Archive for 10. April 2021

Raumfahrt-Action-Liveblog vom 10. – 18. 4. 2021

10. April 2021

18. April

Rückkehr der Expedition 64 – und bald folgt die Crew-2

Die Landung von Soyuz MS-17 gestern mit zwei Russen und einer Amerikanerin: eine NASA-Blog-Story (früher und noch früher), viel mehr Fotos hier und hier, Video-Clips eins, zwei, drei und vier sowie This Week @ NASA und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und zu den Start-Vorbereitungen für die Crew-2 inklusive Static Fire der Falcon 9 hier, hier, hier, hier, hier und hier – während der Starliner noch weiter zurück fällt, mit OFT-2 ohne Crew frühestens im August. Derweil kommt die SLS-Core-Stage für Artemis 1 bald am KSC an und findet die NASA-Wahl von SpaceX für den Mondlander nicht nur Zustimmung (mehr Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier) – und Artikel zur Nominierung für den NASA-Deputy hier und hier. [0:00 MESZ] Und nochmal Mond-Lander-Wahl.

Reichlich Gravitationslinsen-Effekte durch den Galaxienhaufen Abell 2813 zeigt dieses Hubble-Bild (zwei Kameras, 7 Filter von 435 nm bis 1.4 µm) in Gestalt vieler Bogenstrukturen, die in Wirklichkeit natürlich verzerrte Bilder von Galaxien weit dahinter sind. Auch die Teile eins, zwei und drei einer Serie über Hubble-Bildverarbeitung – und der Erstflug des Mars-Helikopters ist nun für morgen geplant, um 9:31 MESZ, wobei ein Abheben mit 85% Wahrscheinlichkeit erwartet wird, sonst muss umfangreicher neu programmiert werden. Ab 12:15 MESZ wird hier gestreamt, wie das Ergebnis die Erde erreicht: Auch ein Video-Update zur Perseverance-Mission und Artikel hier, hier, hier, hier (mehr und mehr), hier, hier, hier und hier. [12:15 MESZ] Und hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier plus grünes Licht von der NASA und … Arnie. Auch die Idee einer chinesisch-russischen Asteroiden-Kometen-Mission, mal wieder Russlands angeblicher Ausstieg aus der ISS ca. 2025 (mehr und mehr) – und vor 75 Jahren startete das erste A4 in den USA, kam aber nicht hoch, was dort erst im Mai 1946 (unten) erstmals gelang. [23:45 MESZ – Ende]


16. April

Die Stelle „Nightingale“ auf dem Asteroiden Bennu vor und nach der Probenentnahme durch OSIRIS-REx: Das Vergleichsbild unten wurde am 7. April bei der letzten Annäherung gemacht. Auch ein Program Scientist für die Mars Sample Return, wo Percy schon lang gefahren ist, ein besonders kurioser Mars-Stein, was die die SuperCam sieht, die Rotoren im Test und Artikel hier und hier. Ferner kein Drama um InSight, JUICEs Arm-Integration und Antennen-Schütteln – und die Parker-Forscher staunen weiter, dass WISPR die Venus-Oberfläche sah. [13:55 MESZ] Die Sonde New Horizons erreicht morgen 50 au Sonnen-Abstand – und in China gibt es vage Pläne für eine Mission an den Rand des Sonnensystems.

Die SO2-Schwaden vom Ausbruch des Vulkans La Soufrière haben sich inzwischen bis Indien ausgedehnt, wie diese Sentinel-Daten zeigen. Auch der Einschluss umfänglicher historischer Satelliten-Bilder in Google Earth (die englische Fassung und ein Artikel), Pläne für Carbon-Mapper-Satelliten, ein kostenloses Start-Angebot für einen CubeSat bei Arianespace und eine DARPA-Initiative für nukleare Antriebe. [14:25 MESZ] Heute Nacht kehrt Soyuz MS-17 zurück, auch was letztens auf der ISS geforscht wurde, angebliche russische Pläne für eine neue Station – und es gibt Grünes Licht für den Start der Crew 2 am 22.4.: ein Blick auf die ‚Space Coast‘ und Artikel hier und hier. [15:15 MESZ]

Roll-Out der Falcon 9 für den Start der Crew-2 heute. [18:20 MESZ] Und die Besatzung ist am Cape angekommen, wo natürlich Reden gehalten werden. [19:10 MESZ] Eine Vorschau auf die Soyuz-Landung, eine stellvertretende NASA-Chefin ist nominiert – und wer das Human Landing System für Artemis bauen soll, wird heute um 22:00 MESZ bekannt gegeben: Dem Vernehmen nach hat SpaceX mit dem billigsten Angebot gewonnen. [20:35 MESZ] Hier streamt’s gleich. [21:55 MESZ] Und die Bestätigung: Eine komplette Mond-Lande-Mission ohne Crew wird als erstes verlangt. [22:25 MESZ] Aber dann ist nur noch die erste Landung mit Crew Teil des aktuellen Auftrags – was danach kommt, wird neu ausgeschrieben. [22:30 MESZ] Beim ersten Mal wird jedenfalls an eine Orion gedockt, damit die Crew umsteigen kann, spätere Lander begeben sich meist zum Gateway. Auch ein NASA Release zur Auswahl von SpaceX. [22:40 MESZ] Und deren detaillierte Begründung auf 24 Seiten, auch Artikel hier, hier und hier sowie zur Soyuz-Landung und Nominierung des NASA Deputy Administrator nebst NASA Release dazu. [23:50 MESZ]


14. April

Der 15. Flug des New Shepard – fast mit Astronauten an Bord

Denn bevor Suborbitalrakete und Kapsel heute – anderthalb Stunden verspätet – zu ihrem erfolgreichen 10-Minuten-Flug antraten, der bis in 106 km Höhe führte, waren zwei Blue-Origin-Mitarbeiter durch die gesamte Vorbereitungs- und Einstiegs-Prozedur gegangen, die erstmals mit einer betankten Rakete erprobt wurde, dann aber planmäßig wieder ausgestiegen. Hier Stills aus dem Webcast – in dem auch ein Clip über die beiden „CrewMember 7“ Premiere hatte, die die Passagiere bis zuletzt betreuen: darunter die ehemalige Profi-Astronomin Sarah Knights, die im früheren Leben an diesem Paper beteiligt war und hier moderierte. [19:20 MESZ]

Die Blue-Origin-Managerin Audrey Powers spielt Astronautin, kurz vor dem heutigen Testflug – auch Artikel hier, hier und hier. [21:05 MESZ] Und hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie ein Video-Clip aus der Kapsel, ein Blue Origins Release und die Vermutung, der nächste Flug sei mit Crew geplant. Auch eine Art Mini-Symposium zum kulturellen Impakt von Gagarin & Co. und die kommende Soyuz-Rückkehr. Sowie aus dem Orbit der aktuelle Ausbruch des La Soufriere und seine SO2-Schleppe und die Ever Given im Großen Bittersee (wo sie von Ägypten festgehalten wird), die Mond-Ausbeute von Chang’e-5, Russlands Missionen Luna 25 bis 27, die Verwendung offener Software beim 2023-er NASA-Mondrover VIPER, ein Start schon 2022 des VAE-Mondrovers Rashid (Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier), drohender Strom-Mangel für InSight auf dem Mars, allerlei Perseverance-Forschung beim Warten auf die Ingenuity-Flüge und die Sichtung eines fernen Staubteufels, auch animiert – und Drohnentests von Asteroiden-Radar der Hera-Mission. [23:55 MESZ]


13. April

Erneut hat ein Service-Satellit an ein Ziel im geostationären Orbit angedockt, wo das Mission Extension Vehicle-2 (MEV-2) nun die Lebensdauer von Intelsat 10-02 um 5 Jahre verlängern soll: hier ein IR-Bild aus Sicht des MEV-2 im Anflug, auch Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier [NACHTRAG: und hier]. Ferner ein Falcon-Stück am Strand, nun schon zwei Projekte mit Holz-Satelliten, Fortschritte mit Chinas Raumstation und dem ersten SLS – und der Erstflug von Ingenuity verspätet sich länger, da ein Software-Update nötig ist: ein Mars-Bild aus seiner Perspektive und Artikel von heute (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), gestern und dem 10. April und 9. April. [14:45 MESZ] Von heute ferner hier und hier.

Der Geostationary Lightning Mapper (GLM) des Wettersatelliten GOES-16 hat hier vergangene Nacht eine viel beachtete Feuerkugel vor Florida gesehen, die vom Boden aus so ausgesehen hat – auch Artikel hier, hier, hier und hier. [18:35 MESZ] Und hier, hier und hier sowie ein weiteres Video. Während beim Dragon bereits die Vorbereitungen für den Start der Crew 2 am 22. April vor dem Abschluss stehen, wird der erste Starliner mit Crew vielleicht erst 2022 starten können – während es morgen einen Start des New Shepard zur Vorbereitung des ersten Crew-Fluges geben soll: Der Webcast beginnt nach derzeitiger Anzeige um 16:15 MESZ. [23:45 MESZ]


12. April

Zum 60. Mal jährt sich der erste Raumflug eines Menschen

heute, und das Abenteuer von Yuri Gagarin wird weltweit gefeiert: oben eins der letzten Fotos vor dem Start (Sergei Korolev gibt letzte Instruktionen), unten das vermutlich erste nach der Landung (auch eine massiv bearbeitete Version), als ihn die Bergungscrew bei den Bauern abholte, denen er quasi in den Schoß gefallen war, dazwischen das Lied „Weißt du, was für ein Typ er war?“ – mehr dazu am Ende dieses Artikels. Weitere Musikstücke über Gagarin wären z.B. ein rockiges aus Finnland, ein funkiges mit Tanz und ein poppiges aus Bulgarien – oder ein ziemlich heftiges aus der DDR. Und weitere Videos wären z.B. russische Grußworte aus der ISS (an denen sich automatische Übersetzung einen abbricht), eine laaange (mit Untertiteln) und eine kurze russische Doku, Live-Shows aus Hamburg und Berlin, der ganze Flug in Echtzeit, ein DLR-Clip und Yuri’s Night-Sendungen schon fertig, gerade laufend hier, hier und hier und heute Nacht sowie Texte jung und alt hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [20:35 MESZ] Und – zwei runde Jubiläen am selben Tag – heute vor 40 Jahren startete das erste Space Shuttle: Videos hier und hier, ein Interview mit Bob Crippen und ein Artikel. [22:10 MESZ] Und noch einer. [23:45 MESZ]


10. April

Perseverance beim Betrachten von Ingenuity – ein neues Selfie vom Mars, das ersterer mit der Kamera WATSON am Robotarm aufgenommen hat: weitere Versionen des resultierenden Bildmosaiks hier, hier und hier. Der Helikopter – ein 3D-Bild – hat seine Rotorblätter schon mal mit 50 U/m ausprobiert, im Vorfeld des weiter für morgen Nacht geplanten 40-Sekunden-Erstflugs (4:54 MESZ am 12.4., Live-Show ab 9:30 MESZ): auch ein langes Briefing gestern und Artikel von gestern (mehr, mehr und mehr), vorgestern (mehr) und dem 7.4. und 6.4. (mehr). Derweil hat sich der Start von Mars Odyssey zum 20. Mal gejährt, ist der letzte Bennu-Besuch von OSIRIS-REx zuende gegangen, hat der 29. Mond-Tag für Chang’e-4 begonnen, der Sonnenschirm des JWST wurde verpackt, das Space Telescope Science Institute wird 40 – und Gaia hat 12 Einstein-Kreuze entdeckt, also Vierfach-Gravitationslinsen. [1:00 MESZ. NACHTRAG: Der Erstflug von Ingenuity findet frühestens am 14. April statt – beim testweisen Hochfahren der Rotor-Drehzahl gab es ein Problem]

Für eine Woche zehn Crew-Mitglieder hat die Space Station

seit der Ankunft von Soyuz MS-18 gestern mit Mark Vande Hei von der NASA und zwei Russen, bis am 16. April NASAs Kate Rubins und zwei andere Russen mit Soyuz MS-17 abreisen (und damit formell die ISS Expedition 65 beginnt). Aber bereits mit dem Start der Crew 2 am 22. April steigt die Zahl der Besatzungsmitglieder der weiterhin undichten Station für ein paar Tage sogar auf 11, bis die Crew 1 am 28. April die Station verlässt: ein Video-Zusammenschnitt, ein NASA Release und Artikel von gestern (mehr, mehr, mehr, mehr und mehr) und vorgestern. Und große Politik beiderseits des Atlantik: Das Weiße Haus möchte 24.7 Mrd.$ für die NASA im FY 2022 Discretionary Funding Request (S. 34-35; mehr, mehr und mehr) – und die ESA Agenda 2025 des neuen ESA-Chefs wurde auf einem Briefing am 7. April vorgestellt, auch ein Artikel darüber. [1:00 MESZ. NACHTRAG: ein Amateurfilm vom Start von Soyuz MS-18, den auch die ISS sah]

Mit diesem Start sind nun 1378 Starlink-Satelliten im Orbit, von denen aber zwei auf dem Weg nach unten sind und weitere 25 nicht navigieren, wie die akribische Statistik zeigt: weitere Fotos hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, der Webcast, starke Annäherungen von Starlinks an andere Satelliten, was die Philippinen erwarten und Artikel zu Starlink und diversen Mitbewerbern von gestern, vorgestern (mehr) und dem 7.4. (mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), 6.4. (mehr und mehr), 3.4., 1.4. (mehr) und 26.3. Auch die Ariane 6 vor neuen Tests, und China hat einen Satelliten mit mysteriöser Aufgabe aus der Shiyan-6-Serie mit einer Langer Marsch 4B gestartet, während Satelliten den Ätna überwachen. [1:00 MESZ]