Auf zur 1. Landung auf der Rückseite des Mondes

In der Fußgängerzone in Essen konnte man letztens schon einen detaillierten Blick auf die Mond-Rückseite werfen (dank eines kurzen Gastspiels des ‚Museum of the Moon‘, oben) – aber heute gegen 19:20 MEZ soll mit Chinas Chang’e-4 zum ersten Mal ein Lander nebst Rover und schon im Mai gestartetem Kommunikations-Satellit (Grafik darunter) zum Aitken-Becken (Karte in der Mitte) geschickt werden (darunter noch ein Cartoon von Lander und nach wie vor namenlosem Rover von Xu Luyuan & Hanhua, mit freundl. Gen., und ein 2015-er DSCOVR-Blick auf die Mondrückseite vor der Erde). Was passieren soll, ist im Detail hier beschrieben: Der Start wird zwischen 19:15 und 19:34 MEZ erwartet, und das Ziel ist wohl der Krater von Kármán im South Pole-Aitken Basin (SPA) mit einer Landung um dem 3. Januar 2019. Lander wie Rover sind weitgehend identisch mit denen von Chang’e-3 vor 5 Jahren (s.u.), mit Massen von 3.8 Tonnen bzw. 140 kg. Die wissenschaftlichen Instrumente sind 2 Kameras, eine Radioantenne für niedrige Frequenzen – die mit der niederländischen auf dem Satelliten zusammen arbeiten soll – und von der Uni Kiel das Instrument LND auf dem Lander und vier weitere auf dem Rover. Auf dem Lander sitzt überdies noch eine „Mini-Biosphäre“ als Studenten-Experiment: auch die Landestellen auf Vorder- und Rückseite, ein heroisches 100-Sekunden-Video über Chinas Mondprogramm, eine Übersichts-Grafik zu Chang’e-4, ein Info-Thread und weitere Artikel von heute (mehr, mehr, mehr und mehr), gestern (mehr, mehr und mehr), vorgestern, dem 30.11. (mehr), 27.11., 21.11., 11.11., 8.10. und September.

Eine Live-Übertragung des Starts ist nicht in Sicht, immerhin gibt’s Bilder der Rakete auf der Rampe. Und ob wenigstens die Landung wieder live übertragen wird wie vor 5 Jahren bei Chang’e-3, bleibt abzuwarten: Damals war sie wie der Start ein großes TV-Event. Der Lander hielt mehrere Jahre durch, und sein UV-Teleskop arbeitet möglicherweise auch heute noch, dem Rover erging es weniger gut. (Sein Name Yutu bedeutet übrigens definitib Jade-Kaninchen und nicht -hase, wie auch ein Blick auf das Pelztier in der Kunst lehrt.) Der jetzige soll robuster sein. Heute ist übrigens bereits ein Start in China gelungen, mit zwei saudischen Erdbeobachtern und zehn Mikro-Satelliten. [15:30 MEZ]

Ein Bild der Rakete auf der Rampe. [16:15 MEZ] Mehr Bilder und weitere Artikel hier, hier, hier und hier. [17:40 MEZ] Aah, es könnte doch Live-Bilder vom Start geben: Auf einer popukären Karaoke(!)-Plattform läuft ein privater Stream aus der Ferne – noch ca. 90 Minuten. [17:55 MEZ] Gutes Timing: Soeben erschien ein Paper (Seiten 5-10) über Amateurfunk-Erfolge mit dem Mini-Satelliten Longjian-2, der den Relais-Satelliten für Chang’e-4 in den Mondorbit begleitete. [18:40 MEZ] Weitere Bilder der Rampe, eine Meldung von dort (alles GO) und noch ein Artikel. [19:05 MEZ] Aus unklarer Quelle aktuelle Standbilder von der Rampe. [19:15 MEZ]

Gestartet!!! So sah das soeben im chinesischen Fan-Webcast aus, der auf einer Plattform streamt, die eigentlich für Online-Karaoke gedacht ist … [19:25 MEZ] Ein Video-Clip aus dem Webcast, frühere Screenshots hier und hier, noch mehr hier und ein Artikel. [19:30 MEZ] Ein späterer Clip aus dem Webcast und erste offizielle Zeilen zum erfolgten Start – dieser Artikel basierte nur auf einem der o.g. Tweets. [19:50 MEZ] Ein besseres Start-Video und weitere Artikel hier, hier, hier und hier. [20:05 MEZ] Auch zum Start gibt’s einen Cartoon. [20:15 MEZ]

Ein erstes Foto des Starts, auch weitere Artikel hier, hier, hier und früher hier – aber können wir wirklich sicher sein, dass die Trans Lunar Injection gelungen ist? [20:55 MEZ] Ein gutes Startvideo und gute Startfotos, Bilder vom Rover und Artikel hier (mehr), hier und hier. [23:45 MEZ. NACHTRAG: und hier, hier und hier sowie ein längeres Video zum Start mit neuen Szenen und noch mehr Start-Bilder. NACHTRAG 2: Chang’e-4 auf einer guten Bahn in Richtung Mond, ein 100-Sekunden-Video zum Start (daraus das Aussetzen im Erdorbit), eine Strichspur des Starts, gute Fotos vom Start (mehr und mehr), Raketen-Trümmer am Boden hier und hier, weitere Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier – und der Mond vor der Erde gefilmt von Longjiang 2. NACHTRAG 3: Die zweite geplante Bahnkorrektur wurde durchgeführt (auch ein TV-Clip dazu), die erste war unnötig – die Rückseite lockt … während Chang’e-4 oder die Oberstufe kurz für einen Asteroiden gehalten wurden. Und noch ein kurzes Video zur Mission]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: