Allgemeines Live-Blog vom 26. bis 28. März 2022


28. März

Dieser Tage vor 25 Jahren näherte sich der Komet C/1995 O1 (Hale-Bopp) seiner größten Helligkeit: hier drei Aufnahmen dieses Bloggers vom 28. März und 4. und 8. April 1997 in grausamen zeitgenössischen Dia-Abzugs-Scans aus dem legendären JPL-Archiv mit 5100+ Bildern. Nach den zahlreichen Helligkeits-Schätzungen aus der FG Kometen der VdS war der Komet von Anfang März bis Ende April heller als 0.0 mag., und die Lichtkurve erreichte ihr Maximum von ca. -0.7 mag. ungefähr zum Perihel Hale-Bopps am 1. April 1997. Auch die damalige Auswertung der FG Kometen und deren Foto-Sammlung und aktuell Komet C/2021 O3 (PANSTARRS) in LASCO C3 von SOHO ordentlich hell sowie eine eVs-Beobachtung einer Sternbedeckung durch einen Trojaner, eine Feuerkugel über North Dakota am 23. März (mehr), das Dreieck der Morgen-Planeten gestern über Kanada, eine Vorschau auf den April – und der Vortrag „Astronomy For a Better World“ von Mike Simmons. [0:05 MESZ] Das Morgen-Planeten-Trio heute mit Mondsichel über Ostasien, Europa (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), Nord- und Südamerika, die Feuerkugel vorgestern All-Sky über Solingen – und ein anderer Hale-Bopp heute vor 25 Jahren und noch mehr Erinnerungen.

Die Fleckengruppen (1)2976 links und 2975 rechts heute oben um 18:41 MESZ, auch mit weiteren weiteren Gruppen und unten um 1:53 MESZ – die 2975 sorgte heute für einen M4.0-Flare mit möglichen Folgen: ein Artikel und mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr. Die Aktivität insgesamt ist ziemlich hoch, es gibt einen Fleck in ungewöhnlicher Breite, und die großen sind bei tiefer Sonne ohne Filter zu fotografieren: die Sonne heute (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), gestern (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr) und vorgestern (mehr und mehr) – und ein wenig Polarlicht letzte Nacht über England und Deutschland und vorletzte über Dänemark (mehr und mehr) und Deutschland. [19:30 MEZ] Eine asymmetrische Halo-CME nach dem M4.0-Flare heute (dem mehr folgten) … ein derbes Scherzchen zum neuen Sonnenzyklus.

Und … fertig! Gestern endete die jüngste Kampagne des Event Horizon Telescope, an dem zum ersten Mal 11 Radioteleskope in aller Welt teilnahmen – z.B. am Südpol oder in Arizona oder in Spanien oder in Mexiko oder auf Hawaii oder in Chile. Dort wird auch endlich wieder an den BlackGEM-Teleskopen gearbeitet (ein älteres Bild, dafür mit Pol-Strichspuren dahinter), die noch dieses Jahr in Betrieb gehen sollen – und die die fliegende Sternwarte SOFIA in Chile parkt unter dem Planeten-Morgen-Trio. Die übrigens im NASA Budget Request für 2023 – mehr dazu später – erneut zur Stilllegung vorgesehen ist, wegen ihrer „low scientific productivity“ … [23:10 MESZ – Ende]


27. März

Zwei kuriose Arten von Wolken-Mustern über dem Pazifik

hat hier der Satellit NOAA-20 am 11. März vor Chile aufgenommen: unten links eine actinoform cloud – gibt’s da echt keinen deutschen Fachausdruck für? – und rechts davon zwei Kármánsche Wirbelstraßen. Ferner die offizielle Taufe von 22 Mars-Features bei Zhurong, weitere Bilder der Mission, Artikel zur u.a. Mars-Forschung nach Russlands Ausschluss hier, hier und hier, ein weiteres Perihel des Solar Orbiter, die Abreise von Tianshou 2 von Chinas Raumstation (mehr und Videos), ein angebliches russisches ISS-Ultimatum, die Lage in Sachen ISS u.a., Lichtverschmutzung in einem Maurer-Tweet, eine weitere Analyse des Teleskop-Bildes während der EVA – und This Week @ NASA u.a. zu dieser. [20:35 MESZ]


26. März

Ein fetter Sonnenfleck auf der Scheibe … aber hinter dem Rand lauert etwas Großes, das in wenigen Tagen auf die Vorderseite rotieren sollte: oben das SDO-HMI-Bild von 18:23 MEZ heute mit den AR 2976 und rechts 2975, darunter die Sonne heute Mittag bei 19 nm Wellenlänge vom SDO und von STEREO, der starke Aktivität nahen sieht (Kringel) – und dasselbe gilt für einen helioseismologischen Blick auf die Sonnenrückseite gestern Mittag (Pfeile unten; für die Vorderseite sind Magnetfelder dargestellt). Auch die weiße Sonne heute (mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr, mehr und mehr), gestern (mehr und mehr) und vorgestern sowie ein 7-Kilotonnen-Airburst am 7. Februar, den nur Satelliten sahen, ein weiteres Asteroidchen in Erdnähe, ein paar schwache Kometen letzte Nacht, der zerfallene Komet Leonard am 11.3. – und was ZTF bieten könnte. [19:25 MEZ]

Mindestens 28 Kameras des Netzwerks AllSky7 sahen heute um 3:55 MEZ eine Feuerkugel über dem Westen Deutschlands – ein neue Rekord-Zahl erfolgreicher Stationen. [20:20 MEZ] Ein weiteres Video der Feuerkugel, mit Persistent Train im Winde verweht. And now for something completely different … Mit der heute Nacht anstehenden Zeitumstellung, deren eigentlich weithin gewünschte Abschaffung die EU nicht auf die Reihe bekommt, gibt es die üblichen Diskussionen – und einen überraschenden Kompromiss-Vorschlag [alt.]: kein Vor und Zurück mehr, dafür die Uhren permanent eine halbe Stunde vorstellen. Vor drei Jahren war hier genau eine entsprechende Grafik erschienen, damals nur als mathematisches Hilfsmittel … auch eine Broschüre vom Oktober 2020, Artikel von Oktober 2021, März und Februar 2020 und Oktober (mehr), August und März 2019 (mehr) – und Gags hier und hier. [21:45 MEZ]

Eine Antwort to “Allgemeines Live-Blog vom 26. bis 28. März 2022”

  1. Allgemeines Live-Blog ab dem 1. April 2022 | Skyweek Zwei Punkt Null Says:

    […] DA, der Geist von Komet Leonard gestern, neue Bahnelemente für Komet ZTF – und noch mehr Erinnerungen an Komet Hale-Bopp vor 25 Jahren hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier und in den Kommentaren […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..


%d Bloggern gefällt das: