Vega mit Pléiades, Langer Marsch mit Tianhe, noch mehr Starlinks: 3 Starts in unter 2 Stunden

Innerhalb von 114 Minuten haben heute früh MESZ drei Raketen auf drei Kontinenten 67 ganz verschiedene Nutzlasten auf Bahnen um die Erde gebracht, von CubeSats bis zum Kernmodul einer chinesischen Raumstation. Den Anfang machte um 3:50 MESZ Vega VV18 in Südamerika mit dem Erdbeobachter Pléiades Neo 3 mit 30 cm Auflösung und fünf zusätzlichen kleinen Satelliten: Press Releases von Arianespace und ESA und Artikel hier, hier und hier.

Es folgte um 5:23 MESZ eine Langer Marsch 5B mit dem Kernmodul Tianhe für Chinas erste ausgewachsene Raumstation, die nun schrittweise aufgebaut und nach aktueller Planung ab 2025 von einem großen Weltraumteleskop begleitet werden soll, über das weitere Details bekannt geworden sind: weitere Videos vom Start hier, hier und hier, Fotos hier, hier und hier, Artikel von heute (mehr, mehr, mehr, hier, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, hier, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), gestern (mehr), vorgestern, dem 24.4., 23.4. (mehr), 20.4., 15.4., 1.3. und 21.2. und die nächsten Starts in dem Programm.

Und nur 21 Minuten später, um 5:44 MESZ, brachte eine Falcon 9 weitere 60 Starlink-Satelliten in den Orbit: Nach einer neuen Statistik-Seite befinden sich damit nun 1434 dieser umstrittenen Internet-Satelliten im Orbit, von denen insgesamt 1505 gestartet worden waren: aus obigem Webcast der Start und das Aussetzen sowie Fotos hier, hier, hier, hier und hier. In Sachen Mega-Konstellationen im LEO geht es dieser Tage drunter und drüber: der Report on Mega-Constellations to the Government of Canada and the Canadian Space Agency, ein Press Release von OneWeb zum Einstieg von Eutelsat, anhaltender Streit zwischen Starlink und OneWeb über eine angebliche enge Begegnung von Satelliten beider Konstellationen hier, hier und hier, die Genehmigung der FCC für SpaceX, alle Satelliten auf 500-km-Bahnen zu platzieren, wobei sogar astronomische Aspekte diskutiert wurden, Artikel von heute (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), gestern (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), vorgestern (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), dem 26.4. (mehr), 22.4. (mehr), 21.4. (mehr, mehr, mehr und mehr), 20.4., 19.4. (mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), 17.4. (mehr), 16.4. (mehr), 15.4. (mehr) und 14.4. (mehr), ein harscher Kommentar – und Erinnerungen an Teledesic, die vor Jahrzehnten auch mal sowas geplant hatten. NACHTRÄGE: alle drei Starts in einem Video und mehr zum 1. Start hier, hier und hier, 2. Start hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und 3. Start hier, hier, hier und hier nebst einer Animation vor dem Mond und Plume-Effekten hier und hier.

Eine Antwort to “Vega mit Pléiades, Langer Marsch mit Tianhe, noch mehr Starlinks: 3 Starts in unter 2 Stunden”

  1. Allgemeines Live-Blog ab dem 29. April | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Alles übers All … von Daniel Fischer … seit 1985 – und jetzt online im klassischen Blog-Format « Vega mit Pléiades, Langer Marsch mit Tianhe, noch mehr Starlinks: 3 Starts in unter 2 Stunden […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: