Raumfahrt-Blog mit Zhurong vom 16.-20. 5. 2021


20. Mai

Die ESA möchte eine Satelliten-Konstellation für den Mond

für Kommunikation und Navigation künftiger Missionen und lässt die Industrie in dieser Richtung forschen: eine Zusammenfassung (technische Details sind rar) und Artikel hier und hier [NACHTRAG: und hier, hier, hier und hier sowie SSTL, Telespazio und UKSA Releases]. Auch die noch vage Planung für ein Riesen-Radioteleskop in einem Mondkrater (Artikel hier und hier), eine JPL-Show über den Wasser-Satelliten SWOT, die Planung für den 6. Flug von Ingenuity und ein Update für Percy und Curiosity zusammen, während Zhurong bald los rollen soll in eine interessante Landschaft, und eine Übersicht gescheiterter & gelungener Mars-Landungen. Ferner Chandra-Visualisierungen in 3D, neue Assessments of Major Projects der NASA durch das GAO, Videos hier und hier der gestrigen Anhörung des NASA-Chefs im House Appropriations Science Subcommittee (Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, Verspätungen bei der Vulcan-Rakete, der nächste Cargo Dragon am 3.6., jede Menge Papers von der 8th European Conference on Space Debris – und der nächste Flug des SS2 kommt vielleicht schon übermorgen. [23:55 MESZ – Ende]


19. Mai

Die ersten chinesischen Bilder von der Marsoberfläche sind gerade hier veröffentlicht worden, zusammen mit Videoclips von der Trennung von Lander und Orbiter – unten ein verarbeitetes Stück Horizont. [13:15 MESZ] Dieser flach gerechnet, die Hardware in den Bildern hier, hier und hier beschriftet und Artikel hier, hier und hier. [13:55 MESZ] Und hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, ein Mini-TV-Ckip, eine aufwändige Info-Grafik, ein NASA-Statement – und eins der Bilder in einer Anhörung mit dem neuen NASA-Chef. Auch ein neues JAXA-Journal in Englisch mit Hayabusa-Artikeln, ein Begleiter für Proba V im Test, Verzögerungen bei ‚New Frontiers‘ und 10 Jahre AMS-02 auf der der ISS.

Das übliche ULA-Musik-Video zum letzten Atlas-Start (s.u. [NACHTRAG: und hier]), davon auch mehr Bilder, ein Video aus einem Linienflugzeug und ein Blow-Out der Centaur über Australien. Ferner der Start eines Ozeanografie-Satelliten in China (mehr und mehr [NACHTRAG: und mehr und mehr]), kein Start von Tianzhou-2 zur neuen Raumstation aber (abgebrochene) Webcasts hier und hier, eine enge Satelliten-Begegnung – und bei der Versteigerung des New-Shepard-Sitzes, die nun offen ist und auf der Webseite verfolgt werden kann, werden bereits 2.6 Mio.$ geboten … [22:55 MESZ]


18. Mai

Ein Bild vom Kernmodul Tianhe von Chinas Raumstation

von einer automatischen Kamera, derer es noch mehr an Bord gibt – und bald startet ein Versorgungsschiff: Artikel von heute, gestern (mehr und mehr), vorgestern (mehr, mehr und mehr) und dem 15. Mai. Auch ein weiteres NASA-Crewmitglied der Crew 3 zur ISS, der Umbau von Russlands Science Power Module, das dort hin sollte, nun aber Teil einer neuen Raumstation werden soll – und ein Update von Rocketlab USA zum Fehlstart und der Bergung der (unschuldigen) Unterstufe: auch Artikel hier, hier und hier. [15:45 MESZ]

Im zweiten Anlauf ist die Atlas V mit SBIRS GEO 5 gerade gestartet: hier eine ungewöhnliche Perspektive aus dem Webcast, daraus auch der Start und mehr Screenshots sowie Fotos in Galerien hier, hier und hier und auch hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, aus der Ferne hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, ein fernes Video, ein ULA Release und Artikel hier, hier und hier. [21:25 MESZ]

Die neue Bahn von Tianwen-1 um den Mars, mit dem hier das Koordinatensystem rotiert: Im Raum ist die Bahn natürlich eine Ellipse, die bei jedem dritten Orbit über Zhurong hinweg führt, einmal pro Sol. Nach einer Quelle wurden bereits Daten übertragen, nach einer anderen steht dies kurz bevor – gestern wurde jedenfalls der Plan für den Downlink endlich genauer erläutert, bei dem der Mars Express doch keine Rolle spielt, jedenfalls jetzt noch nicht. Auch Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie die Aufstellung eines deutschen Weltraum-Kommandos auf Seite 15 dieses Eckpunkte-Papiers – und wohl bald tatsächlich ein Raumflug als Preis einer TV-Gameshow … wovon man 2000 auch in Deutschland geträumt hatte, der Crew Dragon macht’s nun möglich. [23:25 MESZ. NACHTRAG: mehr dazu und zu anderen solchen Projekten]


17. Mai

Quasi im letzten Moment ist eine Black Brant XII mit KiNET-X gestartet, dem KiNETic-scale energy and momentum transport eXperiment mit dem Aussetzen von Barium-Wolken über der Erde: hier die Rampe auf Wallops einen Sekundenbruchteil nach dem Abheben, 10 Minuten vor dem Ende des Startfensters am letztmöglichen Tag (bevor der Mond für die Beobachtung der Wolken zu hell geworden und eine längere Pause nötig geworden wäre) – schlechtes Wetter im primären Beobachungsgebiet Bermudas hatte den Start tagelang verhindert. Der wurde nun die US-Ostküste entlang genossen: Videoclips der aufsteigenden Rakete hier, hier, hier, hier und hier und Fotos der Rakete hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und der Wolken hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [3:25 MESZ]

Ein Foto vom Start der Black Brant XII mit KiNET-X, die wie ein Blitz in den Himmel schoss. [4:10 MESZ. NACHTRAG: das Startbild größer und die Wolken] Es gab Wolken auch in lila – auch Artikel hier und hier … und ein wunderlicher Namens-Wettbewerb der ESA für eine Space-Weather-Mission, die bisher überall „the Lagrange mission“ hieß, selbst eins ihrer Instrumente verwendet den Namen in seinem eigenen. [12:55 MESZ] Beobachtungen von Coronal Mass Ejections durch den Solar Orbiter während der ‚Anreise‘ zur Sonne [NACHTRAG: mehr und mehr dazu]. Und nach einem Manöver ist Chinas Mars-Orbiter Tianwen-1 im Relais-Orbit angekommen (und hat Bilder einer seiner Kameras geschickt): auch Artikel hier und hier. [14:45 MESZ]

Um 19:35 MESZ soll diese Atlas V mit einer mächtigen Centaur III – hier eloquent beschrieben – vom Cape aus den teuren Frühwarn-Satelliten SBIRS GEO Flight 5 starten: mehr Bilder, eine Vorschau und Updates. [16:15 MESZ] Das Startprofil animiert – unterwegs werden auch allerlei Kleinsatelliten ausgesetzt. [17:15 MESZ] Wegen Problemen mit der Sauerstoff-Betankung ist der Start für heute abgesagt worden. [18:40 MESZ] Der nächste Start einer Höhen-Rakete ist für morgen in White Sands angesetzt: Der Extreme Ultraviolet Normal Incidence Spectrograph (EUNIS) kümmert sich um die Sonne. [22:45 MESZ] Und einer der Begleiter der letzten Starlinks ist eine Art kommerzielles Weltraum-Teleskop. [23:55 MESZ]


16. Mai

Dritter Fehlschlag einer Electron-Rakete bei ihrem 20. Start

Unmittelbar nach der Zündung der zweiten Stufe ist sie gestern wieder ausgefallen, die Telemetrie riss ab und die Mission war verloren: der Webcast, daraus der Start und das Versagen und Artikel hier, hier, hier, hier, hier und hier. Auch gleich 3 Dust Devils beim 5. Ingenuity-Flug, die russische Filmcrew für die ISS qualifiziert, der Weltraum-Journalisten-Veteran Jay Barbree mit 87 gestorben

… und vor 4 Minuten ist schon wieder eine Falcon 9 mit Starlink-Satelliten gestartet, allerdings diesmal nur 52, weil zwei andere Satelliten an Bord sind: der Webcast und Artikel von gestern (mehr), vorgestern, dem 13. Mai (mehr und mehr), 11. Mai (mehr von diesem Blogger, hier aufgegriffen, und hier) und 10. Mai. [1:00 MESZ] Fotos vom Start und die Landung der Unterstufe hier und hier. [1:10 MESZ] Start-Bilder mit Publikum hier und hier und weitere hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [1:35 MESZ] Die beiden Rideshare-Satelliten sind weg: Reihenfolge unklar; zu sehen war nix. [2:00 MESZ] Die 52 Starlinks sind ebenfalls ausgesetzt und damit derzeit 1606 im Orbit: Videos hier und hier und Fotos hier und hier der letzten und ein Video einer früheren Kette. [2:40 MESZ] Eine Leuchterscheinung nach dem Start über Belgien und Artikel hier, hier und hier [NACHTRAG: und hier], ferner was Chang’e-5 im Deep Space treibt, das Clearspace-Projekt für die ESA und weitere Artikel zur Electron-Pleite hier, hier, hier und hier. [15:10 MESZ. NACHTRAG: und hier und hier]

Das anhaltende Schweigen auf den internationalen chinesischen Nachrichtenkanälen über den Status des vor inzwischen über 40 Stunden angekommenen chinesischen Mars-Landers, das international zunehmende Besorgnis hervorruft, hat wohl eine harmlose Erklärung: Derzeit besteht nur direkter Funkverkehr mit der Erde mit einer extrem geringen Datenrate, wobei immerhin wesentliche erste Schritte nach der Landung bestätigt werden konnten. Und Tianwen-1 als Funkrelais muss erst seine Bahn ändern, um z.B. Bilder übertragen zu können, mit denen womöglich erst Mitte kommender Woche zu rechnen ist. Auch der Mars Express der ESA soll als Funkbrücke helgen, wobei Details nicht zu finden sind. [20:45 MESZ. NACHTRAG: ein Video-Statement mit Untertiteln zu der Daten-Problematik]

2 Antworten to “Raumfahrt-Blog mit Zhurong vom 16.-20. 5. 2021”

  1. Drei ISS-Überflüge und eine Starlink Satelliten-Kaskade | Volker Nawraths Blog Says:

    […] kurz vorher die nächste Charge seiner Starlink Satelliten nach oben geschickt hat. Siehe auch den Blogartikel zur Woche ab dem 16.05.21 von Skyweek Zwei Punkt […]

  2. algol Says:

    Wer weiß schon, vielleicht sind Ungereimtheiten im Lebenslauf von Lagrange aufgetaucht. 🙂

    Wenn die PR-Abteilung der ESA schon einen Namenswettbewerb durchziehen möchte: JUICE wäre ihnen da nicht untergekommen?! Oder wollen sie diesen Scherz bis zum Ende durchziehen? Und JUICE startet in ungefähr einem Jahr – die Lagrange Expedition hat bisher nicht einmal das entgültige GO bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: