Allgemeines Live-Blog vom 8. bis 14. 9. 2017


14. September

Erste kleine wissenschaftliche Ergebnisse von der SoFi

im August tauchen jetzt hier und da auf (wobei nicht diese rudimentäre Verarbeitung der Koronen dieses Bloggers durch P. Hombach gemeint ist): Es gibt z.B. eine neue Version des Korona-Films von Citzen CATE, der leider künstlich verschlechtert wurde (aber immer noch weit besser als der Mega-„Movie“ ist), Korona-Animationen von Einzelbeobachtern hier und hier, Messungen zur Radio-Ausbreitung, vom Lärmpegel, der Temperatur (mehr [alt.], mehr und mehr) und mehrerer Daten der hier und hier, Spektren der Chromosphäre (mehr und mehr sowie aus der Partialitäts-Zone) und Protuberanzen, Beobachtungen des Verhaltens von Tieren und Wetter-Meldungen aus dem ganzen Land. Auch Beobachtungen der Umbra von einem Dove-Satelliten und anderen Satelliten (mehr), Berichte hier, hier, hier und hier, z.T. erstaunliche Bilder hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, z.T. ziemlich schräge Videos hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier (ein Standbild mit Flugzeug), ein Podcast, Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, noch mehr Links – und weitere Facetten der großen Waldbrände, die inzwischen weithin die Astronomie stören, noch hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [23:55 MESZ – Ende]

Die gesammelten Bruchlandungen von SpaceX-Raketen – zusammengestellt von der Firma selbst. Auch ein Robotic External Leak Locator auf der ISS, die Wiederaufnahme des Aerobrakings des TGO nach der Konjunktion, was Curiosity (mehr) und ExoMars treiben – und der jüngste Winterschlaf von New Horizons ist zuende, einer folgt noch vor 2014 MU69. [21:55 MESZ. NACHTRÄGE: Standbilder & Story zu einem der SpaceX-Crashs und ein Artikel zur Zukunft von New Horizons]


12. September

Und wieder sind drei zur ISS unterwegs, nach dem problemlosen Start in der letzten Stunde von zwei Amerikanern und einem Russen mit Soyuz MS-06: auch allerlei NASA-Fotos – angedockt werden soll morgen um 4:57 MESZ. Auch ein ISS-Bild mehrerer Inseln nach Irma, das dritte Dock-Manöver von Tianzhou-1 & Tiangong-2 heute, ein erfolgreicher Proton-Start (Videos hier und hier, Screenshots und weitere Artikel hier und hier), ein vage mögliches drittes Ziel für New Horizons im Kuiper-Gürtel, die heutigen 58. bzw. 47. Jahrestage der Starts von Luna 2 (erster Mond-Treffer) und Luna 16 (erster Mond-Sample Return) – und das Magazin der Uni Stuttgart über die fliegende Sternwarte SOFIA. [23:55 MESZ. NACHTRAG: Aufzeichnungen der Live-Übertragung und diverser Replays vom Soyuz-Start, mehr Screenshots hier, hier und hier, ein besonders cooles Foto, ein NASA-Blog-Eintrag und weitere Artikel hier und hier. NACHTRAG 2: Der Anflug hat begonnen! Weitere Start-Artikel hier und hier sowie Artikel zum China-Manöver hier und hier, Matthias Maurer quasi auf dem Weg dorthin – und das KSC nach Hurrikan Irma, der jede Menge Rekorde aufgestellt hat.

NACHTRAG 3: die ISS aus rund 500 Metern Abstand aus Soyuz-Sicht, kurz vor einer Umfliegung – andere Zeitschritte hier, hier, hier, hier und hier.

NACHTRAG 4: die ISS nun genau im Fadenkreuz, 200 Meter entfernt – der endgültige Anflug beginnt! NACHTRAG 5: Um 4:55 MESZ ist das Andocken erfolgt – auch ein NASA Release. NACHTRAG 6: Und Artikel hier und hier. Die Tür ist endlich auf – und mal wieder ist das NASA-TV-Bild verzerrt, weshalb dieser Blogger bei dieser Szene und auch beim folgenden Event mit den Familien selber nachhelfen musste. Bei Roskosmos selbst stimmt die Aspect Ratio übrigens … NACHTRAG 7: ein Foto von der Soyuz im Anflug, ein weiterer Artikel – und ein Videoclip von Chinas Manöver]


10. September

Ein X8.2-Flare zum Abschied von der Gruppe 2673 heute um 18:06 MESZ, die bereits über den Rand rotiert ist (der Anblick gestern): Effekte u.a. hier, hier und hier. Auch der größte Einbruch von „Tabby’s Star“ seit Beginn der Überwachung vom Erdboden aus, eine zerbrechende russische Feuerkugel, die Technologie des CHIME-Teleskops – und die Frage, ob Irland in die ESO sollte. [23:55 MESZ. NACHTRÄGE: Animationen des Flares u.a. hier, hier, hier und hier, die folgende CME aus SOHO-Sicht, ihre möglichen irdischen Auswirkungen (zu denen etwas Polarlicht in Norddeutschland gehört haben mag, die sonst aber gering blieben), eine tolle Bogen-Protuberanz nach dem Flare frisch hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und später hier und hier – und die mögliche Physik hinter der Flare-Flut im fallenden Zyklus]


8. September

In genau einer Woche ist es mit Cassini vorbei …

… der bekanntlich am 15. September in den Saturn entsorgt wird: Erinnerungen an die Ergebnisse der Mission (oben ein neues Detailbild der Ringe in verstärkten Farben; alt.), auch allerlei Finsternisse im Saturnsystem und die Mission aus europäischer (alt.) und deutscher Sicht sowie Artikel hier und hier. [NACHTRAG: Auch die letzte Ring-Ebenen-Durchquerung ist erfolgreich absolviert worden, jetzt folgt noch ein letztes Manöver …]

Ein Fan-verarbeitetes Bild der Jupiter-Wolken vom Juno-Perijovium vor einer Woche. Der weil hat das LBT OSIRIS-REx aufgenommen, als Lichtpunkt 25. Größe: In Australien wird die Sicht am besten sein für irdische Beobachtungen auch mit kleinem Gerät, wenn die Asteroiden-Sonde am 22. September an der Erde vorbei huschen wird. Auch ein kommender NASA-Call for Proposals für kommerzielle Mond-Lander.

Der neue große Eisberg in der Antarktis auf einem Sentinel-Bild heute: Dank Föhn-Bedingungen dürfte er bald freie Bahn haben. Auch ein neuer ISS-Film von Hurrikan Irma, auf den sich u.a. das Kennedy Space Center vorbereitet (das viel Erfahrung mit Wirbelstürmen hat), dessen Bahn weiter Europa am bestem im Griff hat – und der keine Haie eingesaugt hat … [23:55 MESZ. NACHTRÄGE: Der Eisberg auf der Reise, wie sie weiter ging – und ein Hurrican-Trio wie jetzt (s.a. hier und hier) ist zwar so selten nicht, aber in dieser geballten Stärke schon]

Die Coronal Mass Ejection vom X9-Flare hat die Erde erreicht und sollte zumindest in hohen Breiten für verstärktes Polarlicht sorgen: Hervorgehoben sind in diesen Plots gegen UTC = MESZ – 2 Stunden das Magnetfeld mit vorteilhafter Südausrichtung der z-Komponente und die Geschwindigkeit des Sonnenwinds – beide hatten sich gegen 0:28 MESZ schlagartig verändert. Auch ein weiteres Diagramm dazu sowie ein neuerlicher X1.3-Flare gestern (mehr, mehr, mehr und mehr sowie Updates) und die Sonnenflecken gestern (mehr, mehr und mehr). [2:15 MESZ] Der Kp-Wert ist von 2 auf 8 gesprungen, was neuerliche Hoffnungen auf Aurora schürt (in Edinburgh klappt’s) – und von der Gruppe kam noch ein M3.9-Flare hinterher … [2:35 MESZ] Ganz nette Bilder aus dem nördlichen U.K., z.B. auf 55.8°N oder 56.0°, aber nichts Dramatisches bisher. Dafür glüht’s in Arkanas auf 35°N … [3:50 MESZ] … und im Staat New York auf 43°N. [4:00 MESZ] Und in Deutschland passiert: exakt nichts! [4:20 MESZ] Heute gab’s u.a. noch einen M8-Flare aus der wegrotierenden Gruppe, deren Entwicklung dieses SDO-Video zeigt. Noch nette Aurora aus dem Norden Russlands – und erneut z.B. hier, hier, hier, hier oder hier vollmundige Ankündigungen für diese Nacht … [22:55 MESZ. NACHTRAG: … und natürlich war wieder nix in Deutschland, aber dafür erneut in den USA]

Die ersten Pluto-Features haben jetzt offizielle Namen

wie die IAU und die NASA mitgeteilt haben: auch Artikel hier und hier [NACHTRÄGE: und hier, hier, hier und hier]. Derweil ist die Vorbeiflug-Distanz von New Horizons am 2. Ziel 2014 MU69 festgelegt worden (nur 1/3 des Abstands vom Pluto), denkt die NASA über einen preiswerteren Europa-Lander nach, haben auch weitere Ceres-Features amtliche Namen bekommen, gibt es neue Werkzeuge zum Zugriff auf Mars-Karten, wird weiter am streikenden Bohrer von Curiosity gearbeitet und macht Opportunity immer weiter.

Hurrikan Irma gestern um 17:20 MESZ vom Satelliten Terra aufgenommen (dem Radioteleskop von Arecibo passierte nichts, als er über Puerto Rico zog): auch neue Bilder von der ISS, wo er wohl weiter hin ziehen wird, wie es mit Harvey & Irma zwei starke Hurricans kurz nacheinander geben konnte und wie sich Irma mit Andrew vergleicht – und da sind jetzt zwei Stück, nein, drei Stück gleichzeitig aktiv.

Abermals ist eine Falcon-Unterstufe nach einem Start gestern sauber am Cape gelandet: die komplette Aufzeichnung der Live-Übertragung, weitere Videos aus größerem Abstand hier, hier und hier, Fotos hier und hier [NACHTRAG: und hier] und Artikel hier und hier – und ein Rant wider explodierende alte Nachrichtensatelliten wie zuletzt Telkom-1. [1:45 MESZ]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: