zwei schlechte Nachrichten aus der Raumfahrt an diesem Sonntag: Der zweite Start einer Langer Marsch 5 ist gescheitert (Liftoff im Video bei 4:58, auch im Foto oben; Versagen eines Triebwerks der Kern-Stufe bei 10:50) – erste Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. Und ein großer Nachrichtensatellit im GEO ist zerbrochen, spricht aber noch: eine mögliche Detektion schon vor Wochen und weitere Artikel hier und hier. [19:55 MESZ. NACHTRAG: ein paar wenige Details mehr zu beiden Zwischenfällen in JSR #739]

Der Jupiter bei 1.7 bis 2.3 µm Wellenlänge mit Gemini Nord am 18. Mai aufgenommen (und von diesem Blogger auf die korrekte Abplattung entzerrt): Zahlreiche erdgebundene Beobachtungen mit Gemini wie Subaru unterstützen die Mission des NASA-Orbiters Juno, der inzwischen ein Jahr in einer elliptischen Umlaufbahn ist und in der Nacht zum 11. Juli beim nächsten Perijovium exakt über den Großen Roten Flecken fliegen wird. Auch ein paar aktuelle Saturn-Nahaufnahmen von Cassini, die nächste Designphase von DART, der einen Asteroiden stoßen soll – und das Vermächtnis des LISA Pathfinder. [0:05 MESZ]


30. Juni

Mond-„Beobachtung“ mal anders … in einem Schwimmbad

im französischen Rennes: Dort hängt jetzt ein 7 Meter großer Mond mit sehr präziser Darstellung der Oberfläche – ein Kunstwerk von Luke Jerram auf Tour. Das ‚Museum of the Moon‘ wird wohl auch nach Deutschland kommen, so Jerram zu diesem Blog, aber Genaues könne er noch nicht verraten. Auch eine extrem prozessierte Sonnenkorona von 2016, NLC gestern früh, die zuerst eine Webcam im Sauerland sah und von denen es auch dieses Bild gibt, mal wieder geniale Sprites über Landschaft – und neue Empfehlungen der AMA zur Straßenbeleuchtung, die zu hell und oder zu blau die Gesundheit gefährden kann. [0:35 MESZ]


29. Juni

Der 80. erfolgreiche Ariane-5-Start in Folge konnte gestern abgehakt werden: weitere Press Releases hier und hier, Start-Videos hier und hier, Screenshots daraus und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. Auch die Technik von Hi-Res-ISSografie, der ungeplante Abwurf von ROSA an Stelle der Entsorgung im abreisenden Dragon, die Rettung ISS-ausgesetzter CubeSats durch Funker rund um die Welt, wie es mit den kommerziellen ISS-Schiffen voran geht, wie der US-Kongress den NASA-Haushalt deutlich positiver als das Weiße Haus sieht, Tests für die Ariane 6, ein Strahlungs-Detektor auf GSAT-19, die ersten Bilder des neuen CartoSat, neue Kataloge des Herschel-Satelliten, die Modellierung der Uranus-Magnetosphäre mit alten Voyager-Daten, wie der nächste NASA-Mars-Rover schon mal sammelt – und die Schwierigkeit, Chinas ‚Quantensatellit‘ zu erklären.

Hier entstehen künstliche Wölkchen über der US-Ostküste, nachdem das ewig verschobene Raketen-Experiment heute früh tatsächlich stattgefunden hat: eine Aufzeichnung des Starts, die Sicht von der Rakete aus – ein Augenzeugen-Bericht und die Wolken am Himmel fotografiert hier und hier und in den Kommentaren unter diesem Posting und diesem Tweet! [11:45 MESZ] Und eine Animation der Wolken-Ausbreitung aus Fotos. [12:25 MESZ]

Die Wolken in hoher Auflösung – auch als Zeitraffer! Plus ein NASA Release, eine lange Animation und ein verrücktes Strichspur-Bild daraus. [16:55 MESZ] Eine alternative Version des obigen Bildes, weitere Bilder hier, hier und hier, ein Video vom Start, ein komplettes Echtzeit-Video des Experiments, ein Posting aus Wallops und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier – auch ein ESA Release zum und Bilder vom Ariane-Start, mehr zur Uranus-Magnetosphäre, neue Fahr-Software für Curiosity und eine Sommerpause beim Aerobraking des ExoMars TGO. [23:20 MESZ]


28. Juni

Der sechste niederländische Meteorit – wieder Fall gesehen

Er ging bereits am 11. Januar nieder, aber erst jetzt ist die Geschichte bekannt geworden: Am Tag nach einer auch einmal gefilmten aber sonst wohl nicht präzise aufgezeichneten Feuerkugel war der 500-Gramm-Chondrit gefunden aber erst später als solcher erkannt worden. Auch Webseiten zu früheren niederländischen Meteoriten hier und hier, das Weltverzeichnis aller Meteoriten, eine Weltkarte aller Fälle und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, ein bissschen Analyse des Zerfalls von Komet PANSTARRS, das Fehlen einer Periodizität bei Impakten, ein drohender ‚Asteroiden-Tag‘ am 30. Juni (mehr, mehr und mehr), der junge Mond vorgestern (mehr), mal wieder ein Regenbogen 3. Ordnung – und wie es auf dem Mt. Graham nach dem Feuer aussieht. [12:35 MESZ. NACHTRAG: auch ein Bericht über das VATT nach dem Feuer] Ein paar mehr Bilder des Meteoriten, drei Wochen nach dem Fall. [17:40 MESZ. NACHTRAG: ein detaillierter Artikel über den Fund]


26. Juni

Da wird er freigelassen, der 9. von 10 Iridium-Satelliten, die gerade eine Falcon 9 von Vandenberg aus in den Orbit gebracht hat – nur 2 Tage nach dem letzten Start! Auch die Landung der 1. Stufe gelang erneut, diesmal auf einem Drohnenboot in stürmischer See: der komplette Webcast, viele Screenshots, einzelne Bilder und Clips auch hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, ein Press Release von Iridium und Artikel hier, hier, hier und hier und zuvor hier, hier und hier – und zu den Ticket-Preisen von SpaceX. [0:10 MESZ] Ein anderes Video und Fotos des Starts plus ein langer Artikel. [1:50 MESZ] Weitere Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier – und ein Fazit. [16:05 MESZ]


25. Juni

Heute vor 50 Jahren: TV-Satelliten vereinen „Our World“

Oder auch nicht, denn Tage bevor am 25. Juni 1967 die erste internationale Sat-TV-Produktion mit Hilfe von vier geostationären Satelliten auf Sendung ging, war der ‚Ostblock‘ – der mit einem Molniya-Satelliten mitmachen wollte – aus politischen Gründen wieder ausgestiegen. Hier die ersten 20 Minuten in einer guten australischen Aufzeichnung (nach 10 Minuten nationalem Intro; ein Press Kit dazu, noch mit dem Osten dabei). Am meisten von der kuriosen Produktion in Erinnerung geblieben ist die Premiere von „All you need is love“ der Beatles: In diesem Ausschnitt ist der Gig enthalten, zumindest teilweise live wie alles andere in der Show – los geht’s um 2:31. [18:15 MESZ. NACHTRAG: ein Zeitzeichen dazu]


24. Juni

Ein Falcon-9-Start gestern mal ganz aus der Nähe von einer automatischen Kamera aufgenommen: mehr Bilder, ein Video von Start und Boots-Landung und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier – und morgen soll schon der nächste Start sein. Auch ein Video eines Soyuz-Starts ebenfalls gestern mit geheimer Fracht: Artikel hier, hier und hier. [17:10 MESZ. NACHTRAG: mehr Links zu beiden Starts hier und hier]

Die neue Mondsichel heute am Taghimmel über Jordanien von energischen Amateurastronomen ein paar Stunden nach Neumond aufgenommen: auch ein früheres Bild. Sowie Komet Johnson am 21. Juni, ein Interview mit dem visuellen Kometenjäger S. Murakami, der Saturn am 23. Juni und leuchtende Nachtwolken letzte Nacht über Bochum, Gelsenkirchen, Swisstal, Belgien und Russland – auch weitere Sichtungen von heute Morgen und viele tolle russische NLCs der letzten Tage, auch mit Mond & Venus. [16:50 MESZ. NACHTRÄGE: die obige Mondsichel animiert aus mehreren Aufnahmen, ein Mond aus Rio 18 Stunden nach neu und ein weiteres Bild der heutigen Morgen-NLC – denen schon am Abend wieder welche folgen sollten]

So macht man ein Selfie richtig – mit Hilfe des James Webb Space Telescope, über dessen Sekundärspiegel sich hier ein Ingenieur verewigt hat. Der Satellit chillt inzwischen in der großen Simulationskammer des JSC. Auch die Ankündigung einer unabhängigen Review für das Weltraumteleskop WFIRST, das Webb nachfolgen soll, wie Curiosity mit künstlicher Intelligenz den Laser bedient, wie weit Opportunity gekommen ist, eine drohende Orbiter-Krise eine Idee für einen Deep-Space-CubeSat, wie Telepräsenz die Zukunft der interplanetaren Raumfahrt werden könnte (Artikel hier und hier), die Fortschritte beim SLS, die Abwicklung der ARM, ein privatisierter Euro-Raumgleiter bis 2025, Studenten-Experimente auf einer Rakete – und SOFIA ist in Neuseeland angekommen, mal wieder. [15:50 MESZ]

Advertisements

3 Antworten to “Allgemeines Live-Blog vom 24. 6. bis 2. 7. 2017”

  1. Hanno Falk Says:

    Tippfehler vom 26. Juni
    Scheint ja wohl niemand zu stören:
    „Das wird er freigelassen, der 9. von 10 Iridium-Satelliten,…“
    Mit sträuben sich da jedes mal die Haare.

    Gruß Hanno

  2. Die zweite Nacht voller großer NLCs in Folge … | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. Und vom vergleichbar auffälligem Display der vorangegangenen Nacht noch ein Foto und ein Zeitraffer mit vielen […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: