Live-Blog zur (Fast-)Raumfahrt am 11. Juli 2021

Da ist ja heute doch noch ein Suborbital-Start bis in den Weltraum gekommen … denn das geplante Apogäum dieser Terrier + Black Brant lag bei 133 km, die die zweite Nutzlast vom Experiment Dynamo-2 trug: ein Webcast, ein Clip und Standbilder hier und hier daraus, weitere Fotos hier und hier und tiefe Gedanken des NASA-Wissenschafts-Chefs beim Vergleich der beiden Flüge heute – und der Cargo-Dragon nach der Bergung auf dem Schiff.

Eine schwerelose Szene aus Unity aus dem später veröffentlichten Videoclip dahinter – auch ein VG Press Release, sehr unterschiedliche Reaktionen hier, hier und hier, die Erklärung des Veranstalters, warum beim Preisausschreiben nicht alle mitmachen dürfen, eine Live-Übertragung des ZDF online und weitere Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [23:25 MESZ – Ende]

Bis ca. 3 km über die Schicht der Leuchtenden Nachtwolken

führte wie erwartet der Flug 22 eines SpaceShipTwo, der um 17:25 MESZ begann und nach maximal Mach 3.1 ein Apogäum von 282 Kilo-Fuß = etwa 86 km Höhe erreichte: Mehr war auch mit dem Chef an Bord nicht drin. Der Chef der Space Force gratulierte danach korrekt auch nur zum Erreichen „der Grenze des Weltraums“. Livebilder aus der Kapsel gab es während der Schwerelosigkeit praktisch nicht (später kam dieses Standbild), aber gute teleskopische Bilder vom Abwurf des SS2 und seiner Zündung, während die Landung – im Gegensatz zum Start des Trägerflugzeugs – live zu sehen war. Auch unabhängige Fotos und Artikel hier, hier, hier und hier. [18:30 MESZ] Nach der Rückkehr aus dem Nichtganzweltraum verkündete Branson dieses Gewinnspiel, bei dem zwei Tickets für einen der ersten kommerziellen Flüge zu gewinnen sind (und bei dem u.a. Belgier und Italiener nicht mitmachen dürfen). Während die heutige Aktion bei manchen Raum-fernen Zuschauern gar nicht gut ankommt … [18:55 MESZ] Eine Pressekonferenz läuft – auch weitere Fotos aus der Ferne hier und hier. [19:30 MESZ]

In drei Stunden soll eine Liveübertragung von „Unity 22“ beginnen, einem Nicht-Ganz-Raumflug des SpaceShipTwo von Virgin Galactic mit einem prominenten Passagier, der sich wetterhalber gerade um 1½ Stunden verspätet hat, und in dessen Vorfeld der direkte Konkurrent Blue Origin auf allerlei Unterschiede zum New Shepard verwiesen hat, die über die Apogäums-Höhe (letzterer schafft die kanonische 100-km-Grenze zum Weltraum, ersterer knapp nicht) hinaus gehen. Auch ein wertvoller Thread zu Sicherheits- und Regulierungs-Fragen in Sachen Suborbital-Tourismus, eine kleine NASA-Nutzlast auf dem Flug, ein archivierter Press Release von 2004 (nach dem SS2s Touristenflüge spätestens 2007 beginnen sollten) und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [13:30 MESZ] Und hier, hier und hier. [15:15 MESZ]

Der Webcast ist – zum Entsetzen wahrer Raumfahrt-Fans – hochgradig choreographiert, aber versehentlich (!) wurde hier kurz ein Bild des Trägerflugzeugs eingeblendet, das um 16:40 MESZ bereits abgehoben hat. Vielleicht sollte man lieber diesen unabhängigen Webcast schauen … [16:45 MESZ] Ein Artikel und Live-Blogs hier und hier. [17:05 MESZ] Der Drop sollte gegen 17:26 MESZ erfolgen. [17:20 MESZ]

Zhurong hat seine Backshell und den Fallschirm gesichtet

auf seiner weiteren Fahrt über den Mars – wie nahe sich der Rover an seine eigene Lande-Hardware heranwagen wird, ist noch unklar. Auch der komplette neunte Flug von Ingenuity aus Sicht der Nadir-Kamera mit dem Helikopter-Schatten und eine Animation seiner schrägen Farbaufnahmen sowie ein Podcast zur Mission.

Der jüngste Cargo Dragon – hier kurz nach dem Ablegen von der ISS – ist gestern wohlbehalten gewassert. Auch die Vorbereitung der Atlas V für den zweiten Starliner-Start – und die ISS wurde von Raumschrott besucht, musste aber nicht ausweichen.

Und der nächste Start in China, diesmal mit 5 Erdbeobachtern: Artikel hier, hier, hier und hier. Auch ein weiterer unkontrollierter Crash einer chinesischen Stufe, russische Pläne für eine erste Stufe mit Fallschirm – und der Impakt von Starts auf den Luftverkehr wird minimiert. [2:15 MESZ] Die ersten Reiskörner von Saatgut, das mit Chang’e-5 auf dem Mond war, sind nun da … [12:55 MESZ]

3 Antworten to “Live-Blog zur (Fast-)Raumfahrt am 11. Juli 2021”

  1. algol Says:

    „tiefen Gedanken …“ – Das ist Sarkasmus, oder?! Der NASA-Wissenschafts-Chefs tut so als ob über 60 Jahre Raumfahrtgeschichte nicht stattgefunden hätten.

    Raumfahrt hat ein riesiges Bildungsproblem. Viele Leute auf [i]allen[/i] Ebenen können nicht unterscheiden was Bedeutung hat oder lediglich ideologischer Unsinn. Viele moderne Raumfahrt-Kommentare lesen sich wirklich als wären sie in den 50er Jahren geschrieben worden. Damals vielleicht noch eine vertretbare Meinung, heute nur mehr reine Ideologie oder komplettes Unverständnis.

  2. Live-Blog zur Raumfahrt ab dem 20. Juli | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] Weltraum, und dürfen sich dessen Passagiere danach als „Astronauten“ bezeichnen? Beim letzten Flug des SpaceShipTwo war das bekanntlich gelinde gesagt umtritten, da dieser nur 86 km hoch kam. „Ich würde den […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: