Erkenntnisse von der 235. Tagung der AAS

Vergangene Woche trafen sich rund 3600 Astronomen größten Astro-Tagung des Jahres auf Hawaii, wobei sie nicht nur einen CO2-Abdruck astronomischen Ausmaßes produzierten sondern auch in zahlreichen Pressekonferenzen über alte und neue Arbeiten berichteten. Deren Aufzeichnungen sind nun endlich online gestellt worden – hier sind sie, zusammen mit weiterem Material rund um die Präsentationen und von der Tagung generell:

• Die erste Präsentation der 1. PK am 5. Januar behandelte das alte Paper „A New Sample of (Wandering) Massive Black Holes in Dwarf Galaxies from High Resolution Radio Observations“: dazu auch ein Press Release.

• Die zweite Präsentation stellte das neue Paper „The Molecular Gas in the NGC 6240 Merging Galaxy System at the Highest Spatial Resolution“ und das alte Paper „How to Fuel an AGN: Mapping Circumnuclear Gas in NGC 6240 with ALMA“ vor: dazu auch ein Tumblr und ein Press Release.

• In der dritten Präsentation wurden Hubble-Beobachtungen der Riesen-Spiralgalaxie UGC 2885 diskutiert: Press Releases hier, hier und hier, Threads hier (vom Autor), hier und hier und Artikel hier und hier.

• Die letzte Präsentation besprach das neue Paper „Onset of Cosmic Reionization: Evidence of An Ionized Bubble Merely 680 Myrs after the Big Bang“: auch Press Releases hier, hier und hier, weitere Visuals und Artikel hier und hier.

In einer Sonder-Pressekonferenz wurde dann der Report der AIP „Systemic Changes to Increase African Americans with Bachelor’s Degrees in Physics and Astronomy“ gewürdigt – und in einer weiteren 30 Jahre Hubble Space Telescope gefeiert: Threads dazu hier, hier, hier und hier.

• In der ersten Präsentation der 1. PK am 6. Januar wurde das neue Paper „GW190425: Observation of a Compact Binary Coalescence with Total Mass ∼3.4M⊙“ [alt.] besprochen: auch Slides einer früheren Präsentation u.a. zu dieser zweiten wahrscheinlichen Neutronenstern-Verschmelzung, LIGO-Seiten dazu hier, hier und hier, Press Releases hier, hier, hier, hier und hier, ein Artikel eines Insiders und weitere hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie die Kandidaten-Zahl des O3-Runs. Das Event hat offiziell kein EM-Gegenstück, aber dieses Paper behauptet eins, was auf der PK als unabhängige Analyse abgetan wurde, mit der das Team hinter dem entsprechenden INTEGRAL-Instrument nicht einverstanden sei. Die Sache soll aber in dem LIGO-Paper ergänzt werden: weitere Diskussion hier und hier.

• Die zweite Präsentation diskutierte das neue Paper „A repeating fast radio burst source localised to a nearby spiral galaxy“: auch massenweise Press Releases hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und verwandte Threads hier und hier.

• Die dritte Präsentation besprach das alte Paper „Detection of Superluminal Motion in the X-Ray Jet of M87“: auch ein Press Release und ein verwandter Thread.

• Die vierte Präsentation betraf das neue Paper „Sensitive Probing of Exoplanetary Oxygen via Mid Infrared Collisional Absorption“: Press Releases hier und hier und Artikel hier und hier.

Präsentation Nr. 5 schließlich stellte ein Proto-Paper mit der Prognose einer Sternexplosion um das Jahr 2083 vor, wenn der Doppelstern V Sagittae fusionieren sollte: Press Releases hier und hier und Artikel hier, hier und hier.

• Die erste Präsentation der 2. PK des Tages stellten die neuen Papers eins, zwei und drei zu „The First Habitable Zone Earth-sized Planet from TESS“ vor, TOI 700: ein Press Release, ein Video und Artikel hier, hier, hier, hier, hier und hier.

• In der zweiten Präsentation ging es um TESS’s ersten zirkumbinären Planeten TOI 1338 b (der es wegen seiner Entdeckung durch einen Praktikanten Tage später noch zu medialem Ruhm bringen sollte): Press Releases hier und hier und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier.

• Und die dritte Präsentation konstatierte, dass Alpha Draconis ein Bedeckungsveränderlicher ist, was bisher (trotz bekannter Binär-Natur) übersehen worden war: ein Press Release.

• Die erste Präsentation der einen PK am 7. Januar befasste sich mit der „Radcliff Wave“ in der Milchstraße, der größten Gas-Struktur in der Galaxis: eine Webseite dazu, Press Releases hier und hier, ein Video und Artikel hier, hier, hier, hier, hier und hier.

• Die nächste befasste sich mit SOFIA-Beobachtungen von Messier 17: ein Press Release (für das Bild wurden auch IR-Aufnahmen der Satelliten Herschel und Spitzer verwendet).

• Die letzte Präsentation schließlich diskutierte das Uralt-Paper „Discovery of a disrupting open cluster far into the Milky Way halo: a recent star formation event in the leading arm of the Magellanic stream?“ und das Follow-Up-Paper „Spectroscopy of the Young Stellar Association Price-Whelan 1: Origin in the Magellanic Leading Arm and Constraints on the Milky Way Hot Halo“: ein Press Release und Artikel hier, hier und hier.

• Bei der ersten Präsentation der 1. PK am 8. Januar ging es um das alte PaperWarm dark matter chills out: constraints on the halo mass function and the free-streaming length of dark matter with 8 quadruple-image strong gravitational lenses“: auch ein Press Release.

• Die zweite Präsentation behandelte das alte Paper „H0LiCOW XIII. A 2.4% measurement of H0 from lensed quasars: 5.3σ tension between early and late-Universe probes“, das bereits in diesem Artikel vom letzten Oktober gewürdigt und eingeordnet worden war: ein ganz aktuelles Review-Paper, ein NASA-Feature, Press Releases hier und hier und Artikel hier, hier, hier, hier und hier.

• Die dritte Präsentation stellte das neue Exoplaneten-Instrument NEID vor: Press Releases hier, hier, hier und hier und ein Artikel.

• Die letzte Präsentation schließlich erklärte K-Sterne als besonders lebensfreundlich: ein Press Release.

• Das Thema der letzten PK der Tagung war die Bedrohung der Astronomie durch Starlink & Co.: Threads hier, hier und hier und ein Artikel. Zuvor waren die Megaconstellations auch Gegenstand einer wissenschaftlichen Session gewesen, von der Threads hier, hier, hier und hier und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und ein Chat berichten. Und zu weiteren Starlink-Entwicklungen Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier (ein Thread dazu) und hier sowie der Platz des DarkSat unter den im Januar gestarteten Satelliten und der Verbleib der vom November.

Ohne Pressekonferenz wurden im Rahmen der Tagung weitere Visuals vorgestellt, darunter dieses SOFIA-Panorama des Zentrums der Milchstraße, der Krebs-Nebel in 3D (mehr und mehr) und ein simuliertes Bild von WFIRST (mehr).

Ein Thema auf der Tagung (mehr und mehr) war auch das Verblassen von Beteigeuze, über das jetzt sogar ein Daten-Twitter-Bot auf dem Laufenden hält: dazu auch ein Interview mit einem Supernova-Experten, Lichtkurven aus AAVSO-Daten (mehr) und per DLR (scroll down), ein Bild vom 13.1., ein Mini-Paper, eine PM des OCA und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier.

Ansonsten noch interessant: ein schönes HRD aus Daten des Kepler-Satelliten (auch mehr aus dem Talk), die Folien von der und Artikel hier, hier und hier über die NASA-Town Hall (mit der wichtigsten Erkenntnis, dass der März 2021 als Starttermin für das JWST gehalten werden soll) und eine Studie über die Great Observatories der NASA. Und schließlich Tagesberichte von der Tagung von Tag 1 [alt.], Tag 2 [alt.], Tag 3 [alt.] und Tag 4 [alt.].

Eine Antwort to “Erkenntnisse von der 235. Tagung der AAS”

  1. Der nächste NASA-Marsrover hat das KSC erreicht | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] zum Starlink-Problem (auch Artikel hier, hier und hier), die aber gegenüber der Diskussion auf der AAS-Tagung im Januar („Bedrohung der Astronomie durch Starlink & Co.“) kaum Neues bringen, während […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: