Archive for 10. Oktober 2021

Raumfahrt-Live-Blog vom 10. – 16. Oktober 2021

10. Oktober 2021

16. Oktober

Lucy ist unterwegs zu acht (!) verschiedenen Asteroiden

Bei einem weiteren Nachtstart hat vor 5 Minuten eine Atlas V die Sonde Lucy gestartet, wobei in der folgenden Stunde noch einiges passieren muss. Aber dann geht es zu acht Asteroiden – einem im Hauptgürtel und sieben in den beiden Trojaner-Regionen des Jupiter – innerhalb von 12 Jahren: Die Grafik unten zeigt den verschlungenen Weg, dramatischer noch diese Animation mit festgehaltenem Jupiter. Homepages der Mission gibt’s beim SwRI, der NASA und LockMart sowie ein Press Kit, Papers zu den „Science Goals“ und „Instrumentation and Encounter Concept of Operations“ [alt.], zahlreiche Press Releases von der NASA hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie von der ASU und LockMart, eine PM des DLR, Blog-Stories von ULA und NASA, Aufzeichnungen von Medien-Events am 13.10. [alt.], 14.10. (mehr) und 15.10., den Roll-Out in Fotos und einem Video aus der Luft, einen Clip von Zurbuchen (mehr, mehr und mehr), einen Trailer zum Start, eine Serie Trickfilme, noch ein Video, einen NASA-Thread, einen Lucy-Blog der NASA, weitere Updates und Artikel von heute, gestern (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), vorgestern (mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), dem 13.10. (mehr, mehr und mehr), 9.10., 8.10., 7.10. und 2.10. (mehr). [11:40 MESZ]

Die übliche Strichspur und erste Fotos hier und hier vom Start – die Coast-Phase zwischen den beiden Centaur-Zündungen läuft mittlerweile. [11:55 MESZ] Auch der zweite Burn war erfolgreich – auch aus der Ferne Fotos hier und hier, Videos hier und hier und weitere Strichspuren hier, hier, hier, hier und hier sowie ein Artikel. [12:25 MESZ] Und Lucy ist ausgesetzt! Nächster Meilenstein: das Entfalten der Sonnensegel. Und viel später zwei Erd-Gravity-Assists 2022 und 2024 – und 2027 Trojaner #1. [12:35 MESZ] Die Solarzellen sind draußen: Die Mission läuft! [13:40 MESZ] Ein NASA Release zum Start, weitere Fotos, ein fernes Video, Strichspuren hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, am Himmel verbliebene Wölkchen hier, hier und hier und Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [16:05 MESZ – Ende. NACHTRAG: und hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie Videos ganz aus der Nähe hier und hier, eins aus der Ferne, weitere Fotos hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und Detektionen durch Funkamateure hier, hier und hier. NACHTRAG 2: Einer der beiden Solarzell-Fächer ist wohl nicht eingerastet aber offen, was vermutlich keine Gefahr für die Mission bedeutet. Und Lucy & die Centaur am Himmel erwischt]


15. Oktober

Die nächste Besatzung ist auf dem Weg zur chinesischen Raumstation mit der Kapsel Shenzhou 3, die soeben um 18:23 MESZ pünktlich gestartet ist (und während deren halbjährigem Aufenthalt an Bord u.a. die erste chinesische EVA einer Frau geplant ist, für die eigens ein ungewöhnlich kleiner Anzug an Bord gebracht wurde): oben ein Webcast in Englisch, auch einer auf Chinesisch (daraus der Screenshot ganz oben), Bilder vor dem Start, eine 3-stündige PK, Updates hier und hier und Vorberichte hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier. [18:25 MESZ] Der Aufstieg verlief erfolgreich (der Abwurf des Fluchtturms und der Booster waren vom Boden gut zu sehen), und die Kapsel hat sich von der Oberstufe getrennt, was eine Kamera an Bord gut zeigte. [18:35 MESZ] Auch die Solarpanele sind ausgefahren, auch erste Fotos, der Start aus einer anderen Übertragung und ein Artikel. [18:45 MESZ] Weitere hier und hier, eine Szene mit Mond aus den Übertragungen – und der Start wurde inzwischen auch offiziell zum Erfolg erklärt. [19:05 MESZ]

Bessere Fotos vom Start, ein weiterer Artikel und wie es mit der Raumstation weiter gehen soll (mehr). Auch eine erneute Störung der Lage der ISS im Raum, diesmal weil Soyuz MS-18 durchdrehte und das Triebwerk nicht zu stoppen war. Dessen Passagiere haben jedenfalls die Dreharbeiten weitgehend abgeschlossen, auch der Kampf mit den Starliner-Ventilen und eine Rede von Luca Parmitano ab 5:50 (mit Lichtverschmutzung von Minute 13 bis 15 thematisiert) – und das SpaceShipTwo fliegt schon wieder nicht, bis 2022 jedenfalls: Artikel hier, hier, hier und hier. [22:50 MESZ. NACHTRÄGE: Auch Shatner hat jetzt Probleme … Derweil hat Shenzhou-13 angedockt, um 0:49 MESZ (die Bahnen), also nur 6½ Stunden nach dem Start, von diesem weitere Fotos und eine Strichspur sowie weitere Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier und ein Videoclip – und während des Aufenthalts wird Shenzhou 14 in Bereitschaft gehalten, um notfalls in 8½ Tagen zur Hilfe zu eilen]


14. Oktober

Hier startet Chinas erster Satellit zur Sonnenforschung

vor wenigen Stunden zusammen mit 10 anderen Satelliten auf einer Langer Marsch 2D: auch ein Video-Clip zum Satelliten, der 太阳Hα光 (CHASE) heißt, in Shanghai gebaut wurde und Photosphäre und Chromosphäre bei verschiedenen Wellenlängen, v.a. H-Alpha-Licht, beobachten soll [NACHTRAG: weitere Artikel hier, hier, hier, hier und hier]. Auch hier, hier und hier weitere Verarbeitung von Bildern des Mars-Orbiters Hope – und ein australischer Mond-Rover 2026: weitere Artikel hier, hier und hier. [14:35 MESZ]

Kurz vor der Langer Marsch war im ostrussischen Vostochny eine Soyuz-2.1b gestartet, aber es dauerte bis eben (5 Stunden lang), bis alle 36 OneWeb-Satelliten ausgesetzt worden waren, jeweils in 4-er Paketen mit neuerlichen Zündungen der Fregat-Oberstufe dazwischen – damit sind 358 im Orbit und die Konstellation von 648 halb fertig: ein 4-Minuten-Video, mehr Bilder in diesem Album, vom Start (mehr), einigen Lichteffekten danach (mehr und mehr) und den Start-Vorbereitungen (mehr und mehr), ein russischer Webcast (daraus der Start und Standbilder) und ein englischer, die Anhebungen der Orbits nach den früheren Starts, und zu Megakonstellationen aller Art frühere Press Releases von OSU (Navigation mit Starlinks), OneWeb, Eutelsat und Roskosmos und Artikel von heute (mehr), gestern, vorgestern und dem 6.10., 5.10. (mehr), Oktober (mehr), 29.9. (mehr), 28.9., 27.9. (mehr), 21.9., 20.9. (mehr), 18.9. und 16.9. [17:05 MESZ] Ein OneWeb Release zum Start [NACHTRAG: und weitere Artikel dazu hier, hier und hier].

Der Roll-Out der Atlas V mit der Trojaner-Sonde Lucy, die inzwischen die Startrampe erreicht hat für einen Start übermorgen um 11:34 MESZ: weitere Bilder hier, hier, hier, hier, hier und hier. Auch die Rolle der Cloud für Erdbeobachter, wie man Walrösser aus dem Orbit zählt, die neueste La-Palma-Lavakarte (sowie ein Artikel über Satelliten-Beobachtungen und dramatische Videos hier und hier vom Boden), die Mission IMAP, Euclid im Test in Belgien, wie Kühlung Boden-Antennen empfindlicher macht, Video von einem 100-Meter-VTOL-Test in China, das Umsetzen von Soyuz MS-18 aus Sicht der Kapsel gefilmt – und das fertige Service Module für Artemis 2. [18:05 MESZ]


13. Oktober

Der Webcast zum zweiten Suborbital-Flug eines New Shepard mit Passagieren läuft: weitere Vorberichte (s.a. unten für mehr) hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier, eine Warnung einer Ex-Mitarbeiterin und TV-Clips hier, hier und hier – noch ist es in Texas finster. [14:30 MESZ] Die NASA wünscht guten Flug. [15:00 MESZ] Während die Passagiere zur Rakete fahren, ist der Countdown seit 5 Minuten angehalten. [15:20 MESZ] Der – unerklärte – Hold dauert nun eine halbe Stunde, und es ist nicht mal klar, ob das Auto überhaupt los fuhr. [15:45 MESZ]

Urplötzlich ist der Countdown wieder aufgenommen worden, und um 15:47 MESZ hat sich das Fahrzeug mit den Passagieren endlich in Bewegung gesetzt. [15:50 MESZ] Die Passagiere sind eingestiegen – auch Live-Ticker in Englisch und auf Deutsch zum Suborbital-Hüpfer. [16:10 MESZ] Seit vier Minuten ein weiterer – ebenso unerklärter – Hold, diesmal bei t-15 Minuten. [16:20 MESZ] Und die Uhr tickt wieder, für einen Start gegen 16:50 MESZ. [16:35 MESZ]

Perfekter Flug mit der Kapsel (aus der es keine Live-Bilder oder, bis kurz vor der Landung, -töne gab) von der Booster-Rakete aus gesehen und der perfekten Landung beider Beteiligten; das Apogäum lag laut Display etwas über 351’000 Fuß oder 107 km. [17:00 MESZ]

Rücksturz zur Erde erfolgreich … Shatner beim Verlassen der Kapsel. Nach einem Weltraumausflug, der 4 Minuten statt 5 Jahre gedauert hat (ein Faktor 1/650’000), aber das kann noch werden, er ist ja erst 90. [17:15 MESZ] Und hörte nach der Rückkehr gar nicht mehr auf zu reden. [17:25 MESZ] Ein Update von Blue Origin, der Flug in Zahlen, Shatners Redefluss danach hier und hier und hier, Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier – und wo welche g-Loads auftreten. [18:50 MESZ] Shatners Wörterschwall transkribiert, ein Kommentar dazu, wie er 1978 „Rocket Man“ ’sang‘, allerlei Fotos & Screenshots und weitere Artikel hier, hier, hier, hier und hier. [20:55 MESZ. NACHTRÄGE: und hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie ein paar Sekunden aus der Kapsel (ein Ausschnitt und Standbilder hier und hier), die Booster-Landung und Szenen rund um die Rückkehr, Late-Nite-Reaktionen hier, hier und hier – und Shatner am Tag danach hier (mehr) und hier]


12. Oktober

Ein neues Mars-Bild des Orbiters Hope der VAE vom 18. Juli wurde im Zusammenhang mit der Öffnung eines großen Daten-Archivs mit 110 Gigabyte und neuen Erkenntnissen zur oberen Atmosphäre des Planeten veröffentlicht: Animationen hier und hier und Verarbeitung der Bilder [NACHTRAG: auch hier] und ein Artikel. Auch das DSN beim Anpeilen des Mars dicht neben der Sonne, das Planetary Defence Office der ESA, die neueste Juno-Sicht auf den Jupiter, was aus den Begleitern von Landsat 9 geworden ist, der ESA-Scout HydroGNSS und die Verschiebung eines Radar-Satelliten aus Italien von der Vega zur Falcon. [0:25 MESZ] Eine kommerzielle Zugabe für Copernicus, warum Astras Rakete versagte, ein Kunde für den SaxaVord Spaceport auf Unst (Shetlands, U.K.), das nahende Ende der Dreharbeiten auf der ISS, die ihren Orbit anhob und von der Soyuz MS-18 am 17.10. zurück kommt, Experimente im September – und Schäden im Gehirn nach Langzeit-Missionen im All. [16:45 MESZ]

Die MN Colibri mit dem James Webb Space Telescope – in einer 30 Meter langen Kiste – an Bord unmittelbar vor dem heutigen Erreichen des Hafens von Pariacabo in Französisch Guyana, auch Bilder vom Anlegen! Schon die Sichtung am Horizont war Anlass zur Freude gewesen, während die 16-tägige Seereise aus den USA aus Sorge vor Piraten quasi geheim verlaufen war; u.a. wurde ein falscher Zielhafen der Colibri ausgesendet … [17:25 MESZ]

Das JWST ist an Land! In diesem 33½ Meter langen aber ansonsten unscheinbaren „Space Telescope Transporter for Air, Road and Sea“ stecken 10 Milliarden Dollar Astro-Technik … auch Artikel hier und hier – und eine neue Animation von Start und Entfaltung des Satelliten und Teleskops, ziemlich kompliziert das … [21:55 MESZ] Wie das JWST in Kalifornien auf die Seereise geschickt worden war, mit zwei Zeitraffer-Videos. Auch wie Perseverance die Mars Sample Return vorbereitet, die neuen Pelican-Satelliten von Planet Labs (Artikel hier und hier), noch ein langes Interview mit einem Inspiration4-Passagier – und die erste SLS-Rakete ist fertig gestackt, nun muss noch die Orion drauf. [23:55 MESZ. NACHTRÄGE: die Ankunft des JWST aus der Luft gefilmt, das Eintreffen des Konvois auf dem Startgelände und weitere Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier]


11. Oktober

To boldly go … aber wegen zu viel Wind in Texas einen Tag später – der zweite Flug eines New Shepard mit Personen an Bord, darunter William Shatner, findet frühestens am 13. Oktober um 15:30 MESZ statt: Artikel hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier sowie ein ebenso langes wie albernes Interview mit Shatner und allerlei Scherzchen hier, hier und hier. Ferner eine Erkenntnis von Inspiration4 (3 Tage sind zu wenig, 5 wären besser …), ein inhaltsarmer Press Release zum Fortgang der Dreharbeiten auf der ISS, die Roskosmos als „pädagogisches Projekt“ betrachtet (eine russische TV-Serie darüber, ein Roskosmos früher und Artikel hier, hier, hier und hier), der Rollout von Shenzhou-13 für die nächste Crew zu Tianhe (mehr Bilder hier, hier und hier, Videoclips hier und hier und Artikel hier und hier), ein Video vom Reentry von Tianzhou 3 – und die Flotte der Crew Dragons wächst, während die NASA Crew vom Starliner abzieht aber ihm ihr Vertrauen ausspricht … [23:35 MESZ]


10. Oktober

Ein neuer Lava-Strom auf La Palma nördlich des alten, gesehen von Sentinel 2 heute: auch eine Animation bis jetzt, die aktuelle Lava-Karte, der alte Strom im Detail, weitere Bilder aus dem Orbit hier (von diesem Satelliten), hier (von diesem Satelliten), hier, hier und hier, Bilder von Drohnen und vom Boden hier und hier und Artikel hier, hier und hier. [23:45 MESZ. NACHTRAG: das schnelle Vordringen der 2. Zunge Richtung Meer, eine Lava-Karte bis heute, das SO2 nun südwärts unterwegs – und Details zu dem obigen Bild und anderen Beobachtungen aus dem Orbit, von denen noch mehr hier erscheinen]