Lautlos im Weltraum … „Inspiration“ 4 ist zurück

Der erste orbitale Raumflug ohne professionelle Besatzung – wieviel SpaceX für die Pauschalreise vom privaten ‚Veranstalter‘ kassiert hat, wird nicht verraten – ist nach 71 Stunden zuende gegangen und dem Vernehmen nach weitgehend reibungslos verlaufen … und blieb zugleich für das zuvor reichlich angefixte Publikum so entrückt wie schon lange kein Raumflug mehr. Keine Orbit-Pressekonferenz, nur insgesamt etwa 1/4 Stunde hochgradig inszenierte Live-Videos, keine Tweets der Teilnehmer, keine Fotos oder Texte aus der Kapsel – und die Wasserung vor Florida im Abendlicht (19:06 Uhr Ortszeit) wurde zwar mit guten Videobildern übertragen, aber Fotos gibt es bisher überhaupt nur zwei, oben sowie unten mit den zufriedenen Weltraum-Touristen (das Bild in der Mitte von ihnen nach Öffnen der Luke ist aus dem Webcast). Und öffentliche Statements der vier nach der Rückkehr gab es bislang auch nicht, nur – Threads hier und hier – eine Telecon mit Managern. Vielleicht werden authentische Erfahrungsberichte – die durchaus anders als bei Raumfahrt-Profis ausfallen und vielleicht tatsächlich ‚inspirieren‘ könnten – ja noch nachgereicht: einstweilen der Doppel-Überschall-Knall, die Heimkehr ihrer Kapsel in den Hafen (mehr), der Verlauf der Charity-Aktion, ein Fazit zum Milliardärs-Space-Race 2021, Standbilder und Clips aus dem Wasserungs-Webcast hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, ein Ticker, Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und TV-Clips hier, hier und hier. [14:45 MESZ] Auch die Falcon-Unterstufe kehrt zurück (mehr Bilder hier und hier); weitere Artikel zum Ende des Fluges hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier.

Erde, Airglow, Orion: ein weiteres tiefes Bild von der ISS im wachsenden „Earth at Night“-Album von T. Pesquet. Von ihm auch dieses Album einer ISS-EVA am 12.9. (an der erstmals weder Russen noch Amerikaner sondern nur der Framzose und ein Japaner beteiligt waren; ein Videoclip und Artikel hier, hier und hier), die drei Tage nach einer russischen EVA erfolgte: Bilder hier, hier und hier. Auch erneut ein NASA-Astronaut ein Jahr auf der ISS, der Verlauf des Icarus-Projekts, das neue deutsche ISS-Experiment „Touching Surfaces“, ein Rauch-Alarm auf der ISS (mehr und mehr) und jede Menge Videos: die letzte PK von Matthias Maurer vor dem Start der Crew 3 (auch NASA und ESA Releases), ein ESA-Clip zu vielen Astronauten-Bewerbern, 360°-Videos aus Columbus, dem Node 2, Japans Kibo und Quest und 2 3/4 Stunden hypnotische (!) Erde, Airglow und Aurora aus der ISS und nochmal eine Stunde. Und der Start von Tianzhou3 zu Chinas Station steht bevor: ein Video vom Roll-Out. [20:35 MESZ]

Himmlische Nachwirkungen des Starts des russischen Satelliten Разбег №1 am 9.9. (Artikel hier, hier und hier), wohl auch hier erwischt – und am selben Tag auch der Start von Zhongxing-9B: Artikel hier, hier, hier und hier. Ferner Tests für die Ariane 6, der Startauftrag für GOES U, neuer technischer Ärger (mehr und mehr) und andere Probleme beim SpaceShipTwo, warum Rogozin scharf auf Musk ist, 4 Stunden International „Gagarin“ Conference am 13 сентября, Press Releases hier und hier und Artikel hier und hier zu geplanten Euro-Relais-Satelliten für den Mond, der Ruhestand des NASA-Chef-Wissenschaftlers Jim Green, erste Ergebnisse des TROPICS Pathfinder, was Chandrayaan 2 schon fand aus dem Mondorbit (mehr, mehr und mehr), ein Empfang von Chang’e-5, eine Pressekonferenz und ein Press Release [alt.] sowie ein Feature zu Percys ersten zwei Mars-Samples, ein neues Mosaik, die wegen saisonal sinkender Atmosphären-Dichte immer schwieriger werdenden Ingy-Flüge, Bilder von dessen 13. Flug, Percy-Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, ein Bohrer-Test für den Rover und Vulkan-Gräben auf einem Bild des Orbiters vom Mars Express, die Planetary-Protection-Frage, wie sich Cassini selbst stören konnte – und Fortschritte bei der SunRISE-Mission aus sechs CubeSats. [23:55 MESZ – Ende]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.


%d Bloggern gefällt das: