Allgemeines Live-Blog vom 3. bis 7. August 2020


7. August

Immer neue Visuals vom Ende der Demo-2 des Crew Dragon

sind seit der Wasserung vor fünf Tagen peu à peu aufgetaucht: oben ein Standbild aus einem guten Video (es gibt auch welche von der Bergung der Kapsel und dem Abflug der Crew von der GO Navigator und ein leider sehr kontrastarmes der Wasserung aus der Luft), darunter die Bergung und Extraktion von Behnken und Hurley, wovon es in Alben des KSC und des NASA HQ noch mehr neue Szenen gibt. Auch das aktuelle Space to Ground-Video, die erste Pressekonferenz der Dragonauten, Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier (früher), ein Cartoon – und eine unfreiwillige sowjetische Wasserung vor 44 Jahren. Auch ein vaaager Zeitplan für die nächsten Commercial-Crew-Flüge – und in Russland werden Soyuz-Flüge mit nur einem Kosmonauten geplant, so dass bald zwei ISS-Touristen gleichzeitig gestartet werden können. [20:25 MESZ – Ende. NACHTRÄGE: Die Endeavour ist wieder am Cape angekommen (auch ein Artikel) – und This Week @ NASA]


6. August

Die Dreier-Konjunktion heute Abend in voller Farbenpracht – und zugleich ein Vergleich sehr unterschiedlicher Optiken … Oben Gerald Rhemann mit dem ASA Astrograph 12″ f/3.6 in Namibia, LRGB 8/3/3/3 Minuten, unten dieser Blogger mit einer Bridgekamera auf einer Balkonmauer, aufgebockt mit einer TV-Fernbedienung, 5 Sekunden bei Blende 2.8 und ISO 1600 bzw. 3.2 Sekunden bei Blende 2.8 und ISO 3200 (die drei Sterne zwischen Komet und Messier 53 haben übrigens 9.9 und 9.3 bzw. 9.8 mag.). Auch Komet 29P nach seinem Ausbruch gestern, vorgestern und am 2. August, die Kometen Lemmon & PANSTARRS am 2. August (auch beide plus NEOWISE, sehr verrauscht), Lemmon am 3. August und 31. Juli, die neuen C/2020 O2 (Amaral) und P/2020 O1 (Lemmon-PANSTARRS) (P=4.3 a, q=2.3 au; mehr), die Sternbedeckung übermorgen durch den Transneptun 2002 MS4, der Jupiter gestern und vorgestern (mehr), der Mars am 27. Juli, die Venus am 1. August, die Sonne heute und gestern, weiter ESO-Teleskope im COVID-Modus, ein deutsches Gesetz gegen Lichtverschmutzung, der 2. Tag der IPS-Konferenz, Teile eins und zwei, eine Show mit Terry Lovejoy, viele Vorträge über Teaching Astronomy Online – und heute Nacht um 5:30 MESZ mal wieder eine interaktive Star Party in Arizona. [23:55 MESZ]

NEOWISE – mit zwei Sternhaufen – heute Abend über Afrika

Der Komet (um 6.2 mag.) steht in diesen Stunden direkt neben der Kugelsternhaufen Messier 53 (Helligkeit um 8 mag., direkt neben der Koma) und NGC 5053 (9-10 mag.): oben eine Aufnahme von Gerald Rhemann remote in Namibia mit 12″ f3.6, darunter zwei Bilder des Southern Cape Astronomy Club mit 8″ f10 und 200-mm-Tele f2.8. Weitere Bilder mit und ohne M 53 hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [21:35 MESZ]

Die Helligkeit von Komet NEOWISE ist in einem Monat auf 1/100 gefallen und nähert sich der 6. Größe: Nun ist er wieder ein Allerwelts-Komet geworden, wobei der grüne Blob gestern Abend immerhin mit dem Kugelhaufen M 53 einen netten Nachbarn hatte (8 Sekunden bei Blende 2.8 und ISO 800; in diesem Album mehr), dem er heute Abend noch näher rücken wird – Hochauflösendes hier (Animation vom 29. Juli 22:34 bis 23:03 MESZ, 80cm f/10 Spiegel der VSW München, Orange-Filter, ASI 1600), hier und hier, weitwinkligere Zeitraffer hier, hier, hier und hier und Bilder hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, Fotos auf Film und Artikel hier, hier und hier. [1:25 MESZ]


5. August

Ein fliegender Getreidesilo … oder der allererste Schritt zur Eroberung des Mars? Das wird sich in vielen Jahren erweisen – jedenfalls ist gestern Abend Ortszeit in Texas dem Protoprototypen SN 5 des „Starship“ von SpaceX ein sauberer Hüpfer gelungen: hier ein Video von SpaceX, Amateur-Videos hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, Fotos hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, Standbilder aus den Videos hier, hier, hier, hier und hier, Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und Mini-Dokus hier, hier und hier. [23:45 MESZ, Fotos ergänzt]


4. August

So sieht es aus, wenn 11 neue High-End-Fulldome-Projektoren ein Großplanetarium erreichen: Heute sind die Velvets der 3. Generation in Bochum angeliefert worden, die dort die acht Projektoren der 1. Generation ablösen und nun mit LEDs glänzen werden. Diese Woche findet übrigens über Zoom die erste Online-Tagung der International Planetarium Society statt – die aber auch parallel auf Facebook streamt: die Teile eins, zwei und drei von Aufzeichnungen des 1. von 3 Tagen sowie ein paar Slides aus dem Vortrag zur neuen Show Big Astronomy, die am 26. September auch online Premiere hat, allerlei Poster (sowohl Papers als auch Videos). Und ein Artikel in diesem Newsletter auf Seite 11 deutet die Zukunft des Yerkes Observatory ab, während auf den Seiten 12-13 der lange Briefwechsel zwischen V. Slipher und E. Hubble diskutiert wird, der nun erschlossen wurde.

Der bipolare Planetarische Nebel NGC 2899 aufgenommen mit dem FORS-Instrument am VLT für das Programm ESO Cosmic Gems: „an outreach initiative to produce images of interesting, intriguing or visually attractive objects using ESO telescopes, for the purposes of education and public outreach.“ Auch mehr und mehr Aktivitärsgebiete auf der Sonne vom neuen Zyklus, dieselbe heute, am 1. August und 31. Juli, der Jupiter am 2.8. und 1.8. (mehr), ein neuer Streifzug durch das Universum zum Saturn, dieser am 29.7. und 27.7. und der Mars am 2.8., 1.8. und 28.7. [23:45 MESZ]


3. August

Problemlose Wasserung des ersten Crew Dragon mit Crew

Die Rückkehr von Bob Behnken und Doug Hurley (unten in der geborgenen Kapsel vor ihrer Extraktion) ist gestern wie die gesamte Demo-2 ohne jedes größere Problem verlaufen, und der bemerkenswerteste Zwischenfall geschah erst nach der sauberen Wasserung, als sich unzählige private Boote der im Golf von Mexiko dümpelnden Kapsel näherten – selbst von der ISS aus war die ungeplante Versammlung zu sehen, von der SpaceX völlig überrascht worden war. Es gibt Fotos vom Bergungsschiff GO Navigator, Aufzeichnungen der letzten PK auf der ISS, der Verabschiedung der Besucher, dem Abdocken der Endeavour und der Wasserung und Bergung, ein Foto des Abdockens, zahlreiche Screenshots und Videoclips wichtiger Phasen bis zur Ankunft der Crew am JSC gerade hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, ausgewählte NASA-Blog-Berichte hier (früher, früher, früher, früher, früher, früher und früher) und Artikel hier, hier (früher), hier, hier (früher), hier, hier (früher und mehr), hier, hier (früher), hier, hier (früher), hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [2:25 MESZ]

Im NASA-Album tauchen nach und nach weitere Fotos von Schlüsselmomenten der Rückkehr der Endeavour auf: Hier wird die Kapsel samt Besatzung gerade an Bord der GO Navigator gehoben. Und es gibt ein Statement der Coast Guard zu den ‚pleasureboats‘, die sie im Wasser bedrängt hatten (und die der NASA-Bildtexter als „curious recreational boaters“ bezeichnet hatte): So geht’s nicht! [3:30 MESZ] Die GO Navigator mit der Endeavour ist in Pensacola angekommen – 2021 soll sie wieder fliegen, für Crew-2. [4:00 MESZ] Ein makabrer Gag, der die beiden Probleme am Ende von Demo-2 – die Boots-Armada und die lästigen Rest-Dämpfe im Antriebssystem – kongenial löst; auch weitere Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [15:50 MESZ] Und hier, hier, hier und hier – die Boots-Invasion bleibt ungestraft, da das Gewässer international war. Und ihre Bilder – siehe z.B. hier, hier und hier – zeigen die bergungs-Operation aus Perspektiven, die NASA wie SpaceX wohl nicht hatten. Auch eine Stunde Highlights von Demo 2, eine Aufzeichnung der JSC-Zeremonie, ein paar Bilder davon – und morgen um 22:30 MESZ gibt es eine Pressekonferenz aus dem JSC mit der Crew.

Der dichte offene Sternhaufen NGC 2203 auf einer Aufnahme von Hubbles WFC3 durch U-, g- und I-Filter – auch die vor Minuten veröffentlichte Preview eines Musicals über die Voyagers, was die JunoCam im 27. Perijovium sah, die Systems Integration Review von Lucy, der Trojaner-Mission, die erste Bahnkorrektur von Tianwen-1 auf dem Weg zum Mars, der Vertrag zum Bau einer europäischen Kohlenstoffdioxid-Überwachungsmission – und die anstehende Wiederaufnahme der Starts der Electron (Artikel hier, hier und hier) und von Virgin Orbit, wo jeweils die Ursachen des versagens beim letzten Mal geklärt wurden, und der Ariane 5 nach langer COVID-Pause und dann einem abgebrochenen Countdown. [23:55 MESZ]

Eine Antwort to “Allgemeines Live-Blog vom 3. bis 7. August 2020”

  1. Ab dem 25. Juli 2020 – Daniels Dies & Das Says:

    […] und die acht alten Velvets, die jetzt ersetzt […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: