„Fischer am Freitag“ … was bisher geschah

Wortmeldungen dieses Bloggers gibt es seit einem halben Jahr auch per E-Mail, als Zugabe des Newsletters von Abenteuer Astronomie – das waren die ersten 15 Essays (jeweils als zweiter Text), in umgekehrter Chronologie:

Das Leben auf der Erde bleibt für’s erste… Der Kosmos kriegt den Planeten nicht mehr steril: das Originalpaper hier und hier, ein Press Release und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier (28. Juli)

Die Chinesen haben das »Beamen« erfunden! Wirklich? Weitere Artikel hier, hier und hier und Verwandtes hier (auf Chinesisch), hier und hier (14. Juli)

Der Kosmos kann auch fies sein… Drei Beispiele aus der aktuellen Forschung (30. Juni)

Verpasste Welten … Die kanadische Story vor 30 Jahren (16. Juni)

Der Wunderstern bleibt einstweilen rätselhaft Tabby’s Star verriet nicht, was vorgeht – noch ein Artikel (2. Juni)

Wie Aurora-Fans und -Forscher das Phänomen »Steve« entdeckten (19. Mai)

Abschied von den Iridium-Flares wegen des neuen Satelliten-Designs; im Bild das alte (5. Mai)

Die Eroberung des Weltalls … Mehrere Starts zu mehreren Raumstationen in rascher Folge (21. April)

Es geht immer weiter … Updates zu drei früheren Stories – auch wie das Paper zu Gaia 1 ursprünglich heißen sollte (oben das berühmte Filmzitat, das gemeint war, aus dieser Szene), ein weiteres Paper wider eine extragalaktische Herkunft des Haufens und ein später Press Release zum Mond des KBO 2007 OR10 (7. April)

Es war vor 20 Jahren… als Hale-Bopp am hellsten strahlte (24. März)

Wenn der Bürger zum Forscher wird Backyard Worlds, Kepler-Daten, Sonnendurchmesser bei SoFis (10. März)

Augmentierte Amateur-Astronomie Das Enhanced Vision Telescope kommt – auch ein neuer Press Release, ein Newsletter, Erfahrungsberichte hier (nebst Reaktion), hier und hier und ein früher Artikel (s.a. Links hier) – und ein entfernt verwandtes Projekt, das auch hier beschrieben wurde (24. Februar)

Einstein geht es gut Wo es in der Kosmologie hakt – und wo nicht (10. Februar)

Der Mond kann warten Gene Cernan ist tot, aber das ist kein Grund zum Zetern (27. Januar)

Postfaktische Astronomie Verzerrte Astronomie in den Medien – Schaden für alle (13. Januar)

Der Newsletter kann über die Homepage (Maske in der Sidebar rechts) oder auch hier abonniert werden!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: