Archive for 14. Januar 2018

Allgemeines Live-Blog von 14. – 20. Januar 2018

14. Januar 2018

20. Januar

Black Brant IX gestartet, Atlas V und Electron vielleicht bald

Während eine Höhenforschungsrakete in Alaska gestern erfolgreich die astronomische Nutzlast ‚Diffuse X-rays from the Local galaxy‘ (DXL) geflogen hat, das Static Fire der Falcon Heavy inzwischen auf den 22. Januar gerutscht ist und sich in den nächsten Stunden entscheidet, ob es in den USA zu einem Shutdown der Regierung kommt (Artikel hier, hier, hier, hier und hier zu den Folgen für Weltraum wie Wissenschaft), warten am Cape eine Atlas V (Fenster 1:48 bis 2:28 MEZ; Details, Timeline, Status und Updates) und in Neuseeland eine Electron (Fenster 2:30 bis 6:30 MEZ; Details, Status und Updates) auf ihre Starts. [0:25 MEZ] Sonnenuntergang am Cape, wo heute alles glatt geht, und eine weitere Electron-Vorschau. [0:55 MEZ] Der Atlas-Webcast läuft, auch hier – weiterhin keine Probleme berichtet. [1:30 MEZ] Und der Start ist Go, der Countdown läuft, von -4 Minuten. [1:45 MEZ] Und die Atlas ist gestartet! [1:50 MEZ] Mehr Screenshots hier und hier – nun ist die Centaur dran. [1:55 MEZ]

Eine Strichspur des Nachtstarts – auch eine weitere (alt.) und ein Zeitraffer-Video aus der Ferne. Die Centaur hat ihre beiden Burns absolviert. [2:20 MEZ] Und der SBIRS-Satellit ist ausgesetzt – während sich der Electron-Start aus Wettergründen verzögert. [2:30 MEZ] SBIRS-Geo4 wurde präzise abgeliefert. [2:35 MEZ] ULA, LockMart und Aerojet Releases, ein Artikel und weitere Strichspuren hier, hier und hier. Die Electron startet derweil frühestens 3:36 MEZ: Der Webcast hier soll jedenfalls bei t-20 m beginnen. [3:10 MEZ]

Eine der weiteren Strichspur-Aufnahmen des Atlas-Starts in voller Qualität! Und Nahaufnahmen – ebenfalls von ULA zur Verfügung gestellt – hier, hier und hier. Derweil gibt es keine neue Startzeit für die Electron, die bei t-20 m auf besseres Wetter wartet. [3:35 MEZ] Und der Webcast aus NZ hat begonnen! Soll wohl gegen 4:10 MEZ los gehen. Und noch ein Start-Bild der Atlas. [3:55 MEZ] Und weniger als eine Minute vor dem Lift-Off ein Hold … [4:10 MEZ] … weil ein Boot in die Verbotszone geraten war – man wartet und fängt irgendwann wieder bei t-20 m an. [4:25 MEZ] Um 5:20 MEZ soll’s nun los gehen – bis dahin sollten sowohl das Boot weg als auch keine Satelliten im Weg sein (was erstaunlich oft ein Problem ist, wie der Webcast-Kommentator betont). Aber das Wetter wird wieder schlechter – die nächste Gelegenheit wäre morgen. Noch eine Nahaufnahme vom und ein Artikel zum Atlas-Start. [4:40 MEZ] Neue, vielleicht nur kurze, Verzögerung – Hold bei t-12 m – wegen einer Kamera-Geschichte. [5:10 MEZ] Dann eben nicht – Start für heute abgesagt, vielleicht morgen. Und der Shutdown kommt auch … Zum Trost hier und hier weitere Atlas-Artikel. [6:00 MEZ] Und welche zur Elektron-Verschiebung und hier, hier und hier zu den Shutdown-Folgen für die NASA – während es nun plötzlich heißt, das Falcon-Heavy-Static-Fire könne doch schon heute versucht werden. [15:35 MEZ] Nee, wird es nicht: nur ein weiterer Betankungs-Test. [16:55 MEZ] Eine weitere Strichspur vom und ein weiterer Artikel und das übliche ULA-Video zum Atlas-Start, ESA-Jubel über das EM-1-Logo von Orion & SLS und ein Artikel zur Electron-Verschiebung. [23:45 MEZ – Ende. NACHTRAG: Der Webcast läuft wieder. NACHTRAG 2: Es hat geklappt – und gutes Live-Video, Screenshots hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. NACHTRAG 3: Die Satelliten sind abgesetzt!]


19. Januar

Start einer Epsilon-Rakete letzte Nacht in Japan mit einem kleinen Radar-Satelliten: eine JAXA-Notiz, Bilder (v.a. toller himmlischer Lichteffekte) hier, hier, hier, hier, hier und hier, ein Video und Artikel hier, hier, hier und hier. Und morgen Nacht soll eine Atlas V mit einem SBIRS-Frühwarnsatelliten starten (was für heute geplant war aber soeben verschoben wurde): Artikel hier, hier und hier, Updates und später dann eine Live-Übertragung. Auch das erste Bild des neuen indischen Erdbeobachters, ein Marskrater letztes Jahr nach Gerd Neukum benannt, neue Details über einen alten Mondrover der Sowjets, drohende Verzögerungen bei Commercial Crew zur ISS wg. Sicherheit (mehr, mehr und mehr), ein später Astronauten-Tausch für ISS-Flüge, womit weiter auf das erste farbige Mitglied einer Stammbesatzung gewartet werden muss und Alex Gerst eine neue Begleitung bekommt, das Jahresauftakt-Pressefrühstück des ESA DG (und eine Reaktion), was Matthias Maurer will – und eine europäische Mars-Simulation im Oman. [1:15 MEZ] Der nächste Versuch mit der Atlas V soll am 20.1. um 1:52 MEZ sein – und die Konsequenzen, insbesondere falls es zu einem Regierungs-Shutdown kommen sollte, für die Falcon Heavy sind reichlich unklar. [1:25 MEZ] Artikel zum Scrub hier und hier, die neue Startzeit wäre 1:48 MEZ – und vielleicht gibt’s keinen Shutdown … oder doch. [2:05 MEZ]

