Archive for 11. April 2019

Allgemeines Live-Blog vom 11. April 2019

11. April 2019

In 1/2 Stunde sollte Beresheet auf der Mondoberfläche sein

Der Webcast hat begonnen, Updates, ein ISU Press Release und weitere Vorschau-Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [20:55 MESZ] Die Bremszündung zum Abstieg steht bevor. [21:10 MESZ] Der Point of no Return ist passiert, die Bremsung läuft genau nach Plan. [21:15 MESZ]

Ein „Selfie“ aus 22 km Höhe über der Mondrückseite ist – mit NASA-Hilfe – soeben eingetroffen. [21:20 MESZ] Ein Problem mit dem Haupttriebwerk, Kommunikation unterbrochen … [21:25 MESZ] Die Mission ist gescheitert – offenbar ein Versagen des Haupttriebwerks, aber zumindest ist Beresheet definitiv auf der Mondoberfläche aufgeschlagen, und die Überschrift bleibt korrekt. [21:30 MESZ] Eine Eilmeldung … und der NASA-Wissenschafts-Chef kündigt an, persönlich vorbei zu schauen. [21:45 MESZ]

Das allerletzte Bild, das empfangen wurde (technische Daten fehlen) – und ein weiterer Amateurfunk-Plot der letzten Minuten, während es trotz Bruchlandung 1 Mio. $ zum Trost gibt. [21:55 MESZ] Ein Statement des NASA-Chefs und weitere Artikel hier, hier, hier und hier. [22:15 MESZ] Und hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier – und die NASA hat SpaceX beauftragt, DART zu starten, eine Raumsonde zum Asteroiden–Rammen: Die Falcon 9 soll nur 69 Mio.$ kosten. [23:30 MESZ – Ende. NACHTRÄGE: hier und hier Artikel dazu sowie in Sachen Beresheet Berechnungen zum erzeugten Krater, laufende Updates des fatalen Finales und weitere Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier]

Ein beachtlicher Brocken, der aktuelle Sonnenfleck, hier auf einem SDO-HMI-Bild von 15:23 MESZ, auch weitere Bilder von heute hier, hier und hier und gestern hier, hier und hier, ein britischer Mars von gestern mit erstaunlich viel Detail – und die starke Reaktion des Jupiter auf den Sonnenwind, von Subaru mit COMICS beobachtet. [16:10 MESZ]

Der 2. Flug und der erste mit Nutzlast der Falcon Heavy

soll heute um 2:32 MESZ beginnen: Wegen starken Höhenwinds ist das eigentlich lange Startfenster auf seine letzte Minute geschrumpft, und es sieht nicht gut aus. Ja, es gibt tatsächlich noch andere Weltraum-Themen im Augenblick: Updates und Artikel hier, hier und hier – und ein Intelsat in Not.

Eine Nahaufnahme von Bennu (der gespaltene Felsen oben ist 21 m groß), auch die ersten Papers eyes only und ein Artikel. Plus weitere aktuelle JunoCam-Verarbeitungen, eine Pressekonferenz, Press Releases hier und hier, ein Thread und ein Artikel zu ersten Ergebnissen des ExoMars TGO (namentlich keinerlei Methan-Nachweis), der israelische Mond-Lander nach einem letzten Bahnmanöver (mehr und mehr) vor der Landung heute Abend – und Artikel hier, hier, hier und hier zum amerikanischem Bemühen und eine beschleunigte Mondlandung. [1:00 MESZ] Und der Falcon-Heavy-Start ist verschoben, um einen Tag – dafür hat Dawn einen Orden gewonnen. [1:30 MESZ] Eine detaillierte Privat-Analyse des indischen Videos vom trümmerreichen ASAT-Test. [3:30 MESZ]

Ein neues Bild vom Impakt des Projektils auf Ryugu ist heute auf einer weiteren Pressekonferenz zum SCI gezeigt worden, zusammen mit ein paar anderen neuen Visuals. Auch der Kampf des DLR um den Mars-Maulwurf, mit Experimenten im Sandkasten (und heute im Missions-Blog viele Details), die ersten Detektoren für PLATO, die übernächste Exoplaneten-Mission der ESA – und auf dem Satelliten EuCROPIS werden jetzt Pflanzen unter simulierter Mond-Schwerkraft beobachtet. Derweil wird auf den zweiten Start-Versuch der 2. Falcon Heavy ab 0:35 MESZ gewartet – aber vorher kommen die Landung von Beresheet mit der Live-Sendung ab 20:45 MESZ, dem Abstieg ab 21:05 MESZ mit der Landung um 21:25 MESZ (auch Bemerkungen eines deutschen RF-Managers und Artikel hier, hier, hier und hier) und um 20:00 MESZ eine PK zum Ein-Jahres-Flug auf der ISS. [15:10 MESZ. NACHTRÄGE: dazu ein Press Release und Artikel hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie nochmal PLATO – und der Flug der Falcon Heavy hat perfekt funktioniert, wie der Webcast und Screenshots daraus hier und hier (mit Links auch zu echten Fotos) belegen]