Geniale Zeitraffer-Sequenzen von den optischen Effekten durch den Epsilon-Start am japanischen Nachthimmel – ein paar Standbilder gibt’s hier. Und inzwischen ist auch schon wieder eine Rakete in China gestartet (mehr, mehr und mehr), diesmal auf ungewöhnliche Weise und mit sechs kleinen Satelliten an Bord, darunter zwei Erdbeobachter und ein CubeSat aus Kanada. Während gerade Orion-Bergungs-Übungen im Meer laufen – und die NASA eine Astrobiologin als Planetary Protection Officer berufen aber auch nach einem Jahr immer noch keinen neuen Chef hat. [23:55 MEZ]


18. Januar

Mal wieder viel Wirbel um eine Feuerkugel … in Michigan

Die Beobachtungen, ein seismisches und ein Infraschall-Signal, erste Analysen (mehr), weitere Videos hier, hier, hier, hier und hier und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. Sowie Komet PANSTARRS am 14. Januar mit ganz kleiner, (zusammen mit den Hyaden) mittlerer und größerer Optik, ein optischer Astro-Kamm zur Exoplaneten-Jagd, ein freibewegliches Radioteleskop mit 110-m-Schüssel in China genehmigt, ein deutsches Radio-Feature über ALMA – und die ökologischen Folgen von Lichtverschmutzung thematisiert. [1:45 MEZ] Weitere Artikel zur Feuerkugel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [17:20 MEZ] In Michigan sind bereits mehrere frische Meteoriten gefunden worden (auch ein Artikel) – und wie ein Wettersatellit den Blitz sah. [22:40 MEZ. NACHTRÄGE: mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, hier, mehr, mehr und mehr zu den Meteoriten – und der fatale Flug des Asteroiden animiert]


16. Januar

Welch ein Gebrutzel! Der erste Test eines RS-25-Triebwerks des SLS in diesem Jahr hat gerade stattgefunden: eine weitere Aufzeichnung, mehr Screenshots und ein Artikel sowie der Zweck des möglichen SLS-Ziels Deep Space Gateway. Derweil hat das geplante Static Fire der ersten Falcon Heavy wieder nicht stattgefunden, vielleicht am 19. Januar? Auch die Problematik chinesischen Raketen-Schrotts wie erst vor wenigen Tagen, der bevorstehende Start eines Frühwarn-Satelliten und die rasante Ortung durch Amateure des frisch gestarteten neuesten Geheimsatelliten des NRO, der zur Topaz-Serie gehören dürfte. Sowie neuere Ergebnisse der Magnetospheric Multiscale Mission der NASA, noch mehr Fan-Verarbeitung von Bildern von Akatsuki und Juno – und die Jupiter-Operationen von JUICE dürfen geplant werden. [23:55 MEZ. NACHTRAG: ein NASA Release zum Test]


15. Januar

Heute im Morgengrauen: der Mond bei Saturn und Merkur

Es ist nur in der Dämmerung zu sehen, weil die Planeten lediglich Elongationen von 21 bzw. 19 Grad haben, aber dieses aktuelle Bild aus Japan von „こめた1192“ – auch eine Montage und der Mond groß – zeigt, was in den nächsten Stunden zu erwarten ist (mit dem Mond noch näher an den Planeten): auch weitere Bilder aus Japan heute und die Konstellation gestern über Hawaii, den kontinentalen USA und Chile (in Südamerika wird’s heute mit dem Mond knapp). Auch die Kometen C/2016 R2 (PANSTARRS) gestern (mehr und animiert), vorgestern (mehr) und am 11. Januar sowie seine CO-Produktion und 174P/Echeclus gestern nach seinem Ausbruch, von dem aber noch schwache Reste zu sehen sind, Statistiken der Sungrazer von SOHO und der Asteroiden des MPC, Webcam-Bilder einer Feuerkugel über den Alpen hier, hier, hier, hier und hier, ein Meteorit mit präsolarem Material (alt. und mehr) – und ein 10-Jahr-Plan der Astro-Teilchenphysik in Europa. [2:45 MEZ] Das Mond-Saturn-Merkur-Trio heute über Spanien (heller, weiter und woanders) und Argentinien, Komet PANSTARRS gestern (mehr und mehr), die auf 16. Größe verblasste SN 2017eaw-14 – und eine Nova 6. Größe … auf 65° Süd. [19:50 MEZ] Ein weiteres Bild von der Nova, eine Sternbedeckung durch (891) Gunhild, ein ein PANSTARRS von heute früh und ein weiteres Trio aus Spanien. [23:55 MEZ]


14. Januar

Da ist er wieder zurück, schon zum zweiten Mal, der Dragon, der wieder verwendet auf einer Falcon 9 mit wieder verwendeter erster Stufe zur ISS geflogen war: Artikel hier, hier, hier und hier. Auch schon wieder ein Weltraumstart in China (mehr, mehr und Bilder) und die wichtige Rolle von Amateurastronomen, die geheime Satelliten jagen, insbesondere im Kontext des anhaltenden Mysteriums um Zuma und seinen Verbleib (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr [NACHTRÄGE: und mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr Links]). Sowie die möglichen Tunnel auf dem Mond, jede Menge Eis unter der Marsoberfläche und Wind-Physik im Gale-Krater. [1:35 MEZ]

Advertisements